Pressemitteilungen /

 

„Und jetzt? Leben in Zeiten des Populismus.“

10., 17. und 24. Mai: Drei Thementage im Deutschlandfunk Kultur

Mehrere tausend Pegida-Anhänger demonstrieren am 16.10.2016 auf dem Theaterplatz in Dresden (Sachsen).  (dpa / Oliver Killig)
Zwei Jahre Pegida in Dresden (dpa / Oliver Killig)

In einer dreiteiligen Themenreihe thematisiert Deutschlandfunk Kultur die tiefgreifende Verunsicherung in den westlichen Gesellschaften: Werte und Ideale sind ins Wanken geraten. Populismus ist auf dem Vormarsch und kann Mehrheiten mobilisieren. Die Gründe für die Umbrüche in Gesellschaft, Politik und Kommunikation sind genauso vielfältig wie die Zahl der Analysen.

Deutschlandfunk Kultur geht am 10., 17. und 24. Mai einen Schritt weiter, wirft den Blick nach vorn und fragt nach Lösungen. In Berichten, Reportagen, Interviews und Hintergrundfeatures im Tagesprogramm des nationalen Kulturprogramms geht es um eine neue Leidenschaft für die Idee der Demokratie.

10. Mai: Und jetzt? Grenzen ziehen!

Grenzen sind dazu da, um sie zu überschreiten. So das Paradigma eines Denkens, das "Identität" als offen begriff, "Multi-Kulti" schon aus Prinzip begrüßte und die Meinungsfreiheit als Errungenschaft der Aufklärung entschieden verteidigte. Mittlerweile entwickeln sich aber auch im linksliberalen Milieu umgekehrte Sehnsüchte. Wie viel Toleranz vertragen wir? Müssen wir etwas tun gegen Hasskommentare im World Wide Web? Welche Grenzen braucht unsere Identität? Unsere Kultur? Unsere Freiheit? Oder könnten wir einfach weniger empfindlich sein?

17. Mai: Und jetzt? Stimmung machen!

Wie sollen wir auf eine Politik reagieren, die mit Fake News operiert und die Gewaltenteilung in Frage stellt? Wie wichtig sind uns Themen, die von anonymen Massen in den Sozialen Netzwerken hochgejubelt werden? Wie erzeugt die "Lügenpresse" wieder Vertrauen? Sollen Medien Stimmung abbilden? Oder besser selbst für Stimmung sorgen?

24. Mai: Und jetzt? Reich werden!

Wie machen wir die Reichen ärmer und die Armen reicher? Her mit eurem Geld! Her mit eurer Zeit! Her mit euren Privilegien! Aber wie? Brauchen wir eine globale Hilfssteuer? Weibliche Werte? Mehr Staat? Höhere Gehälter? Bedingungenloses Grundeinkommen? Mehr Bildungschancen? Oder einfach, und zwar schnell, eine Revolution?


Terminhinweis:
Workshop "Öffentlich-rechtlicher Rundfunk in Zeiten des Populismus" am 16. Mai
Referate und Diskussionen mit internationalen Gästen aus Politik, Wissenschaft und Medien

Mehr Informationen/Anmeldung: www.deutschlandradio.de/veranstaltungen

Bildanfrage

Bildanfragen von Journalisten beantworten wir gerne und bitten um Ihre Nachricht an presse@deutschlandradio.de.

Über uns