Aktuell-Archiv des früheren dradio.de-Auftritts / Archiv /

 

Verwirrung um Baustopp in Stuttgart

Grube und Mappus dementieren Ankündigung von Heiner Geißler

CDU-Politiker Heiner Geißler (AP)
CDU-Politiker Heiner Geißler (AP)

Bahn-Chef Rüdiger Grube und der baden-württembergische Ministerpräsident Stefan Mappus widersprechen der Ankündigung Heiner Geißlers, wonach die Bauarbeiten am Stuttgarter Bahnhof gestoppt werden sollen.

Er kenne keinen Baustopp, sagte Grube laut Vorabberichten den "Stuttgarter Nachrichten". Er habe mit dem früheren CDU-Politiker Heiner Geißler, der den Streit um Stuttgart 21 schlichten soll, bislang nur ein einziges Mal telefoniert, sagte Grube. Dabei sei nicht über Inhalte gesprochen worden.

Geißler hatte am Nachmittag einen Baustopp während der Verhandlungen angekündigt und darauf hingewiesen, dies sei mit Grube und Mappus abgesprochen. Nach Medienberichten hat neben Grube aber auch Mappus einem Baustopp dementiert.

Die erste Runde der Schlichtungsgespräche soll nach dem Willen Geißlers Ende der kommenden Woche stattfinden. Bis Weihnachten sollen die Vermittlungen abgeschlossen sein.

Der frühere CDU-Generalsekretär versicherte, er nehme seine Aufgabe sehr ernst. Es gebe eine objektive Not und eine angespannte Situation in Stuttgart, die unbedingt entschärft und beruhigt werden müsse.

Der SPD-Fraktionschef im baden-württembergischen Landtag, Claus Schmiedel, rechnet jedoch nicht mit einer Lösung des Konflikt in Vermittlungsgesprächen. Jeder werde bei seiner Position bleiben. Da das Projekt aber nicht mit Staatsgewalt durchgesetzt werden könne, sollten die Bürger in einem Volksentscheid über das Bauvorhaben befinden, sagte Schmiedel im Deutschlandfunk.

Widerstand aus unterschiedlichen Lagern

Gegner des Bahnprojekts Stuttgart 21 demonstrieren am Freitag (01.10.10) in Berlin. (AP)Gegner des Bahnprojekts Stuttgart 21 (AP)Die Grünen-Vorsitzende Claudia Roth sagte der "Stuttgarter Zeitung", noch sei ein Ausstieg aus dem Projekt möglich.

Was geschieht in diesem Land der ruhigen und braven Bürger? Politiker in Bund und Land haben es mit einer neuen bürgerlichen APO zu tun, wie die jüngsten Proteste gegen Stuttgart 21 und die Laufzeitverlängerung der Atomkraftwerke zeigen.
Hintergrund: Stuttgart 21 und der Widerstand aus der bürgerlichen Mitte

Bereits zuvor hatte Mappus angekündigt, dass der Südflügel des Bahnhofs vorerst nicht abgerissen werde. Außerdem sollen bis Oktober nächsten Jahres im Schlossgarten keine Bäume mehr gefällt werden. Einen generellen Baustopp hat Mappus bislang stets abgelehnt.

Bildergalerie zu Stuttgart 21

 

Letzte Änderung: 02.10.2013 13:38 Uhr

Beitrag hören

 
 
Dradio Audio
Kein Audio aktiv
 
 
 
 
 

Für dieses Element wird eine aktuelle Version des Flash Players benötigt.

Jetzt Im Radio

Deutschlandfunk

MP3 | Ogg

seit 17:05 Uhr Wirtschaft und Gesellschaft

Deutschlandfunk Kultur

MP3 | Ogg

seit 17:07 Uhr Studio 9

Deutschlandfunk Nova

MP3 | Ogg

seit 10:00 Uhr Grünstreifen

Aus unseren drei Programmen

Italienische KücheNonnenbrüstchen und Heiligenphallus

Italienisches Gebäck, von oben fotografiert (imago stock&people)

Italien ist ein katholisch geprägtes Land. Das gilt auch für die italienische Küche. Hunderte Rezepte gibt es, die an Heiligenfiguren erinnern. Eine Journalistin und eine Historikerin haben die Geschichten und Rezepte jetzt in einem Buch zusammengefasst. In Italien sind die "Heiligen Zubereitungen" bereits ein Bestseller.

Vor 100 Jahren geborenUS-Präsident John F. Kennedy und sein Rendezvous mit dem Schicksal

Der amerikanische Präsident John F. Kennedy gibt am 22.10.1962 in Washington in einer Fernsehansprache an die Nation die Blockade Kubas bekannt. (epa afp)

Als jüngster jemals gewählter US-Präsident verkörperte John Fitzgerald Kennedy mit seinem strahlenden Charisma für viele Zeitgenossen den Aufbruch in eine hellere Zukunft. Doch hinter dem Mythos JFK verbarg sich ein von Todeserfahrungen geprägter Charakter. Innen- wie außenpolitisch setzte er wegweisende Akzente. Heute vor 100 Jahren wurde Kennedy geboren.

Life-HacksBasteln mit Bierkästen

Bierkästen sind toll - weil sie ein köstliches Getränk beherbergen - und weil es kaum einen Gegenstand gibt, der besser für Life-Hacks geeignet ist.

Filmpreise in CannesSatire "The Square" gewinnt Goldene Palme

Ruben Östlunds "The Square" gewinnt in Cannes die Goldene Palme (28. Mai 2017) (AFP / Alberto Pizzoli)

Der schwedische Regisseur Ruben Östlund erhält für seine Gesellschaftssatire "The Square" die Goldene Palme. Sehr verdient, urteilt unser Filmkritiker Patrick Wellinski. Als beste Schauspielerin wurde Diane Kruger im deutschen Wettbewerbsbeitrag von Fatih Akin ausgezeichnet.

Nach Trumps erster AuslandsreiseDie Bilanz der Veteranen

US-Außenminister Rex Tillerson steht neben dem Rolling-Thunder-Gründer Artie Muller (3. von rechts  (AFP / Paul Richards)

Am Memorial Day gedenken die USA alljährlich ihrer Kriegsgefallenen. Auch Zigtausende von Veteranen sind auf ihren Harleys nach Washington DC gekommen. Viele von ihnen sind Trump-Fans nach der einfachen Formel: Harley = Veteran = Trump. Gefragt nach der Bilanz von Trumps erster Auslandsreise fällt das Urteil ziemlich eindeutig aus.

Trekkingräder im TestNicht immer überzeugend

Ein Mann fährt auf einem Trekkingrad. (imago / Westend61)

Mehr als vier Millionen neue Fahrräder kauften die Deutschen im vergangenen Jahr. Und rund ein Drittel sind Trekkingräder, die als ideal für die Stadt, aber auch für längere Touren über Land gelten. Die Stiftung Warentest hat Modelle für Damen und Herren untersucht. Längst nicht alle konnten überzeugen.

 

Nachrichten

 
 

Nachrichten

Klimaschutz  Merkel untermauert Zweifel an Verlässlichkeit der USA | mehr

Kulturnachrichten

Murnau-Filmpreis geht an Christian Petzold  | mehr

 

| mehr