Aktuell-Archiv des früheren dradio.de-Auftritts / Archiv /

Vom Kohle- zum Kulturrevier

Essen feiert seinen Titel als Kulturhauptstadt Europas 2010

RUHR.2010, Ruhrmuseum
RUHR.2010, Ruhrmuseum (AP)

Das <papaya:link href="http://www.essen-fuer-das-ruhrgebiet.ruhr2010.de/" text="Kulturhauptstadtjahr RUHR.2010" title="Kulturhauptstadtjahr RUHR.2010" target="_self" />gehört zu den kulturellen Highlights diesen Jahres. Zwölf Monate lang trägt Essen stellvertretend für das Ruhrgebiet den Titel Kulturhauptstadt Europas. 53 Städte und Gemeinden bieten Kunst, Theater, Tanz und Vieles mehr.

Seit etwa 20 Jahren wandelt sich das Ruhrgebiet schrittweise vom ehemaligen Industrie- zum Kulturstandort. Das Kulturhauptstadtjahr soll dieser Veränderung nochmals einen Schub verleihen. Entsprechend stehen die rund 2500 Veranstaltungen und 300 Projekte unter dem Motto "Wandel durch Kultur - Kultur durch Wandel". Etwa fünf Millionen Gäste aus der ganzen Welt werden erwartet.

Neben Essen tragen auch Istanbul und das ungarische Pécs in diesem Jahr den Titel Kulturhauptstadt Europas. Er wird seit Ende der 1980er Jahre verliehen. Die EU übernimmt einen Teil der Kosten, die den Titelträgern entstehen.

Das Deutschlandradio Kultur und der Deutschlandfunk begleiten das Kulturhauptstadtjahr mit zahlreichen Beitragen. Eine Auswahl finden Sie auf unserem RUHR.2010-Portal.

Zum RUHR.2010-Projekt "Next Generation", bei dem Jugendliche aus vier Städten ein Jahr lang gemeinsam ihre Idee von Zukunft entwickeln und dann auf die Bühne bringen, gibt es einen eigenen Programmschwerpunkt bei Deutschlandradio Kultur.

 

Letzte Änderung: 02.10.2013 13:39 Uhr

Beitrag hören

 
 
Dradio Audio
Kein Audio aktiv
 
 
 
 
 

Jetzt Im Radio

Deutschlandfunk

MP3 | Ogg

seit 12:30 Uhr Kleines Konzert

Deutschlandradio Kultur

MP3 | Ogg

seit 12:30 Uhr Lesart

DRadio Wissen

MP3 | Ogg

seit 00:00 Uhr DRadio Wissen

Aus unseren drei Programmen

100 Jahre Erster WeltkriegUrkatastrophe des 20. Jahrhunderts?

Unbekannter französischer Fußsoldat im Jahr 1918 in der Somme Region. In Frankreich hießen die einfachen Soldaten "Poilu".

Der Erste Weltkrieg ist immer wieder als Zäsur beschrieben worden, als Abschied von einer insgesamt stabilen europäischen Friedensordnung zwischen 1871 und 1914 und als Beginn eines "Zeitalters der Extreme".

Religionskritik"Der Islam will alles von oben bestimmen"

Der Politologe Hamed Abdel-Samad

Faschistoi­des Gedankengut sei schon im Ursprung des Islams angelegt. Der Politologe Hamed Abdel-Samad erklärt im Deutschlandradio Kultur, dass der Islam einer scharfen Kritik bedarf.

FußballSammelbild adé

Sie werden auf Schulhöfen und in Kneipen getauscht: Fußball-Sammelbilder. Hardcoresammler schlagen allerdings Alarm: Die Qualität der Bildchen habe nachgelassen. Bei künftigen Ausschreibungen solle es mehr um Qualität und weniger um den Preis gehen.

BelgienKunstkrimi um zwei Altarbilder

Der Mittelaltar im Genter Altar von Hubert und Jan van Eyck (Ausschnitt) zeigt die "Anbetung des Lammes" als Symbol für das Paradies in einer Frühlingslandschaft. Das Gemälde entstand um 1432.

Gerüchte, Verschwörungstheorien, mysteriöse Todesfälle: Der Diebstahl zweier Bildtafeln aus dem Genter Altar des Malers Jan van Eyck im April 1934 ist ein wahrer Kunstkrimi. Bis heute ist eines der beiden Gemälde verschwunden.

ErnährungGesunder Verzicht

Viele Menschen verzichten auf Fleisch oder sogar komplett auf tierische Produkte. Die medizinische Forschung sagt: Gut so - wenn man es richtig anstellt. Im Hörsaal geht es um die Geschichte der fleischlosen Ernährung und ihre medizinischen Vorteile.

Papst Franziskus"Für Progressive und Konservative"

Papst Franziskus sitzt im roten Gewand auf einem weißen Stuhl, rechts und links neben ihm zwei Messdiener in weißen Gewändern mit gefalteten Händen

Bislang habe Papst Franziskus grundsätzliche Veränderungen in der Kirche nicht angepackt, sagte der Theologe Theo Dierkes im DLF. Dennoch habe sich etwas verändert: Mit seinem offenen, neuen Stil versuche Franziskus, die Kirche raus aus ihrer Abgeschlossenheit zu führen.

 

Nachrichten

 
 

Nachrichten

Russland wirft Ukraine  Verstoß gegen Genfer Friedensfahrplan vor | mehr

Kulturnachrichten

Christen weltweit  feiern Auferstehung Jesu | mehr

Wissensnachrichten

Abitur  Abitur: G8 oder G9 macht keinen Unterschied | mehr