Aktuell-Archiv des früheren dradio.de-Auftritts / Archiv /

 

Von Spielern, Einsätzen und Risiken

Klimapoker auf Bali

Ist die Erde noch zu retten? (AP Archiv)
Ist die Erde noch zu retten? (AP Archiv)

Nairobi, Brüssel, Heiligendamm, New York - wenn sich Vetreter der 191 Staaten der UN-Klimarahmenkonvention vom 3. bis zum 14. Dezember auf der indonesischen Vulkaninsel Bali treffen, dann hat der internationale Klimaschutz bereits wichtige Etappenziele vorzuweisen. Innerhalb eines Jahres ist der Kampf gegen den Klimawandel zur Chefsache geworden und auf der internationalen Agenda ganz nach oben gerückt.

Der Deutschlandfunk hat in einem zweiwöchigen Programmschwerpunkt vor der Konferenz auf Bali die unterschiedlichen Spieler und ihre Einsätze im Klimapoker vorgestellt. Wir erläuterten, mit welchen Instrumenten die schädliche Treibhausgase reduziert werden können - vom Handel mit Emissionszertifikaten über die Förderung von erneuerbaren Energien wie Strom aus Sonnen- oder Windkraft bis hin zur Anpflanzung von Wäldern. Wir wollten aber auch die Rolle der Wirtschaft beleuchten, Gewinner und Verlierer des Klimawandels vorstellen. Und wir gaben auch Tipps, was der Einzelne tun kann im Kampf gegen den Klimawandel. Darüber kamen auch die Skeptiker zu Wort: Was ist dran an ihren Argumenten?

Sendungen zum Programmschwerpunkt:

Sonntag, 18. November 2007

16:30 Uhr Forschung Aktuell
Wissenschaft im Brennpunkt
Aufstand der Unbelehrbaren<br />Was ist dran an den Argumenten der Klimaskeptiker?

17:05 Uhr Kulturfragen
Wenn das Klima Geschichte schreibt <br />Der Historiker Wolfgang Behringer über "Klimawandel und Kultur" im Gespräch

18:40 Uhr Hintergrund
Wettlauf um den Nordpol - Wem gehören die Bodenschätze der Arktis?

Montag, 19. November 2007:

06:25 Uhr Verbrauchertipp:
Klimakiller Kühlschrank - Wie sich beim Kühlen und Gefrieren Strom sparen lässt

07:50 Uhr Podium:
Pioniere der Klimabewegung

11:35 Uhr Umwelt und Verbraucher
Greenpeace: Regierung verpasst Klimaziel - Meseberger Programm zu Klimaschutz nicht ausreichend

16:35 Uhr Forschung aktuell - Aus Naturwissenschaft und Technik
Weltklimabericht nicht aktuell - Entwicklung könnte noch drastischer ausfallen

Messung über dem Kraftwerksschlot - Klimaforschung aus dem Sportflugzeug

Dienstag, 20. November 2007:

06:25 Uhr Verbrauchertipp
Klimaschutz im Supermarkt – Sind Bio-Lebensmittel automatisch CO2-neutral?

09:10 Uhr Europa heute
Aus der Luft, aber nicht aus der Welt <br>Die Endlagerung von CO2 in Norwegen

11:35 Uhr Umwelt und Verbraucher
Plug and Drive - Das Hybridauto soll Ökostrom zwischenspeichern

16:35 Uhr Forschung aktuell - Aus Naturwissenschaft und Technik
Noch viel zu tun - Aktuelle UN-Klimagaszahlen ''besorgniserregend''

Mittwoch, 21. November 2007:

06:25 Uhr Verbrauchertipp
Mogelpackung Ökostrom - Kunden sollten bei Stromangeboten auf Gütesiegel achten

08:10 Uhr Informationen am Morgen
Die Kohle und das Klima - Umweltbundesamt hält Bau neuer Kraftwerke für vertretbar

11:35 Uhr Umwelt und Verbraucher
CO2-Speicherfähigkeit von Ozeanen - Konferenz des Instituts für Meereswissenschaften und des Umweltbundesamtes

16:35 Uhr Forschung aktuell - Aus Naturwissenschaft und Technik
Klima wandelt Politik - Im australischen Wahlkampf spielt Klimaschutz eine große Rolle

Donnerstag, 22. November 2007:


06:25 Uhr Verbrauchertipp
Geld verdienen mit dem Klimawandel

09:10 Uhr Europa heute
Der Süden versteppt, der Norden trocknet aus <br>Klimawandel in Europa: Italien

10:10 Uhr Journal am Vormittag
Marktplatz - Saubere Energie von oben <br> Solaranlagen zur Strom und Wärmeerzeugung (DLF)

11:35 Uhr Umwelt und Verbraucher
Investitionen, Arbeitsplätze und Exportchancen - Solarbranche präsentiert sich auf dem 8. Forum Solarpraxis

16:35 Uhr Forschung aktuell - Aus Naturwissenschaft und Technik
Energiequelle Sparen - Wissenschaftler betonen erneut enormes Potential

18:40 Uhr Hintergrund
Das verheizte Klima - Optionen einer sparsamen Energiepolitik der Zukunft

Freitag, 23. November 2007:

06:25 Uhr Verbrauchertipp
Fliegen mit gutem Gewissen - Was bringen CO2-Aufschläge auf Flugtickets?

13:35 Uhr Wirtschaft am Mittag - Firmenporträt
Heizen ohne Feuer - Unternehmen aus Herne ist der Pionier der Wärmepumpenheizung

16:35 Uhr Forschung aktuell - Aus Naturwissenschaft und Technik
Konkrete Forderungen - IPCC soll Politik wissenschaftlich begleiten

Samstag, 24. November 2007

13:30 Uhr Eine Welt
Noch vier Meter bis zum Untergang <br>Der Südsee-Insel Tuvalu steht das Wasser bis zum Hals
Burkina Faso wartet auf Wasser <br>
Sonntag, 25. November 2007

11:05 Uhr Interview der Woche
Steiner: USA müssen sich in internationale Klimapolitik einbinden - Direktor des UNO-Umweltprogramms verlangt mehr Engagement der Industrieländer beim Klimaschutz

Montag, 26. November 2007

17:05 Uhr Wirtschaft und Gesellschaft
Gewinner und Verlierer des Klimawandels - Wie sich die Wirtschaft rüstet

Dienstag, 27. November 2007

09:10 Uhr Europa heute
Klaus und das Klima -Tschechischer Präsident mit strittigen Ansichten isoliert

11.35 Uhr Umwelt und Verbraucher
Sanierung lohnt sich - Wie schlecht gedämmte Wohngebäude das Klima belasten

16:35 Uhr Forschung aktuell - Aus Naturwissenschaft und Technik
Ozon mindert zukünftige Ernten - Ökonomen sorgen sich um Giftwirkung des Klimagases

17:05 Uhr Wirtschaft und Gesellschaft
Mehr Öchsle im Burgunder, weniger Säure im Riesling? - Der Weinbau spürt den Klimawandel schon

Mittwoch, 28. November 2007

10.10 Uhr Länderzeit
Klimaschutz per KFZ-Steuer - Welches Modell reduziert am besten den CO2-Ausstoß? (MP3-Audio)

11:35 Uhr Umwelt und Verbraucher
Pflanzenzucht gegen den Klimawandel - Wie Weizen und Co widerstandsfähig gemacht werden

17:05 Uhr Wirtschaft und Gesellschaft
Weniger Schnee und mehr Wellness - Tourismus im Thüringer Wald in Zeiten des Klimawandels

19:15 Uhr Zur Diskussion
Neue Wege im Klimaschutz (MP3-Audio)

Donnerstag, 29. November 2007:

10:10 Uhr Journal am Vormittag
Marktplatz: Klimaschutz zum Selbermachen - Die persönliche CO2-Bilanz
Marktplatz: Die Wiedergutmacher: Klimaagenturen

16:35 Uhr Forschung aktuell - Aus Naturwissenschaft und Technik
Klimaopfer Wald - Hitzestress führt zu Baumsterben

17:05 Uhr Wirtschaft und Gesellschaft
Tropenkrankheiten auf dem Vormarsch - Ärzte und Patienten müssen sich umstellen

Freitag, 30. November 2007:

13:35 Uhr Wirtschaft am Mittag - Firmenporträt
Sauberer Strom zum sauberen Preis - Hamburger Ökostrom-Anbieter hat Kunden in ganz Deutschland

16:35 Uhr Forschung aktuell - Aus Naturwissenschaft und Technik
Grenze der Belastbarkeit - Forscher ermitteln kritische Abholzungsschwelle für den Amazonas-Regenwald

17:05 Uhr Wirtschaft und Gesellschaft
Das Auto der Zukunft

Sonntag, 2. Dezember 2007:

18:40 Uhr Hintergrund
Von Kyoto nach Bali - Der globale Kampf gegen den Klimawandel

 

Letzte Änderung: 02.10.2013 13:26 Uhr

Beitrag hören

 
 
Dradio Audio
Kein Audio aktiv
 
 
 
 
 

Für dieses Element wird eine aktuelle Version des Flash Players benötigt.

Jetzt Im Radio

Deutschlandfunk

MP3 | Ogg

seit 18:10 Uhr Informationen am Abend

Deutschlandradio Kultur

MP3 | Ogg

seit 18:07 Uhr Wortwechsel

DRadio Wissen

MP3 | Ogg

seit 18:15 Uhr Einhundert

Aus unseren drei Programmen

Evakuierung Ost-Aleppos "Die UNO darf sich da nicht so weit einmischen"

Syrien-Expertin und Autorin Kristin Helberg auf dem 20. Literaturfestival des Vereins Erfurter Herbstlese 2016. (imago / Viadata)

Die Evakuierung von Zivilisten aus Ost-Aleppo durch Assads Regime sollte nicht als humanitäre Aktion missverstanden werden, sagte Syrien-Expertin Kristin Helberg im DLF. Es handele sich vielmehr um "eine Form von politischer Säuberung". Die UNO befinde sich dadurch in einer schwierigen Situation, betonte die Politologin.

Therapie oder Spleen?Die Kunst des guten Selbstgesprächs

Mann sitzt auf einer Bank. (imago)

Wer in der Öffentlichkeit laut Selbstgespräche führt, gilt als zumindest ein bisschen verrückt. Dabei können Selbstgespräche durchaus eine therapeutische Funktion erfüllen, meint der Publizist Urs Willmann. Aber es komme dabei auf die "Selbstgesprächskultur" an.

Cadmium in KakaoBitterschokolade besonders von Schwermetall betroffen

Eine Tafel Vollmilchschokolade in Nahaufnahme (picture alliance / dpa / Frank Rumpenhorst)

Über die Nahrung oder über die Atemwege kann das Schwermetall Cadmium aufgenommen werden. Es gelangt auch in die Nahrung - über Kakao-Pflanzen, vor allem über die, die auf vulkanischem Gestein gewachsen sind. Besonders Bitterschokolade mit hohem Kakaoanteil ist laut Lebensmittelchemikern betroffen.

100. Geburtstag von Kirk Douglas"Ich habe Karriere gemacht, weil ich Hurensöhne spielte"

Kirk Douglas in dem Film "The Man from Snowy River" (1982). (imago/United Archives)

Den klassischen Helden verkörperte Schauspieler Kirk Douglas selten. Seine herausragendste Rolle war die des Vincent van Gogh. Politisch zeigte er klare Kante im Anti-Kriegsfilm "Wege zum Ruhm". Am heutigen Freitag feiert Kirk Douglas seinen 100. Geburtstag.

Doping-EnthüllungenMcLaren-Report wirft Russland "institutionelle Verschwörung" vor

WADA-Sonderermittler Richard McLaren (picture alliance / dpa / Facundo Arrizabalaga)

Es ist die Bestätigung des ersten Teils - und geht noch weiter: Der zweite Bericht der Welt-Anti-Doping-Agentur (WADA) zeigt, wie gewaltig das Ausmaß des Staatsdopings in Russland war. Von mehr als 1.000 Athleten ist die Rede. Und das IOC? Warnt vor voreiligen Schlüssen.

Nachruf auf Hildegard Hamm-BrücherDie freischaffende Liberale

Hildegard Hamm-Brücher nimmt am 17.03.2012 an einer Fraktionssitzung von Bündnis 90/Die Grünen in Berlin teil. Hamm-Brücher war als Wahlfrau für die Bundesversammlung eingeladen. Foto: Kay Nietfeld dpa | Verwendung weltweit (dpa)

Weil sie Helmut Schmidt nicht stürzen wollte, fiel sie in Ungnade. Später kandidierte sie als Bundespräsidentin. 2002 brach sie mit der FDP. Vorgestern ist Hildegard Hamm-Brücher mit 95 Jahren gestorben. Sie gilt als eine der größten liberalen Politikerinnen der Bundesrepublik.

 

Nachrichten

 
 

Nachrichten

Syrien  Offenbar hunderte Männer aus Aleppos Rebellengebiet verschwunden | mehr

Kulturnachrichten

21st Century Fox will Bezahlsender Sky kaufen  | mehr

Wissensnachrichten

Deutsches Kulturerbe  Ostfriesische Teekultur, Skat und Hebammen gehören dazu | mehr