Aktuell-Archiv des früheren dradio.de-Auftritts / Archiv /

 

Von Spielern, Einsätzen und Risiken

Klimapoker auf Bali

Ist die Erde noch zu retten? (AP Archiv)
Ist die Erde noch zu retten? (AP Archiv)

Nairobi, Brüssel, Heiligendamm, New York - wenn sich Vetreter der 191 Staaten der UN-Klimarahmenkonvention vom 3. bis zum 14. Dezember auf der indonesischen Vulkaninsel Bali treffen, dann hat der internationale Klimaschutz bereits wichtige Etappenziele vorzuweisen. Innerhalb eines Jahres ist der Kampf gegen den Klimawandel zur Chefsache geworden und auf der internationalen Agenda ganz nach oben gerückt.

Der Deutschlandfunk hat in einem zweiwöchigen Programmschwerpunkt vor der Konferenz auf Bali die unterschiedlichen Spieler und ihre Einsätze im Klimapoker vorgestellt. Wir erläuterten, mit welchen Instrumenten die schädliche Treibhausgase reduziert werden können - vom Handel mit Emissionszertifikaten über die Förderung von erneuerbaren Energien wie Strom aus Sonnen- oder Windkraft bis hin zur Anpflanzung von Wäldern. Wir wollten aber auch die Rolle der Wirtschaft beleuchten, Gewinner und Verlierer des Klimawandels vorstellen. Und wir gaben auch Tipps, was der Einzelne tun kann im Kampf gegen den Klimawandel. Darüber kamen auch die Skeptiker zu Wort: Was ist dran an ihren Argumenten?

Sendungen zum Programmschwerpunkt:

Sonntag, 18. November 2007

16:30 Uhr Forschung Aktuell
Wissenschaft im Brennpunkt
Aufstand der Unbelehrbaren<br />Was ist dran an den Argumenten der Klimaskeptiker?

17:05 Uhr Kulturfragen
Wenn das Klima Geschichte schreibt <br />Der Historiker Wolfgang Behringer über "Klimawandel und Kultur" im Gespräch

18:40 Uhr Hintergrund
Wettlauf um den Nordpol - Wem gehören die Bodenschätze der Arktis?

Montag, 19. November 2007:

06:25 Uhr Verbrauchertipp:
Klimakiller Kühlschrank - Wie sich beim Kühlen und Gefrieren Strom sparen lässt

07:50 Uhr Podium:
Pioniere der Klimabewegung

11:35 Uhr Umwelt und Verbraucher
Greenpeace: Regierung verpasst Klimaziel - Meseberger Programm zu Klimaschutz nicht ausreichend

16:35 Uhr Forschung aktuell - Aus Naturwissenschaft und Technik
Weltklimabericht nicht aktuell - Entwicklung könnte noch drastischer ausfallen

Messung über dem Kraftwerksschlot - Klimaforschung aus dem Sportflugzeug

Dienstag, 20. November 2007:

06:25 Uhr Verbrauchertipp
Klimaschutz im Supermarkt – Sind Bio-Lebensmittel automatisch CO2-neutral?

09:10 Uhr Europa heute
Aus der Luft, aber nicht aus der Welt <br>Die Endlagerung von CO2 in Norwegen

11:35 Uhr Umwelt und Verbraucher
Plug and Drive - Das Hybridauto soll Ökostrom zwischenspeichern

16:35 Uhr Forschung aktuell - Aus Naturwissenschaft und Technik
Noch viel zu tun - Aktuelle UN-Klimagaszahlen ''besorgniserregend''

Mittwoch, 21. November 2007:

06:25 Uhr Verbrauchertipp
Mogelpackung Ökostrom - Kunden sollten bei Stromangeboten auf Gütesiegel achten

08:10 Uhr Informationen am Morgen
Die Kohle und das Klima - Umweltbundesamt hält Bau neuer Kraftwerke für vertretbar

11:35 Uhr Umwelt und Verbraucher
CO2-Speicherfähigkeit von Ozeanen - Konferenz des Instituts für Meereswissenschaften und des Umweltbundesamtes

16:35 Uhr Forschung aktuell - Aus Naturwissenschaft und Technik
Klima wandelt Politik - Im australischen Wahlkampf spielt Klimaschutz eine große Rolle

Donnerstag, 22. November 2007:


06:25 Uhr Verbrauchertipp
Geld verdienen mit dem Klimawandel

09:10 Uhr Europa heute
Der Süden versteppt, der Norden trocknet aus <br>Klimawandel in Europa: Italien

10:10 Uhr Journal am Vormittag
Marktplatz - Saubere Energie von oben <br> Solaranlagen zur Strom und Wärmeerzeugung (DLF)

11:35 Uhr Umwelt und Verbraucher
Investitionen, Arbeitsplätze und Exportchancen - Solarbranche präsentiert sich auf dem 8. Forum Solarpraxis

16:35 Uhr Forschung aktuell - Aus Naturwissenschaft und Technik
Energiequelle Sparen - Wissenschaftler betonen erneut enormes Potential

18:40 Uhr Hintergrund
Das verheizte Klima - Optionen einer sparsamen Energiepolitik der Zukunft

Freitag, 23. November 2007:

06:25 Uhr Verbrauchertipp
Fliegen mit gutem Gewissen - Was bringen CO2-Aufschläge auf Flugtickets?

13:35 Uhr Wirtschaft am Mittag - Firmenporträt
Heizen ohne Feuer - Unternehmen aus Herne ist der Pionier der Wärmepumpenheizung

16:35 Uhr Forschung aktuell - Aus Naturwissenschaft und Technik
Konkrete Forderungen - IPCC soll Politik wissenschaftlich begleiten

Samstag, 24. November 2007

13:30 Uhr Eine Welt
Noch vier Meter bis zum Untergang <br>Der Südsee-Insel Tuvalu steht das Wasser bis zum Hals
Burkina Faso wartet auf Wasser <br>
Sonntag, 25. November 2007

11:05 Uhr Interview der Woche
Steiner: USA müssen sich in internationale Klimapolitik einbinden - Direktor des UNO-Umweltprogramms verlangt mehr Engagement der Industrieländer beim Klimaschutz

Montag, 26. November 2007

17:05 Uhr Wirtschaft und Gesellschaft
Gewinner und Verlierer des Klimawandels - Wie sich die Wirtschaft rüstet

Dienstag, 27. November 2007

09:10 Uhr Europa heute
Klaus und das Klima -Tschechischer Präsident mit strittigen Ansichten isoliert

11.35 Uhr Umwelt und Verbraucher
Sanierung lohnt sich - Wie schlecht gedämmte Wohngebäude das Klima belasten

16:35 Uhr Forschung aktuell - Aus Naturwissenschaft und Technik
Ozon mindert zukünftige Ernten - Ökonomen sorgen sich um Giftwirkung des Klimagases

17:05 Uhr Wirtschaft und Gesellschaft
Mehr Öchsle im Burgunder, weniger Säure im Riesling? - Der Weinbau spürt den Klimawandel schon

Mittwoch, 28. November 2007

10.10 Uhr Länderzeit
Klimaschutz per KFZ-Steuer - Welches Modell reduziert am besten den CO2-Ausstoß? (MP3-Audio)

11:35 Uhr Umwelt und Verbraucher
Pflanzenzucht gegen den Klimawandel - Wie Weizen und Co widerstandsfähig gemacht werden

17:05 Uhr Wirtschaft und Gesellschaft
Weniger Schnee und mehr Wellness - Tourismus im Thüringer Wald in Zeiten des Klimawandels

19:15 Uhr Zur Diskussion
Neue Wege im Klimaschutz (MP3-Audio)

Donnerstag, 29. November 2007:

10:10 Uhr Journal am Vormittag
Marktplatz: Klimaschutz zum Selbermachen - Die persönliche CO2-Bilanz
Marktplatz: Die Wiedergutmacher: Klimaagenturen

16:35 Uhr Forschung aktuell - Aus Naturwissenschaft und Technik
Klimaopfer Wald - Hitzestress führt zu Baumsterben

17:05 Uhr Wirtschaft und Gesellschaft
Tropenkrankheiten auf dem Vormarsch - Ärzte und Patienten müssen sich umstellen

Freitag, 30. November 2007:

13:35 Uhr Wirtschaft am Mittag - Firmenporträt
Sauberer Strom zum sauberen Preis - Hamburger Ökostrom-Anbieter hat Kunden in ganz Deutschland

16:35 Uhr Forschung aktuell - Aus Naturwissenschaft und Technik
Grenze der Belastbarkeit - Forscher ermitteln kritische Abholzungsschwelle für den Amazonas-Regenwald

17:05 Uhr Wirtschaft und Gesellschaft
Das Auto der Zukunft

Sonntag, 2. Dezember 2007:

18:40 Uhr Hintergrund
Von Kyoto nach Bali - Der globale Kampf gegen den Klimawandel

 

Letzte Änderung: 02.10.2013 13:26 Uhr

Beitrag hören

 
 
Dradio Audio
Kein Audio aktiv
 
 
 
 
 

Für dieses Element wird eine aktuelle Version des Flash Players benötigt.

Jetzt Im Radio

Deutschlandfunk

MP3 | Ogg

seit 17:05 Uhr Wirtschaft und Gesellschaft

Deutschlandradio Kultur

MP3 | Ogg

seit 17:07 Uhr Studio 9

DRadio Wissen

MP3 | Ogg

seit 10:00 Uhr Grünstreifen

Aus unseren drei Programmen

Parteitag der KonservativenTheresa May unter Druck

Die neue britische Premierministerin Theresa May bei ihrer ersten Ansprache vor dem Regierungssitz Downing Street Nr. 10. (picture alliance / dpa / Andy Rain)

Maßvolles Vorgehen oder der radikale Schnitt? Der Brexit wird das zentrale Thema auf dem am Sonntag beginnenden Parteitag der konservativen Tories in Birmingham sein. Brexit-Befürworter Außenminister Boris Johnson forciert den Beginn der EU-Austrittsverhandlungen – und setzt so die Premierministerin und Parteivorsitzende Theresa May unter Druck.

Abtreibungsgesetz in PolenSelbstbestimmung der Frauen steht auf dem Spiel

Demonstration gegen eine Verschärfung des Abtreibungsrechts in Polen. (AFP / WOJTEK RADWANSKI )

In Polen sollen Abtreibungen weitestgehend verboten werden. Aktivistinnen laufen Sturm gegen diese Beschneidung ihrer Entscheidungsfreiheit und haben den "Schwarzen Protest" initiiert. Eine von ihnen ist Anna Krenz: Sie will mit anderen Frauen für ihre Rechte streiken.

Regierungsbericht zum Stand der Einheit"Mehrheit der Ostdeutschen ist nicht fremdenfeindlich"

Rund eine Million Menschen feierten in der Nacht zum 3.10.1990 in Berlin - wie hier vor dem Reichstagsgebäude - die wiedergewonnene deutsche Einheit. (Wolfgang Kumm, dpa picture-alliance)

Im Regierungsbericht zum Stand der deutschen Einheit ist von einer Zunahme der rechtsextremen Überfälle die Rede. Die Ostbeauftragte der Bundesregierung, Iris Gleicke, betonte, dass die Mehrheit der Ostdeutschen nicht ausländerfeindlich sei. Doch das sei leider "eine zum Teil schweigende Mehrheit."

Deutsche BankAmerika will sich offenbar "der letzten deutschen Bank entledigen"

Der Ökonom Max Otte (dpa / picture-alliance / Erwin Elsner)

Der Aktienkurs der Deutschen Bank ist erstmals in der Unternehmensgeschichte unter zehn Euro gerutscht. Der Finanzwissenschaftler Max Otte sagte im Deutschlandfunk, die Probleme der Bank seien zum Teil ein Ergebnis von internationalem Druck, vor allem aus den USA. Die Vereinigten Staaten übten "Erpressungsmacht" aus.

ESA-SONDE ROSETTAEin Weltraumabenteuer in drei Akten

Zwölf Jahre war Raumsonde Rosetta für uns im All. Endlich erreicht sie nach sieben Milliarden Kilometern den Kometen Tschuri - und wird ihre Arbeit für immer beenden. Aber bis zum letzten Moment, soll sie uns mit Bildern und Informationen versorgen.

Bestsellerautor Bernhard Schlink"Ich schreibe sogar gerne Einkaufszettel"

Bernhard Schlink am 16. Juni 2016 bei einer Lesung in Barcelona (dpa / picture alliance / Marta Perez)

Mit "Der Vorleser" wurde Bernhard Schlink vor über 20 Jahren auf einen Schlag berühmt. Der Bestsellerautor spricht mit uns über seine Liebe zum Schreiben und seine Zeit als Student während der 68er-Bewegung.

 

Nachrichten

 
 

Nachrichten

Flüchtlinge  2015 kamen 890.000 Asylsuchende nach Deutschland | mehr

Kulturnachrichten

Zeitungsverlage gewinnen Streit über Tagesschau-App  | mehr

Wissensnachrichten

Raumsonde  Rosettas letztes Bild | mehr