Aktuell-Archiv des früheren dradio.de-Auftritts / Archiv /

 

Wagner mit Popcorn

Beginn der 101. Bayreuther Festspiele

Die Leiterinnen der Bayreuther Festspiele 2012: Eva Wagner-Pasquier (l.) und Katharina Wagner.
Die Leiterinnen der Bayreuther Festspiele 2012: Eva Wagner-Pasquier (l.) und Katharina Wagner. (picture alliance / dpa / David Ebener)

Heute werden die Bayreuther Festspiele mit der Premiere "Der fliegende Holländer" eröffnet. Die "Parsifal"-Aufführung ist am 11. August in ausgewählten Kinos zu sehen. 2016 soll der bildende Künstler und Performer Jonathan Meese den "Parsifal" in Bayreuth neu inszenieren.

<p>"Lohengrin", "Tannhäuser" und vor allem "Der fliegende Holländer" stehen auch in diesem Jahr bei den vierwöchigen Bayreuther Festspielen auf dem Programm. Beim Auftakt, dem "Fliegenden Holländer", führt der junge Jan Philipp Gloger Regie. Er hat angekündigt, mit seiner dritten Operninszenierung weder provozieren zu wollen noch zu brav zu sein. Im Gespräch mit Deutschlandradio Kultur <papaya:addon addon="d53447f5fcd08d70e2f9158d31e5db71" article="216141" text="lobte Christian Thielemann," alternative_text="lobte Christian Thielemann," /> Dirigent des "Fliegenden Holländers", die Zusammenarbeit mit dem 31-Jährigen: "Er ist ein sehr erfreulicher Typ von Regisseur."<br /><br />Der "Tannhäuser" wird in einer überarbeiteten Fassung unter der Regie von Sebastian Baumgarten gezeigt, dessen Inszenierung 2011 für <papaya:addon addon="d53447f5fcd08d70e2f9158d31e5db71" article="55836" text="kontroverse Reaktionen" alternative_text="kontroverse Reaktionen" /> gesorgt hatte. Baumgarten ließ unter anderem eine Biogasanlage auf der Bühne installieren. <br /><br /></p><p><strong>Wagner für Kinder</strong></p><p>Die "Meistersinger von Nürnberg" ist bereits die vierte Oper, die in Bayreuth in einer knappen Fassung für Kinder zu sehen ist. Kulisse und Kostüme wurden von Kindern entworfen. So trägt Hans Sachs einen Schuh auf dem Kopf. Der Gesangswettbewerb ist einer Castingshow angelehnt. Unser Bayreuth-Korrespondent Jürgen Liebing lobte die heutige Premiere: <a class="link_audio_beitrag" href="http://ondemand-mp3.dradio.de/file/dradio/2012/07/25/drk_20120725_1453_c6a903f6.mp3" title="Radiofeuilleton, Deutschlandradio Kultur (MP3-Audio)">Es sei auch diesmal gelungen, etwas ganz Neues zu machen.</a> <br /><br />2013 soll "Tristan und Isolde" einer Fassung für Kinder in Bayreuth zu sehen sein.<br /><br /><br /></p><p><strong>Kein Public Viewing, dafür "Parsifal" im Kino</strong></p><p>Der "Parsifal" wird in diesem Jahr das letzte Mal unter der Regie von Stefan Herheim zu sehen sein. Da der Sponsor für das Public Viewing überraschend abgesprungen ist, wird die Aufführung <papaya:link href="http://www.wagner-im-kino.de/" text="in Hundert Kinos" title="in Hundert Kinos" target="_blank" /> am 11. August in Deutschland, Österreich und der Schweiz gezeigt. <br /><br /></p><p><strong>Rücktritt wegen Körperbemalung</strong></p><p><papaya:media src="878e37d74883741c5ca53eab1ce6fb41" rspace="5" bspace="5" width="144" height="108" align="left" resize="abs" subtitle="Der aus St. Petersburg stammende Bass-Bariton Sänger Evgeny Nikitin" popup="yes" />Doch im Vordergrund stehen bisher nicht die Inszenierungen. Denn der Darsteller des "Holländers" wurde gezwungen abzureisen. Grund sind Tattoos mit Nazi-Symbolik, die Evgeny Nikitin sich in seiner Jugend hatte auf die Brust stechen lassen. "Mir war die Tragweite der Irritationen und Verletzungen nicht bewusst, die diese Zeichen und Symbole besonders in Bayreuth und im Kontext der Festspielgeschichte auslösen", erklärte er. Selbstverständlich habe niemand die Körperbemalung vorher kontrolliert, <papaya:addon addon="d53447f5fcd08d70e2f9158d31e5db71" article="215469" text="sagte Peter Emmerich, Sprecher der Bayreuther Festspiele im Deutschlandfunk" alternative_text="sagte Peter Emmerich, Sprecher der Bayreuther Festspiele im Deutschlandfunk" />. "Es ist natürlich eine Sache, die man sich nie hätte vorstellen können."<br /><br />Wenige Stunden nach dem Eklat wurde der neue Holländer präsentiert: Der südkoreanische Bassbariton Samuel Youn. <br /><br /><papaya:media src="60b8669aafccf2bfc3569c2eee688dcb" rspace="5" bspace="5" width="144" height="108" align="left" resize="abs" subtitle="Sonderausstellung &quot;Verstummte Stimmen&quot;" popup="yes" /></p><p><strong>Bayreuth erinnert an düstere Vergangenheit</strong></p><p>Während der Festspiele ist unterhalb des Festspielhauses im Park die Ausstellung <papaya:link href="http://www.verstummtestimmen.de/vs/index.php/veranstaltungs-reader.49/events/verstummte-stimmen-die-bayreuther-festspiele-und-die-juden-1876-bis-1945.77.html" text="&quot;Verstummte Stimmen&quot;" title="&quot;Verstummte Stimmen&quot;" target="_blank" /> zu sehen. Auf Schautafeln kann man die Schicksale von jüdischen Sängern und Sängerinnen und Musikern nachverfolgen. <br /><br /></p><p><strong>Führungsduo rüstet sich für Jubiläum 2013</strong></p><p>Die Verträge von Katharina Wagner und Eva Wagner-Pasquier haben in diesem Jahr Halbzeit. Sie waren 2008 ihrem Vater Wolfgang Wagner als neue Herrscherinnen auf dem Grünen Hügel gefolgt. Sie rüsten sich für das Jubiläumsjahr 2013, in dem Richard Wagners 200. Geburtstag gefeiert wird. <br /><br />Berliner Volksbühnen-Intendant Frank Castorf wird dann den Jubiläumsring inszenieren, <papaya:addon addon="d53447f5fcd08d70e2f9158d31e5db71" article="216563" text="berichtet Katharina Wagner im Gespräch mit Deutschlandradio Kultur." alternative_text="berichtet Katharina Wagner im Gespräch mit Deutschlandradio Kultur." /> Die Proben für den "Ring des Nibelungen", der vier Abende und insgesamt 16 Stunden umfasst, beginnen schon am 1. August. <br /><br />Eine weitere Idee ist die Einrichtung von Meisterklassen, um jungen Sängern eine Möglichkeit zu geben, sich mit erfahrenen Sängern auszutauschen. <br /><br /><papaya:media src="8e9e88fba2dd5b439f0b2ec5eeaed5f7" rspace="5" bspace="5" width="144" height="108" align="left" resize="abs" subtitle="Der Radikal-Performer Jonathan Meese in Berlin" popup="yes" />Im Jahr 2016 soll der umstrittene bildende Künstler und Performer Jonathan Meese den "Parsifal" in Bayreuth inszenieren. <br /><br />Die <papaya:link href="http://www.bayreuther-festspiele.de" text="Bayreuther Festspiele" title="Bayreuther Festspiele" target="_blank" /> finden vom 25. Juli bis 28. August 2012 statt. <br /><br /><strong>Links bei dradio.de:</strong><br /><papaya:addon addon="d53447f5fcd08d70e2f9158d31e5db71" article="215469" text="&quot;Fliegender Holländer&quot; mit Nazi-Tattoo - Bassbariton Evgeny Nikitin sagt Auftritt bei den Bayreuther Festspielen ab" alternative_text="&quot;Fliegender Holländer&quot; mit Nazi-Tattoo - Bassbariton Evgeny Nikitin sagt Auftritt bei den Bayreuther Festspielen ab" /><br /><br /><papaya:addon addon="d53447f5fcd08d70e2f9158d31e5db71" article="216563" text="Bühne Kino und Film - Bayreuth vor den Festspielen" alternative_text="Bühne Kino und Film - Bayreuth vor den Festspielen" /><br /><br /><strong> Programmtipps: </strong> <br /><span style="color:#F47530"><strong>Deutschlandradio Kultur</span></strong><br /><strong> Mittwoch, 25. Juli, </strong> <br />14.55 Uhr, Radiofeuilleton: Rezension der Kinderoper "Die Meistersinger von Nürnberg"<br />19 Uhr, Fazit: Interview mit Jan Philipp Gloger, Regisseur des "Fliegenden Holländers"<br />23.05 Uhr, Fazit - Kultur vom Tage: Rezension der Premiere "Der fliegende Holländer"<br /><strong> Sonntag, 29. Juli, </strong> 23.05 Uhr: Resümee des 1. Zyklus von Jürgen Liebing</p>
 

Letzte Änderung: 02.10.2013 13:55 Uhr

Beitrag hören

 
 
Dradio Audio
Kein Audio aktiv
 
 
 
 
 

Für dieses Element wird eine aktuelle Version des Flash Players benötigt.

Jetzt Im Radio

Deutschlandfunk

MP3 | Ogg

seit 13:05 Uhr Informationen am Mittag

Deutschlandradio Kultur

MP3 | Ogg

seit 13:05 Uhr Sein und Streit

DRadio Wissen

MP3 | Ogg

seit 00:00 Uhr DRadio Wissen

Aus unseren drei Programmen

Bernd Riexinger"Normalisierung der politischen Kultur“

Der Vorsitzende der Partei Die Linke, Bernd Riexinger, steht vor dem Parteilogo am Rednerpult und hebt beide Zeigefinger.

Die bevorstehende Wahl Bodo Ramelows zum Ministerpräsidenten von Thüringen wird nach Einschätzung von Linken-Chef Bernd Riexinger Signalwirkung für andere Bundesländer haben. Für eine rot-rot-grüne Koalition auf Bundesebene sieht er jedoch nur geringe Chancen. 

FanfictionAlte Stoffe, neue Autoren

Ein Teilnehmer des 30. Chaos Communication Congress (30C3) des Chaos Computer Clubs (CCC) sitzt in Hamburg mit seinem Laptop in einem Becken mit weichem Verpackungsmaterial.

Eine bereits existierende Geschichte wird von einem Fan weitererzählt, ausgeschmückt oder auch umgeschrieben. Fanfiction liegt im Trend - auch auf dem Literaturmarkt. Häufig haben die Autoren von Fanfiction die Motivation, Dinge richtigzustellen, die ihrer Ansicht nach im Original falsch sind. 

VertrauenWieso lassen sie die Post allein?

Bald rollt sie an, die Welle an Weihnachtspost mit Glückwünschen, Lebkuchen und auch dem einen oder anderen Geldschein darin. Muss man da als Postmann nicht gewappnet sein gegen Überfälle? Jim Kavanaugh wundert sich über deutsche Postmänner. Sorglos lassen sie die Post allein.

Grünen-ParteitagBiss ins grüne Selbstverständnis

Anton Hofreiter, Fraktionsvorsitzender von Bündnis 90/Die Grünen im Bundestag, spricht auf dem Bundesparteitag von Bündnis 90/Die Grünen in Hamburg.

Begeisterter Applaus und Jubel bei grünen Herzensthemen - beim Parteitag der Grünen in Hamburg wurde schnell klar, dass man angesichts verlorener Wahlen kein Scherbengericht abhalten will, kommentiert Stefan Maas. Doch grundlegende Richtungsfragen bleiben noch immer ungeklärt.

Kinderfilm"Man traut Kindern Realfilme nicht mehr zu"

Kinder im Kino

Er musste einige Hürden überwinden, bis er seinen Kinderfilm "Quatsch und die Nasenbärbande" finanziert hatte. Im Interview erzählt Regisseur Veit Helmer, warum sein Film gleichermaßen einer für Kinder und einer für Erwachsene ist.

Der fünfte BeatleEinsam, depressiv und tablettenabhängig

(L-r) John Lennon, George Harrison, Manager Brian Epstein, Ringo Starr und Paul McCartney relaxen in einer Hotel-Suite während einer Auslandstournee der britischen Popgruppe The Beatles. (Undatierte Aufnahme). Brian Epstein, erfolgreicher Manager der Pilzköpfe, wurde am 19.09.1934 in Liverpool geboren und am 27.08.1967 tot in seiner Wohung in Belgravia in London aufgefunden.

"Wenn es einen fünften Beatle gegeben hat, dann war es Brian Epstein", sagte Paul McCartney einmal. Der tragische Tod von Epstein läutete auch das Ende der Beatles ein. Vor Kurzem ist seine Autobiografie in deutscher Sprache erschienen

 

Nachrichten

 
 

Nachrichten

Özdemir verteidigt Ja  zu Waffenlieferungen an die Kurden | mehr

Kulturnachrichten

Kunstmuseum Bern akzeptiert  Gurlitts Erbe | mehr

Wissensnachrichten

Züchtung  Ursache für Autoimmunkrankheiten bei Pflanzen gefunden | mehr