Aktuell-Archiv des früheren dradio.de-Auftritts / Archiv /

 

Wer nicht fragt, bleibt dumm

40 Jahre "Sesamstraße" in Deutschland

Ernie (l) und Bert (picture alliance / dpa / Sebastian Widmann)
Ernie (l) und Bert (picture alliance / dpa / Sebastian Widmann)

Seit 1973 unterhält die Kindersendung "Sesamstraße "im deutschen Fernsehen Groß und Klein. Die Bewohner feiern ihren 40. Geburtstag nun mit mehreren Sendungen.

Ernie, Bert und Co. sind im Party-Stress: Seit dem 8. Januar 1973 flimmert die "Sesamstraße" regelmäßig über die deutschen Bildschirme, fast 2.700 Folgen wurden seither ausgestrahlt. Heute nun wird das Jubiläum der Sendung für Vorschulkinder im Fernsehen groß gefeiert.

Vorab erinnerte Lutz Marmor, Intendant des verantwortlichen Norddeutschen Rundfunks, auf einer kleinen Feier an die Anfänge der Semsamstraße. Bei ihrem Start in der ARD vor 40 Jahren war die Sendung noch längst nicht bei allen Anstalten erwünscht. Über das Format sei zu jener Zeit durchaus gestritten worden, betonte er, "denn eigentlich galt damals der eiserne Grundsatz: Kleinkinder vor dem Bildschirm - das geht gar nicht".

Ablehnung in Bayern

Als "Drill- und Überredungsprogramm" habe etwa der damalige Präsident des Lehrerverbandes in Bayern die Sendung bezeichnet - besonders im Freistaat stieß das Format auf Ablehnung und Verweigerung, sagte Marmor. Dabei zeichne die Sendung gerade aus, dass sie ohne erhobenen Zeigefinger auskomme und Wissen mit viel Liebe und großem Spaß vermittle, so Marmor. Die "Sesame Street" startete 1969 in den USA und wurde dort zu einem riesigen Erfolg.

Zum 40. Geburtstag gibt es nun einen regelrechten "Sesamstraßen"-Marathon: Los geht es heute im KiKa. Am Samstag (12. Januar) moderiert Caren Miosga "Die lange Sesamstraßen-Nacht" im NDR. Zu sehen ist das Beste aus 40 Jahren - "eine Talkshow der etwas anderen Art". Für den Herbst ist im Kinderkanal eine große Gala geplant, in der Musikstars ihre Hits mit Ernie und Bert neu interpretieren. Weitere Termine gibt es auf der Seite des NDR. Bereits im Dezember war in der Deutschen Kinemathek in Berlin eine Ausstellung zum Jubiläum eröffnet worden. Sie geht noch bis zum 7. April.


Mehr zum Thema:
Zu amerikanisch fürs deutsche Fernsehen
Warum die Sesamstraße anfangs auf viele Bedenkenträger traf

Revolutionäres Kinderfernsehen
Vor 40 Jahren hatte die "Sesamstraße" im deutschen Fernsehen Premiere

Happy Birthday, Sesamstraße!
Die Internetseite des NDR zum Jubiläum der Kindersendung

Wenn Ernie Bert vom Schlafen abhält
Sesamstraße feiert bald 40. Geburtstag
"Shalom Sesame" - DVD-Serie über jüdische Sesamstraße

 

Letzte Änderung: 02.10.2013 14:04 Uhr

Beitrag hören

 
 
Dradio Audio
Kein Audio aktiv
 
 
 
 
 

Für dieses Element wird eine aktuelle Version des Flash Players benötigt.

Jetzt Im Radio

Deutschlandfunk

MP3 | Ogg

seit 22:05 Uhr Lied- und Folkgeschichte(n)

Deutschlandradio Kultur

MP3 | Ogg

seit 22:30 Uhr Studio 9 kompakt

DRadio Wissen

MP3 | Ogg

seit 00:00 Uhr DRadio Wissen

Aus unseren drei Programmen

HaitiHunger und politisches Chaos

Kinder und Jugendliche spielen auf einem umzäunten und ummaierten Feld  (HECTOR RETAMAL / AFP)

Haiti ist eines der ärmsten Länder der Welt. Noch immer leiden die Menschen unter den Folgen des Erdbebens vor sechs Jahren. Dazu kommt ein politisches Chaos: Seit Januar ist das Land ohne gewählte Regierung. Deswegen bleiben die dringenden Probleme ungelöst: Hunger, Elend und auch extreme Umweltzerstörung, die ein Grund für die Armut ist. 

Jüdische WitzeGenervt von der Übermutter

Der Kabarettist Oliver Polak aufgenommen vor neutralem Hintergrund am 28.11.2010 in Köln. (picture-alliance / dpa / Horst Galuschka)

Die Heldin jüdischer Witze ist die "Mame", die jüdische Mutter. Sie tut alles für ihre Kinder, vor allem für die Söhne. Die sollen dafür aber, bitte, erfolgreich Karriere machen – und ihre Mame genauso innig zurücklieben. Auch in den Shows des Comedian Oliver Polak taucht diese Figur auf.

Karlspreis für Papst FranziskusAusdruck eines verzagten Europas

Papst Franziskus spricht bei der Verleihung des Karlspreises. (ANGELO CARCONI / AFP)

Die Karlspreis-Verleihung an Papst Franziskus zeigt nach Meinung von Jan-Christoph Kitzler, was für ein Trauerspiel Europa derzeit ist. Die europäische Führung habe sich vom Papst aus Argentinien daran erinnern lassen müssen, dass Europa einmal eine Tradition der Humanität, der Menschlichkeit, der Fähigkeit zum Dialog und zum Miteinander hatte.  

Regierungskrise in der Türkei"Die AKP ist ganz und gar gleichgeschaltet"

der türkische Präsident Recep Tayyip Erdogan  (AFP / Adem Altan)

Der Rücktritt des türkischen Ministerpräsidenten Ahmet Davutoglu stärkt die Position von Präsident Erdogan - in der Regierungspartei AKP gebe es für ihn keine Widersacher mehr, berichtet die Journalistin Luise Samman aus Istanbul. Türkische Journalisten witzelten bereits, die "Putinisierung" der Türkei sei nun abgeschlossen, sagte sie im DLF.

Frage des TagesWann kommt die Frauenwampe?

Mann mit Bauch - wie würde dieser Bauch wirken, wenn er einer Frau gehörte? (picture alliance / Stephan Goerlich)

Heute ist der internationale Anti-Diät-Tag. Männer dürfen gern einen Bauch haben, doch auf die Frauenwampe als neue Mode müsse die Welt noch ein paar Jahrzehnte warten, glaubt die Genderforscherin Stevie Schmiedel. Aber der Protest gegen den Schlankheitswahn wächst.

SAP und AppleNeue deutsch-amerikanische Partnerschaft

Eine Person tippt mit dem Finger auf ein Tablet. (imago / Jochen Tack)

Der US-Konzern Apple und der deutsche Softwarekonzern SAP wollen künftig zusammenarbeiten und zwar im Geschäft mit Firmenkunden, bisher keine Domäne von Apple. SAP kann betriebswirtschaftliche Abläufe digitalisieren, Apple ist der Spezialist für Vereinfachung und grafische Darstellung. In vielen Branchen werden verstärkt mobile Endgeräte eingesetzt.

 

Nachrichten

 
 

Nachrichten

Türkei  Mehrjährige Haftstrafe für regierungskritischen Journalisten Dündar | mehr

Kulturnachrichten

Neuer Dirigent für Münchner Rundfunkorchester  | mehr

Wissensnachrichten

Modesünde  Nagellack schmeckt nach Hühnchen | mehr