Aktuell-Archiv des früheren dradio.de-Auftritts / Archiv /

 

Wer nicht fragt, bleibt dumm

40 Jahre "Sesamstraße" in Deutschland

Ernie (l) und Bert (picture alliance / dpa / Sebastian Widmann)
Ernie (l) und Bert (picture alliance / dpa / Sebastian Widmann)

Seit 1973 unterhält die Kindersendung "Sesamstraße "im deutschen Fernsehen Groß und Klein. Die Bewohner feiern ihren 40. Geburtstag nun mit mehreren Sendungen.

Ernie, Bert und Co. sind im Party-Stress: Seit dem 8. Januar 1973 flimmert die "Sesamstraße" regelmäßig über die deutschen Bildschirme, fast 2.700 Folgen wurden seither ausgestrahlt. Heute nun wird das Jubiläum der Sendung für Vorschulkinder im Fernsehen groß gefeiert.

Vorab erinnerte Lutz Marmor, Intendant des verantwortlichen Norddeutschen Rundfunks, auf einer kleinen Feier an die Anfänge der Semsamstraße. Bei ihrem Start in der ARD vor 40 Jahren war die Sendung noch längst nicht bei allen Anstalten erwünscht. Über das Format sei zu jener Zeit durchaus gestritten worden, betonte er, "denn eigentlich galt damals der eiserne Grundsatz: Kleinkinder vor dem Bildschirm - das geht gar nicht".

Ablehnung in Bayern

Als "Drill- und Überredungsprogramm" habe etwa der damalige Präsident des Lehrerverbandes in Bayern die Sendung bezeichnet - besonders im Freistaat stieß das Format auf Ablehnung und Verweigerung, sagte Marmor. Dabei zeichne die Sendung gerade aus, dass sie ohne erhobenen Zeigefinger auskomme und Wissen mit viel Liebe und großem Spaß vermittle, so Marmor. Die "Sesame Street" startete 1969 in den USA und wurde dort zu einem riesigen Erfolg.

Zum 40. Geburtstag gibt es nun einen regelrechten "Sesamstraßen"-Marathon: Los geht es heute im KiKa. Am Samstag (12. Januar) moderiert Caren Miosga "Die lange Sesamstraßen-Nacht" im NDR. Zu sehen ist das Beste aus 40 Jahren - "eine Talkshow der etwas anderen Art". Für den Herbst ist im Kinderkanal eine große Gala geplant, in der Musikstars ihre Hits mit Ernie und Bert neu interpretieren. Weitere Termine gibt es auf der Seite des NDR. Bereits im Dezember war in der Deutschen Kinemathek in Berlin eine Ausstellung zum Jubiläum eröffnet worden. Sie geht noch bis zum 7. April.


Mehr zum Thema:
Zu amerikanisch fürs deutsche Fernsehen
Warum die Sesamstraße anfangs auf viele Bedenkenträger traf

Revolutionäres Kinderfernsehen
Vor 40 Jahren hatte die "Sesamstraße" im deutschen Fernsehen Premiere

Happy Birthday, Sesamstraße!
Die Internetseite des NDR zum Jubiläum der Kindersendung

Wenn Ernie Bert vom Schlafen abhält
Sesamstraße feiert bald 40. Geburtstag
"Shalom Sesame" - DVD-Serie über jüdische Sesamstraße

 

Letzte Änderung: 02.10.2013 14:04 Uhr

Beitrag hören

 
 
Dradio Audio
Kein Audio aktiv
 
 
 
 
 

Für dieses Element wird eine aktuelle Version des Flash Players benötigt.

Jetzt Im Radio

Deutschlandfunk

MP3 | Ogg

seit 20:30 Uhr Lesezeit

Deutschlandradio Kultur

MP3 | Ogg

seit 20:03 Uhr Konzert

DRadio Wissen

MP3 | Ogg

seit 00:00 Uhr DRadio Wissen

Aus unseren drei Programmen

50 Jahre deutsch-israelische BeziehungenGegen alle Widerstände

Bundeskanzlerin Angela Merkel spricht in Jerusalem vor der Knesset. (picture alliance / dpa / Peer Grimm)

Vor 50 Jahren nahmen Israel und Deutschland ihre diplomatischen Beziehungen auf. Die Anfänge waren schwer und bis heute haben beide Länder kein einfaches Verhältnis. Aktuelle Entwicklungen könnten es sogar wieder komplizierter machen.

Hashtag KriegsendeGeschichtsstunde per Twitter

Smartphone-Display mit den App-Logos verschiedener Social Media Plattformen (picture alliance / dpa / Jens Büttner)

Historische Meldungen als Tweets - ein Weg, um Geschichte lebendig zu halten und Digital Natives zu begeistern? Ja, meint das Historikerkollektiv "Digitalpast" und twittert zum Kriegsende vor 70 Jahren "digitale Stolpersteine".

HygieneBart mit Schuss

Darmbakterien in Bärten: Diese Meldung hat in den letzten Tagen viele verunsichert. Wir haben uns die die hinter dieser Horrorgeschichte steckt und gibt Entwarnung - und Bartpflege-Tipps.

Internet-Konferenz re:publicaNetflix - Großmachtpläne für die Fernsehwelt

Netflix-CEO Reed Hastings spricht am 05.05.2015 bei der Internetkonferenz Re:publica in Berlin. Die Konferenzen laufen vom 05.05.2015 bis 07.05.2015 unter dem Motto "Finding Europe". (picture-alliance / dpa / Britta Pedersen)

Reed Hastings, der Chef des Streaming-Dienstes Netflix, hat Großes vor: die Berieselung der ganzen Welt. Auf der re:publica in Berlin trug er seine digitale Zukunftsvision vor: Fernsehen wird Fernsehen bleiben - aber auf Abruf und aus dem Netz.

Streik der ErzieherWas tun, wenn die Kita dicht macht?

Kita-Mitarbeiter in München stellen sich auf Plakaten dar als "Familienfriedensretterin", "Traumabewältiger", "Gewaltopferschützerin" u.a. (imago / Michael Westermann)

Hunderttausende Eltern müssen sich von Freitag an auf unbefristete Streiks in den kommunalen Kitas einrichten. Viele Mütter und Väter stehen deshalb jetzt vielleicht über Wochen ohne eine dringend benötigte Kinderbetreuung da. Allerdings gibt es Alternativen.

Land-ErzählungenWenn niemand spricht und Unheil droht

Burgenland in Österreich: Blick über den Schilfgürtel des Neusiedler Sees auf die untergehende Sonne (picture-alliance / dpa)

Verrat und Rache unter Landwirten, Rückzug ins Seehaus, Landflucht: Die Erzählungen von Reinhard Kaiser-Mühlecker handeln von archaischen Konstellationen im ländlichen Österreich.

 

Nachrichten

 
 

Nachrichten

25.000 fliehen  vor Boko Haram von Tschadsee-Inseln | mehr

Kulturnachrichten

Musikschulen diskutieren über Angebote für Zuwanderer und Senioren  | mehr

Wissensnachrichten

Datenschutz  Verbraucherzentralen wollen gegen Facebook klagen | mehr