Wetter

Sonntag, 31. Juli 2016

Wetter heute

Bericht des Deutschen Wetterdienstes für Deutschland vom 30. Juli 2016, 20:15 Uhr

Kurzvorhersage:


Kurzvorhersage
In der Nacht zum Sonntag im Süden teils kräftige Gewitter. Sonst teils wolkig, teils klar, vor allem anfangs noch Schauern. 19 bis 12 Grad.
Am Sonntag wechselnd bis stark bewölkt mit schauerartigen Regenfällen und Gewittern, im Süden teils Unwetter. Zwischen 20 Grad im Nordwesten und 27 Grad im Südosten.

Wetterlage:


Wetterlage
Ein Tief zwischen Island und Norwegen lenkt kühlere Meeresluft insbesondere in den Norden und Westen Deutschlands. Nach Süden und Südosten hin halten sich am Sonntag noch Reste der wärmeren Subtropikluft.

Vorhersage:


Vorhersage
In der Nacht zum Sonntag ziehen im Süden vereinzelte, teils kräftige Gewitter ostwärts durch. Später kommen im Südwesten neue, teils kräftige Gewitter auf, die sich Richtung Bayern ausbreiten. Dabei besteht Unwettergefahr, insbesondere durch Starkregen.
In den übrigen Landesteilen bleibt es unterschiedlich bewölkt mit anfänglichen Schauern. Gebietsweise klart es aber auch auf und es bilden sich lokale Nebelfelder. Die Temperatur geht auf 19 Grad im Südwesten und bis zu 12 Grad im Norden zurück.

Link zum Deutschen Wetter Dienst
Mit freundlicher Genehmigung des Deutschen Wetterdienstes

    Menü