Wetter

Mittwoch, 28. Januar 2015

Wetter heute


Kurzvorhersage
Heute überwiegend stark bewölkt, zunächst nur gelegentlich geringer Schnee bzw. Regen. Ab den Mittagsstunden von Nordwesten aufkommende Niederschläge, zunächst meist Regen, später wieder zunehmend in Schnee übergehend. Zunehmend starker bis stürmischer Südwestwind, in Hochlagen teils Gefahr von Schneeverwehungen. Höchstwerte 3 bis 7 Grad, im Bergland um 0 Grad.
In der Nacht zum Donnerstag Regen bzw. zunehmend wieder Schnee vor allem im Süden und Osten, sonst Auflockerungen, im Norden allerdings aufkommende Schnee-, Schneeregen- oder Graupelschauer, an der Nordsee teils Gewitter. Vielerorts winterliche Straßenverhältnisse. Abkühlung auf +3 bis -3 Grad, im höheren Bergland um -5 Grad. Nur allmählich schwächerer Wind, an der See und im Bergland weiterhin Böen bis Sturmstärke, daher in freien Lagen Gefahr von Schneeverwehungen.
Am Donnerstag meist stark bewölkt mit Schauern, vereinzelt auch kurze Gewitter mit Graupel. Nach Süden hin kann es teils längere und kräftigere Niederschläge geben. Im Norden bis in die Niederungen Schnee, im Süden steigt die Schneefallgrenze in der zweiten Tageshälfte vorübergehend auf 400 bis 600, an den Alpen und im Alpenvorland sogar zeitweise auf 800 Metern. Höchstwerte zwischen 2 und 8 Grad, in höheren Lagen der Mittelgebirge um 0 Grad. Es weht schwacher bis mäßiger, vor allem bei Schauern auffrischender Süd- bis Westwind mit starken, an der Küste und auf Berggipfeln mit stürmischen Böen oder Sturmböen. In freien Lagen weiterhin Gefahr von Schneeverwehungen , auch im Südwesten und Süden teils stark böiger Wind.
Mehr …

Satelliten-Bilder

Das Wetter aus 36.000 Kilometer Höhe: Die Aufnahmen des
Satelliten "Meteosat 9" werden drei Mal täglich aktualisiert
und liefern einen fotorealistischen Eindruck der Strukturen
der Atmosphäre.

Mehr …

Link zum Deutschen Wetter Dienst
Mit freundlicher Genehmigung des Deutschen Wetterdienstes