Aktuell-Archiv des früheren dradio.de-Auftritts / Archiv /

 

Wie funktioniert der Euro-Rettungsschirm?

DLF-Reihe: "Euro in der Krise"

Von Stefan Wolff

Europa hat den Euro. (Stock.XCHNG / Sanja Gjenero)
Europa hat den Euro. (Stock.XCHNG / Sanja Gjenero)

Er ist in aller Munde: der 750-Milliarden-Euro-Rettungsschirm. Allein die Ankündigung dieser Maßnahme hat die Märkte beruhigt, weil Spekulationen gegen den Euro dadurch mehr als nur zu einer unsicheren Wette werden. Die Wetten laufen schlicht ins Leere.

Mit der unglaublichen Summe von bis zu 750 Milliarden Euro stemmen sich die Europäische Union, die Europäische Zentralbank, kurz EZB, und der Internationale Währungsfonds gegen Spekulationen, die sich in den vergangenen Wochen gegen den Euro gerichtet hatten. Und schon allein die Ankündigung reichte aus, um die Spekulationen zu stoppen.

Wer auf fallende Devisenkurse setzt, macht dies über Termingeschäfte. Bei einer solchen Wette auf fallende Kurse sichert Teilnehmer A Teilnehmer B die Lieferung einer Währung zu einem späteren Zeitpunkt zu einem fest abgesprochenen Preis zu. Hintergrund dieses Versprechens ist die Überzeugung des Teilnehmers A, dass die Währung unter den ausgemachten Preis fällt.

Allerdings wird an den Terminmärkten in den seltensten Fällen auch wirklich geliefert. Teilnehmer A verkauft also Währungen, die er gar nicht besitzt.

Die Furcht vor einer Staatspleite innerhalb der Europäischen Währungsunion hat diese Spekulationen auf einen sinkenden Euro verstärkt, weil an den Märkten vor allem auf einen Ausfall von Staatspapieren gewettet wurde.

Der Rettungsschirm nimmt nun diesen Spekulationen gleich mehrfach den Wind aus den Segeln, indem er eine Staatspleite ausschließt.

So ermöglicht das Paket in Not geratenen Staaten, einen Kredit aufzunehmen. Das Land ist damit nicht auf die hohen Zinsen angewiesen, die an den Kapitalmärkten verlangt werden.

Zusätzlich dazu wirkt die EZB auf die Zinsen ein, indem sie jetzt die Möglichkeit hat, Anleihen aufzukaufen. Unternimmt sie dies in großem Stil, dann sinken bei steigender Nachfrage die Zinsen automatisch.

Da sich die Zinsen neuer Anleihen am herrschenden Zinsumfeld bemessen, fällt es dank dieser Schritte den problembeladenen Staaten leichter, sich an den Märkten mit Krediten zu auskömmlichen Zinsen zu versorgen.

Das Geld für den Rettungsschirm müssen alle Teilnehmer aufbringen. Ob die in den Raum gestellten Summen tatsächlich zum Teil oder gar in vollem Umfang fließen, ist derzeit völlig offen. Allein die Ankündigung des Rettungsschirms hat die Märkte beruhigt, weil Spekulationen gegen den Euro dadurch mehr als nur zu einer unsicheren Wette werden. Die Wetten laufen schlicht ins Leere. Sie werden unmöglich gemacht, auch wenn es natürlich auch weiterhin Währungsschwankungen geben wird.

Alle Beiträge der Reihe "Euro in der Krise"

 

Letzte Änderung: 02.10.2013 13:36 Uhr

Beitrag hören

 
 
Dradio Audio
Kein Audio aktiv
 
 
 
 
 

Für dieses Element wird eine aktuelle Version des Flash Players benötigt.

Jetzt Im Radio

Deutschlandfunk

MP3 | Ogg

seit 12:00 Uhr Nachrichten

Deutschlandradio Kultur

MP3 | Ogg

seit 12:00 Uhr Nachrichten

DRadio Wissen

MP3 | Ogg

seit 12:00 Uhr Grünstreifen

Aus unseren drei Programmen

Saudi-ArabienDie Zeit nach dem Öl

Blick auf die King Abdullah Economic City (KAEC) in der Nähe von Jeddah in Saudi-Arabien. (AFP PHOTO / Omar Salem)

In King Abdullah Economic City wohnen etwa 7.000 Menschen. Die Stadt soll auf die Zeit nach dem Öl vorbereiten. Und sie steht für eine gesellschaftliche Modernisierung des Landes. Es gibt aber starke Kräfte, die das Projekt gefährden könnten.

BangkokDas Ende der Garküchen

Für die rund 15 Millionen Menschen in und um Bangkok sind die Garküchen ein Lebensmittelpunkt. Die thailändische Militärrjunta hält sie für unhygienisch und will sie abschaffen.

Krankheit und HeilungBefund und Befindlichkeit

ILLUSTRATION - Ein Stethoskop liegt am 01.04.2015 in Berlin auf einem Notenblatt der 4. Sinfonie in d-Moll von Robert Schumann.  (dpa / picture-alliance / Jens Kalaene)

Weltweit steigt die Zahl der therapieresistenten chronischen Krankheiten. Immer mehr Patienten wenden sich komplementären Heilverfahren zu. Sind Körper und Seele feiner verwoben als die Schulmedizin annimmt?

Pansexuell, Pansexuelle und PansexualitätPAN – was?

Mann, Frau, Trans* - mir doch egal. Wen und wie Pansexuelle lieben, und warum der Begriff problematisch sein kann.
      
      

Michael Wildt: "Volk, Volksgemeinschaft, AfD"Die neue rechte Sehnsucht nach altem Blutrecht

Michael Wildt: "Volk, Volksgemeinschaft, AfD" (dpa / Daniel Naupold / Hamburger Edition)

Wer ist das Volk? Michael Wildt schildert in seinem Buch "Volk, Volksgemeinschaft, AfD" wie die Auslegungen des Begriffs sich im Lauf der Geschichte entwickelt haben. Er belegt, dass die AfD ein homogenes Volk anstrebt und das Abstammungsprinzip im Staatsbürgerrecht wiedereinführen will.

Wiederaufbauhilfe im Irak"Zunächst sauberes Trinkwasser"

Irakische Zivilisten und Rettungshelfer inspizieren den Schaden in Mosul al-Jadida, der durch Luftangriffe verursacht wurden, am 26.3.2017. Die Luftangriffe richten sich gegen die Terrormiliz Islamischer Staat (IS). (AFP PHOTO/ AHMAD AL-RUBAYE)

Im Nordirak habe momentan "der Krieg ganz Priorität, sagte der Generalsekretär der Hilfsorganisation CARE, Karl-Otto Zentel, im DLF. Für die Menschen, die nach der Befreiung von der IS-Herrschaft nun dorthin zurückkehren, seien nun aber Minenräumung und der Aufbau der zerstörten Wasserversorgung wichtig.

 

Nachrichten

 
 

Nachrichten

Köln  AfD setzt Parteitag in Köln ohne Zwischenfälle fort | mehr

Kulturnachrichten

James Cameron gibt "Avatar"-Termine bekannt  | mehr

 

| mehr