Aktuell-Archiv des früheren dradio.de-Auftritts / Archiv /

 

Zwischen Rhein und Ruhr wird gewählt

Serie: Landtagswahlen in Nordrhein-Westfalen

Der Wahlkamf in NRW geht in die heiße Phase (dpa/Caroline Seidel)
Der Wahlkamf in NRW geht in die heiße Phase (dpa/Caroline Seidel)

Hannelore Kraft (SPD), amtierende Ministerpräsidentin will wiedergewählt werden und die Rot-Grüne Koalition mit Silvia Löhrmann in Düsseldorf fortsetzen. Die CDU will stärkste Kraft werden und schickt Bundesumweltminister Norbert Röttgen ins Rennen. Die Piraten könnten in ein weiteres Parlament einziehen und die FDP hofft in NRW in den Landtag einzuziehen. Eine Serie zur Landtagswahl NRW.

Die Beiträge können Sie in den Informationen am Morgen, Informationen am Mittag und Informationen am Abend des Deutschlandfunks hören:


Montag, 07.05.12
Die neue Dagegen-Partei FDP - Richtige Strategie im Überlebenskampf? (MP3-Audio)
Von Peter Kapern

Dienstag, 08.05.12
Energiewende im Industrieland (MP3-Audio)
Von Barbara Roth

Mittwoch, 09.05.12
Solistreit und kommunale Finanznot (MP3-Audio)
Von Barbara Schmidt-Mattern

Donnerstag, 10.05.12
Wahlkampf ohne Sparvorschläge - Schuldenland NRW (MP3-Audio)
Von Barbara Schmidt-Mattern

Freitag, 11.05.12
Die Piraten als Zünglein an der Waage (MP3-Audio)
Von Barbara Roth



Mehr bei deutschlandradio.de

Links bei dradio.de:

Politlabor Nordrhein-Westfalen

 

 

Letzte Änderung: 02.10.2013 13:51 Uhr

Beitrag hören

 
 
Dradio Audio
Kein Audio aktiv
 
 
 
 
 

Für dieses Element wird eine aktuelle Version des Flash Players benötigt.

Jetzt Im Radio

Deutschlandfunk

MP3 | Ogg

seit 13:35 Uhr Wirtschaft am Mittag

Deutschlandradio Kultur

MP3 | Ogg

seit 13:30 Uhr Länderreport

DRadio Wissen

MP3 | Ogg

seit 00:00 Uhr DRadio Wissen

Aus unseren drei Programmen

Tarifeinheitsgesetz"Jetzt beginnt Kampf um Mitglieder"

Ex-Innenminister Gerhard Baum sitzt in einem Sessel in der Talkshow "Günther Jauch" im September 2013 (Imago/Müller-Stauffenberg)

Als verfassungswidrig bezeichnet Gerhard Baum das neue Gesetz zur Tarifeinheit. Künftig entscheide in Betrieben die Mehrheit, sagte der Ex-Bundesinnenminister, der als Anwalt die Pilotenvereinigung Cockpit vertritt. Kleinere Gewerkschaften könnten keinen Arbeitskampf mehr führen.

BuchhandelSelf-Publishing als Talentschmiede

Self-Publishing als Probebühne (©istock/shironosov)

Unternehmer-Autoren bringen Verlage durchaus ins Schwitzen, sagt Michael Döschner, der als Verlagsleiter für Elektronisches Publizieren beim Droemer Knaur Verlag die E-Book-Sparte ausgebaut hat.

Foodwatch-BerichtIch wollt, ich wär kein Huhn

Esst ihr gern Eier? Eine "1" steht für Freilandhaltung, die "2" für Bodenhaltung und die "O" für Bio-Haltung. Dass es den "O"-Hühnern am besten geht, sollte man denken. Stimmt aber leider nicht, sagt ein neuer Bericht der Organisation Foodwatch.

TarifeinheitsgesetzLinnemann fordert Streikankündigungfristen

Carsten Linnemann (CDU), Vorsitzender der Mittelstands- und Wirtschaftsvereinigung der CDU/CSU, spricht in Köln beim Bundesparteitag der CDU (pa/dpa/Kappeler)

Carsten Linnemann von der Unions-Mittelstandsvereinigung kritisiert das geplante Tarifeinheitsgesetz. Es fehlten Rahmenbedingungen für Streiks - und eine Ankündigungsfrist. 

Grundrechte-Report 2015Massenüberwachung ist nicht abstrakt

Eine Überwachungskamera an der BND-Zentrale in Berlin. (imago/Ralph Peters)

Chaos-Computer-Club-Sprecherin Constanze Kurz fordert ein neues Nachdenken über die Arbeit der Geheimdienste. Massenüberwachung sei nicht abstrakt sondern konkret. Kurz stellt am Freitag den aktuellen Report über den Umgang mit den Grundrechten in Deutschland vor.

FinanzkriseVon Monstern und monströsen Organisationen

Finanzzentrum City of London mit 30 St Mary Axe Hochhaus (the Gherkin) (Daniel Kalker, dpa picture-alliance)

In "Unter Bankern" versucht der niederländische Autor Joris Luyendijk die Finanzwelt von innen heraus auszuleuchten. Die Gefahr einer neuen Krise sei nicht gebannt.

 

Nachrichten

 
 

Nachrichten

Bundestag  Tarifeinheitsgesetz verabschiedet | mehr

Kulturnachrichten

Gurlitt-Erbe bringt Bern rote Zahlen  | mehr

Wissensnachrichten

Klimawandel  Antarktisches Inlandeis schmilzt viel schneller als erwartet | mehr