Logo Forum Frauenkirche (Forum Frauenkirche)
Logo Forum Frauenkirche (Forum Frauenkirche)

20 Jahre „Krieg gegen den Terror“ – Lehren aus dem Afghanistan-EinsatzAbgesagt: Forum Frauenkirche

Diskussion

Frauenkirche

Coronabedingt abgesagt

20 Jahre sind die Anschläge vom 11. September 2001 her, und das bedeutet auch 20 Jahre "Krieg gegen den Terror". Doch just zum Jahrestag endete der internationale Einsatz in Afghanistan unrühmlich: Die Taliban sind wieder an der Macht am Hindukusch, ob das Land damit erneut eine Brutstätte des Terrorismus wird, ist offen.

Welche Lehren sind daraus zu ziehen? Hat der Westen sich übernommen beim Versuch, Afghanistan zu stabilisieren und dort Demokratie sowie Wahrung der Menschenrechte zu etablieren? Waren die Methoden falsch – zu viel Militär, zu wenig Entwicklung?

Oder war der Versuch, westliche Werte in eine von jahrzehntelanger Gewalt geschundene Stammesgesellschaft einzupflanzen, ohnehin vermessen? Woher nimmt der Westen überhaupt das Recht, seine Werte für universell maßgeblich zu erachten und in andere Kulturräume zu exportieren? Ist das schon Imperialismus?

War der Bundeswehreinsatz in Afghanistan, bei dem 59 deutsche Soldaten ihr Leben ließen, vergeblich? Oder wurde tatsächlich am Hindukusch die Freiheit der Bundesrepublik Deutschland verteidigt, wie der einstige Bundesverteidigungsminister Peter Struck sagte?

Was folgt aus den Erfahrungen in Afghanistan – und ähnlichen im Irak? Ist die Politik der Intervention westlicher Staaten in regionale Konflikte gescheitert? Sollte der "Weltpolizist" künftig besser zu Hause bleiben? Steckt der Westen zurück im Wettstreit der Systeme mit China?

Und ist nun eine Wiederkehr des internationalen Terrorismus zu befürchten? Was bedeutet der Sieg der Taliban für die Zukunft des politischen Islam – und für das Verhältnis zwischen westlicher und muslimischer Welt?

Über diese und weitere Fragen diskutieren:

Emran Feroz 
Österreichisch-afghanischer Journalist und Buchautor

Andrea Jeska
Journalistin und Buchautorin

Peter R. Neumann 
Terrorismus-Forscher, King’s College London

Thomas Kleine-Brockhoff
Vizepräsident des German Marshall Fund of the United States

Moderation: Alexandra Gerlach

Die Podiumsdiskussion findet am 2.12.2021 im Rahmen der Veranstaltungsreihe "Forum Frauenkirche" in der Dresdner Frauenkirche statt – in Kooperation von Stiftung Frauenkirche Dresden, Deutschlandfunk Kultur und Sächsischer Zeitung. Die Veranstaltung wird aufgezeichnet. Der Mitschnitt wird am 3.12.2021 um 18.05 Uhr im Deutschlandfunk Kultur gesendet und ist danach als Audio unter www.deutschlandfunkkultur.de und in der Dlf-Audiothek abrufbar.