2011: Vom Arabischen Frühling bis zur Zwickauer Terrorzelle

Ein ausgewählter Jahresrückblick

Das Jahr 2011 neigt sich dem Ende zu.  (Deutschlandradio / Bettina Straub)
Das Jahr 2011 neigt sich dem Ende zu. (Deutschlandradio / Bettina Straub)

In unserem Jahresrückblick wollen wir für jeden Monat ein Ereignis in Erinnerung rufen, über das Deutschland oder die Welt damals sprach. Einen umfangreichen Eindruck von 2011 bietet zudem unser Jahresrückblicksportal.

<p><hr><strong>Januar</strong><hr> <papaya:media src="922d9e620082b8ef8e78917afb8130ab" rspace="5" bspace="5" width="144" height="108" align="left" resize="abs" subtitle="Tahrir-Platz in Kairo" popup="yes" /> Der menschengefüllte <papaya:addon addon="d53447f5fcd08d70e2f9158d31e5db71" article="120712" text="Tahrir-Platz" alternative_text="Tahrir-Platz" /> in Kairo wurde zum Symbol der Revolution, zum Sinnbild des "Arabischen Frühlings". Aber angefangen hatte alles nicht in Ägypten, sondern im Januar in <papaya:addon addon="d53447f5fcd08d70e2f9158d31e5db71" article="203748" text="Tunesien" alternative_text="Tunesien" />. Im Deutschlandfunk-Interview fürchtete der <papaya:addon addon="d53447f5fcd08d70e2f9158d31e5db71" article="69540" text="Politologe Guido Steinberg" alternative_text="Politologe Guido Steinberg" /> damals, die tunesische Opposition sei zu schlecht organisiert, um einen politischen Wandel dauerhaft aufrecht erhalten zu können. Er sollte sich irren. <br /><br />Wie die Aufstände in den arabischen Ländern weiter verliefen - vom Tod <papaya:addon addon="d53447f5fcd08d70e2f9158d31e5db71" article="204549" text="Muammar al-Gaddafis" alternative_text="Muammar al-Gaddafis" /> bis zu den ersten freien Parlamentswahlen in Ägypten und Tunesien - zeigt das Themenportal <papaya:addon addon="13ce92bc07c8e837729a6ac5022b9a1b" portal="70" text="&quot;Der arabische Aufstand&quot;" alternative_text="&quot;Der arabische Aufstand&quot;" />. <br /><br /><hr><strong>Februar</strong><hr>Ab Februar diskutierte die Republik heftig über eine Dissertation, die ein Mann geschrieben haben soll, der doppelt so viele Vornamen hat wie Pippi Langstrumpf, in Kurzform aber meist als "K.T." bezeichnet wurde: der frühere Bundesverteidigungsminister Karl-Theodor zu Guttenberg (CSU). Erst wies zu Guttenberg die aufgekommenen <papaya:addon addon="d53447f5fcd08d70e2f9158d31e5db71" article="203843" text="Plagiatsvorwürfe" alternative_text="Plagiatsvorwürfe" /> in der Schrift zurück, später zog der bis Dato beliebteste deutsche Politiker den Kürzeren, <papaya:addon addon="d53447f5fcd08d70e2f9158d31e5db71" article="203875" text="verzichte auf seine Ämter" alternative_text="verzichte auf seine Ämter" /> und wurde schließlich auch offiziell zum "Dr. No" ... äh nein, wohl eher zum "No Dr." <br /><br />Für den <papaya:addon addon="d53447f5fcd08d70e2f9158d31e5db71" article="163819" text="Medienwissenschaftler Stefan Weber" alternative_text="Medienwissenschaftler Stefan Weber" /> war im Ortszeit-Interview die Sache jedenfalls klar. "Das ist ja nicht Schlamperei, sondern der Autor simuliert ja hier etwas, was er nicht hat, nämlich einen eigenen Text". Kurzer Hand resümierte Weber: "Ein dreisteres Plagiat gibt es gar nicht."<br /><br /><hr><strong>März</strong><hr> <papaya:media src="6335d4e187269516a5d74d80d0ea5c33" rspace="5" bspace="5" width="144" height="108" align="left" resize="abs" subtitle="Explosion im AKW Fukushima 1" popup="yes" /> Am 11. März löste ein Erdbeben im Pazifik eine Tsunamiwelle aus, die Japans Küste verwüstete. Das Beben setzte dem Kernkraftwerk in der Region Fukushima derart zu, dass die <papaya:addon addon="d53447f5fcd08d70e2f9158d31e5db71" article="203898" text="größte Reaktorkatastrophe seit Tschernobyl" alternative_text="größte Reaktorkatastrophe seit Tschernobyl" /> nicht mehr verhindert werden konnte. Das Themenportal <papaya:addon addon="13ce92bc07c8e837729a6ac5022b9a1b" portal="73" text="&quot;Katastrophen in Japan&quot;" alternative_text="&quot;Katastrophen in Japan&quot;" /> bündelt den Ablauf der Ereignisse in übersichtlicher Form. <br /><br />Für <papaya:addon addon="d53447f5fcd08d70e2f9158d31e5db71" article="28574" text="&quot;Forschung aktuell&quot;" alternative_text="&quot;Forschung aktuell&quot;" /> reiste die Wissenschaftsjournalistin Dagmar Röhrlich vier Monate nach der Katastrophe nach Japan und schaute sich an, wie das Land gegen die Verstrahlung kämpft. Unter anderem in Deutschland führte der Super-Gau von Fukushima zu einer Wiederbelebung der Atom-Debatte. Ende Juni dann war der <papaya:addon addon="d53447f5fcd08d70e2f9158d31e5db71" article="204248" text="Atomausstieg" alternative_text="Atomausstieg" /> beschlossene Sache. Das Sammelportal <papaya:addon addon="13ce92bc07c8e837729a6ac5022b9a1b" portal="60" text="&quot;Zukunft der Energie&quot;" alternative_text="&quot;Zukunft der Energie&quot;" /> stellt Ihnen die Beiträge zum Thema in verschiedene Kategorien sortiert zur Verfügung. <br /><br /><hr><strong>April</strong><hr> Der Druck auf den bisherigen FDP-Parteichef Guido Westerwelle stieg an. Anfang des Monats gab er schließlich den Vorsitz an Wirtschaftsminister <papaya:addon addon="d53447f5fcd08d70e2f9158d31e5db71" article="204002" text="Philipp Rösler" alternative_text="Philipp Rösler" /> ab. Den Posten des Vizekanzlers gab's für letzteren gleich mit.<br /><br />Über Westerwelle sagte der ehemalige FDP-Berater <papaya:addon addon="d53447f5fcd08d70e2f9158d31e5db71" article="70493" text="Fritz Goergen" alternative_text="Fritz Goergen" /> im Interview, "Es ist offensichtlich eines seiner Kernprobleme, dass er immer Recht haben muss."<br /><br /><hr><strong>Mai</strong> <hr><papaya:media src="a7217c1c95eac123144b077b41f6bd3f" rspace="5" bspace="5" width="144" height="108" align="left" resize="abs" subtitle="Verschiedene Sprossengemüse in einem Supermarkt in Hamburg" popup="yes" />Vier Großbuchstaben beunruhigten ab Ende des Monats die Europäer: <papaya:addon addon="d53447f5fcd08d70e2f9158d31e5db71" article="204122" text="EHEC" alternative_text="EHEC" />. Lange wurde nach der Quelle der Keime gefahndet, die eine gefährliche Form des Darmbakteriums <em>Escherichia coli</em> sind und schwerste Magen-Darm-Erkrankungen auslösen können. <br /><br />Wie auch in der <papaya:link href="http://wissen.dradio.de/geruechte-mysterium-ehec.33.de.html?dram:article_id=10589" text="Web-Schau von Dradio Wissen" title="Web-Schau von Dradio Wissen" target="_self" /> erörtert wurde, bot das Thema einen großen Nährboden für Verschwörungstheorien. Die Europäische Behörde für Lebensmittelsicherheit EFSA identifizierte <papaya:addon addon="d53447f5fcd08d70e2f9158d31e5db71" article="78466" text="Bockshornkleesamen" alternative_text="Bockshornkleesamen" /> aus Ägypten als Auslöser der Epidemie. <br /><br /><hr><strong>Juni</strong><hr> Im Juni hieß es nach fünf Jahren wieder: WM in Deutschland - dieses Mal aber die der Frauen. Die Hoffnungen auf das Team von Silvia Neid waren groß. Doch am Ende nahm Japan den Titel mit nach Hause, für Deutschland <papaya:addon addon="d53447f5fcd08d70e2f9158d31e5db71" article="204270" text="endete der WM-Traum" alternative_text="endete der WM-Traum" /> schon im Viertelfinale. <br /><br /><hr><strong>Juli</strong><hr> <papaya:media src="3edac3ac1072b2490b950e779849da5a" rspace="5" bspace="5" width="144" height="108" align="left" resize="abs" subtitle="Norweger trauern um die Toten der Anschläge" popup="yes" />Der 22. Juli wurde zu einem Tag der Trauer. 77 Todesopfer forderte der <papaya:addon addon="d53447f5fcd08d70e2f9158d31e5db71" article="204303" text="Amoklauf in Norwegen" alternative_text="Amoklauf in Norwegen" /> eines 32-Jährigen. Erst hatte der Täter in der Innenstadt von Oslo acht Menschen mit der Explosion einer Autobombe getötet, später erschoss er auf der Ferieninsel Utoya 69 Menschen - darunter zahlreiche Jugendliche und Kinder, die auf der Insel ein Jugendtreffen abhielten. <br /><br />Rechtsextremismus sei eindeutig etwas Neues für Norwegen, sagte der norwegische Handels- und Industrieminister <papaya:addon addon="d53447f5fcd08d70e2f9158d31e5db71" article="70361" text="Trond Giske" alternative_text="Trond Giske" />. "Die verrückte Tat eines Einzelnen"<br /><br /><hr><strong>August</strong><hr> Der August wurde für Großbritannien zu einem Monat der Unruhe: Mehrere Tage in Folge <papaya:addon addon="d53447f5fcd08d70e2f9158d31e5db71" article="204355" text="randalierten Menschen" alternative_text="randalierten Menschen" /> unter anderem auf den Straßen Londons und Birminghams. Die Protestwelle forderte fünf Todesopfer. Ursache der Krawalle: Ein 29-jähriger Mann wurde von einem Polizisten erschossen. Die genauen Umstände des Vorfalls bleiben ungeklärt. <br /><br />Der <papaya:addon addon="d53447f5fcd08d70e2f9158d31e5db71" article="100280" text="&quot;Hintergrund&quot; vom 11. August" alternative_text="&quot;Hintergrund&quot; vom 11. August" /> stellte fest: Nicht nur Jugendliche aus prekären Verhältnissen beteiligten sich an den Krawallen, sondern auch solche aus gut situierten Familien. <br /><br /><hr><strong>September</strong><hr> <papaya:media src="bc3ebf71d87eb2813b8371fd94752385" rspace="5" bspace="5" width="144" height="108" align="left" resize="abs" subtitle="Mitglieder der Piratenpartei jubeln in Berlin nach Bekanntgabe der ersten Hochrechnungen bei der Wahl des Abgeordnetenhauses." popup="yes" />Der Gewinner der <papaya:addon addon="d53447f5fcd08d70e2f9158d31e5db71" article="204472" text="Berlinwahl" alternative_text="Berlinwahl" /> hieß im September SPD und Klaus Wowereit blieb Bürgermeister der Bundeshauptstadt. Und dennoch blickte Deutschland hier nicht auf die Sozialdemokraten. Mit einem Ergebnis von 8,9 Prozent zog die Piratenpartei ins Landesparlament ein und wurde zur politischen Sensation 2011. <br /><br /><papaya:addon addon="d53447f5fcd08d70e2f9158d31e5db71" article="70584" text="Sebastian Nerz" alternative_text="Sebastian Nerz" />, Bundesvorsitzender der Piraten, kündigte im Interview an: "Wir wollen die Art und Weise verändern, wie Politik in Deutschland gemacht wird."<br /><br /><hr><strong>Oktober</strong><hr> Im Oktober bekam in den USA eine Bewegung immer mehr Zulauf, die ihren Unmut über das Handeln der internationalen Finanzwelt zum Ausdruck brachte: Unter dem Motto Occupy Wallstreet" besetzten zahlreiche Menschen diese Hauptstraße der Weltwirtschaft. <br /><br />Aus "Occupy Wallstreet" wurde eine regelrechte Occupy-Bewegung, die quasi weltweit zu <papaya:addon addon="d53447f5fcd08d70e2f9158d31e5db71" article="204537" text="Protesten gegen die Macht der Banken" alternative_text="Protesten gegen die Macht der Banken" /> führte. Ein <papaya:link href="http://wissen.dradio.de/protest-occupy-erobert-die-welt.33.de.html?dram:article_id=12965" text="Schwerpunkt von DRadio Wissen" title="Themenschwerpunkt von DRadio Wissen" target="_self" /> zeichnet die Entstehung der Occupy-Bewegung multimedial nach. <br /><br /><hr> <strong>November</strong> <hr> <papaya:media src="efd589790f62fd46d32f178490ecaf16" rspace="5" bspace="5" width="144" height="108" align="left" resize="abs" subtitle="Spurensuche nach der Explosion eines Wohnhauses in Zwickau." popup="yes" />Unter dem Begriff <papaya:addon addon="d53447f5fcd08d70e2f9158d31e5db71" article="204627" text="&quot;Zwickauer Zelle&quot;" alternative_text="&quot;Zwickauer Zelle&quot;" /> wurde ein Trio bekannt, dem vorgeworfen wird, über mehrere Jahre neun griechisch- und türkischstämmige Bürger sowie eine Polizistin ermordet zu haben. Nach und nach kamen immer mehr Details über den Rechtsterror in Deutschland ans Tageslicht. Auch die Rolle des Verfassungsschutzes bei den Ermittlungen wurde heftig diskutiert. <br /><br />In einem Ortszeit-Beitrag im Deutschlandradio Kultur erörterte der Journalist und Buchautor <papaya:addon addon="d53447f5fcd08d70e2f9158d31e5db71" article="159430" text="Günther Lachmann" alternative_text="Günther Lachmann" />, wie sehr die Rekonstruktion dieses Falles den bisher unerschütterlichen Glauben der Deutschen an den Rechtsstaat erschütterte. <br /><br /><hr><strong>Dezember</strong> <hr> In Russland gewann Wladimir Putins Partei "Geeintes Russland" Anfang des Monats nur mit Mühe 50 Prozent der Stimmen. Zahlreiche Menschen vermuteten <papaya:addon addon="d53447f5fcd08d70e2f9158d31e5db71" article="204693" text="Wahlbetrug und demonstrierten auf Moskaus Straßen" alternative_text="Wahlbetrug und demonstrierten auf Moskaus Straßen" />. <br /><br /><papaya:addon addon="d53447f5fcd08d70e2f9158d31e5db71" article="70915" text="Hans-Henning Schröder" alternative_text="Hans-Henning Schröder" />, Leiter der Forschungsgruppe Russland der Stiftung Wissenschaft und Politik in Berlin, zeigte sich vom Ausmaß der Proteste positiv überrascht. Allerdings gab er zu bedenken: "Aber man muss sehen, dass ein großer Teil dieses Missmuts, dieser Unzufriedenheit eher in eine nationalpatriotische Richtung geht, als eine demokratisch-westliche."<br /><br /><hr><strong>Was sonst noch geschah:</strong> <hr> Quasi das ganze Jahr über beschäftigte Europa die Rettung seiner Währung. Ein Krisengipfel folgte dem anderen, neue Hilfspakete wurden vorbereitet und geschnürt. Nach Griechenland kam auch Portugal in die Wirtschaftliche Bredouille - und in Italien sah es nicht besser aus. <br /><br />Die wirtschaftlichen Rettungsversuche können gebündelt im Themenportal <papaya:addon addon="13ce92bc07c8e837729a6ac5022b9a1b" portal="55" text="&quot;Euro in der Krise&quot;" alternative_text="&quot;Euro in der Krise&quot;" /> nachgelesen werden. <br /><br /><papaya:media src="ddd540eda90a78e2c284b578b1dc3cbd" rspace="5" bspace="5" width="144" height="108" align="left" resize="abs" subtitle="Loriot sitzt im Sketch &quot;Der 70. Geburtstag&quot; auf einem Biedermeiersofa" popup="yes" />Gestorben sind 2011 unter anderem der Regisseur <papaya:addon addon="d53447f5fcd08d70e2f9158d31e5db71" article="203778" text="Bernd Eichinger" alternative_text="Bernd Eichinger" />, die britische Sängerin <papaya:addon addon="d53447f5fcd08d70e2f9158d31e5db71" article="204306" text="Amy Winehouse" alternative_text="Amy Winehouse" />, Apple-Gründer <papaya:addon addon="d53447f5fcd08d70e2f9158d31e5db71" article="204511" text="Steve Jobs" alternative_text="Steve Jobs" />, <papaya:addon addon="d53447f5fcd08d70e2f9158d31e5db71" article="204395" text="Vicco von Bülow alias Loriot" alternative_text="Vicco von Bülow alias Loriot" />, der Schauspieler <papaya:addon addon="d53447f5fcd08d70e2f9158d31e5db71" article="204530" text="Heinz Bennent" alternative_text="Heinz Bennent" />, die Hollywood-Diva <papaya:addon addon="d53447f5fcd08d70e2f9158d31e5db71" article="203963" text="Liz Taylor" alternative_text="Liz Taylor" />, die Schriftstellerin <papaya:addon addon="d53447f5fcd08d70e2f9158d31e5db71" article="204676" text="Christa Wolf" alternative_text="Christa Wolf" />, der Playboy<papaya:addon addon="d53447f5fcd08d70e2f9158d31e5db71" article="204080" text="Gunter Sachs" alternative_text="Gunter Sachs" />, der Politikter und Autor <papaya:addon addon="d53447f5fcd08d70e2f9158d31e5db71" article="204732" text="Vaclav Havels" alternative_text="Vaclav Havels" />, der Psychoanalytiker <papaya:addon addon="d53447f5fcd08d70e2f9158d31e5db71" article="204739" text="Horst-Eberhard Richter" alternative_text="Horst-Eberhard Richter" /> und der nordkoreanische Diktator <papaya:addon addon="d53447f5fcd08d70e2f9158d31e5db71" article="204731" text="Kim Jong Il ist tot" alternative_text="Kim Jong Il ist tot" />.<br /><br />Hungersnot in Ostafrika, die Hochzeit von Kate und Wilhelm, IWF-Chef Strauss-Kahn in Haft - dies und vieles mehr finden Sie auf unserer ausführlichen Seite zu den <papaya:addon addon="13ce92bc07c8e837729a6ac5022b9a1b" portal="67" text="Ereignissen im Jahr 2011" alternative_text="Ereignissen im Jahr 2011" /></p>

Letzte Änderung: 02.10.2013 13:46 Uhr