Startseite > Presse > Pressemitteilungen > Beitrag vom 20.02.2019

58. internationale Kunstausstellung La Biennale di Venezia Deutschlandfunk Kultur ist Kooperationspartner des Deutschen Pavillons

Deutschlandfunk Kultur ist Kooperationspartner des Deutschen Pavillons auf der 58. Internationalen Kunstausstellung La Biennale di Venezia und engagiert sich vom 11. Mai bis zum 24. November 2019 mit zahlreichen Konzertaufzeichnungen, Hintergrundberichten und Livesendungen. ...

Die Radiofassung der Klangkomposition, die Teil von Natascha Süder Happelmanns Präsentation im Deutschen Pavillon ist und Beiträge von Jessica Ekomane, Elnaz Seyedi, DJ Marfox, Jako Maron, Maurice Louca und Tisha Mukarji beeinhaltet, wird im Juli im Kulturprogramm des nationalen Hörfunks urgesendet und erscheint auch als LP. Das Klangmaterial für die Installation im Deutschen Pavillon wurde im Hörspielstudio von Deutschlandfunk Kultur aufgenommen. Im Rahmenprogramm des Deutschen Pavillons planen die beteiligten Künstlerinnen und Komponisten mehrere Konzerte in Venedig und Deutschland, deren Mitschnitte im Juli im Deutschlandfunk Kultur ausgestrahlt werden.

Mit der für die Präsentation im Deutschen Pavillon federführenden Künstlerin arbeitete Deutschlandfunk Kultur bereits mehrfach zusammen. Gemeinsam mit der documenta 14 produzierte die Klangkunst-Redaktion 2017 das künstlerische Radioprogramm "Every Time A Ear di Soun", unter anderem mit dem dreiwöchigen Liveradio "SAVVY Funk". Dafür gestaltete die Künstlerin mit dem Komponisten Nicholas Bussmann das Nachrichtenformat "Singing Yesterday’s News Again". Für ihr Projekt "pssst Leopard 2A7+" produzierte Deutschlandfunk Kultur 2014 eine Radioversion.

Klangkunst als fester Bestandteil im Programm von Deutschlandfunk Kultur

1998 wurde der Klangkunst-Sendeplatz im Deutschlandfunk Kultur-Programm etabliert, damals noch unter dem Namen Hörspiel Werkstatt. Jedes Jahr entstehen bis zu 12 Neuproduktionen, die mit renommierten, internationalen Preisen ausgezeichnet wurden, unter anderem mit dem Prix Ars Electronica, dem New York Festivals Radio Award, dem Karl-Sczuka-Preis und dem Prix Phonurgia Nova. Die künstlerische Bandbreite reicht von Soundscape-Kompositionen über Noise und Electronica bis hin zu konkreter Poesie und Konzeptkunst.

Die Klangkunst-Redaktion kooperiert intensiv mit Partnern aus den Bereichen der zeitgenössischen Kunst, Performance und Klangforschung, aktuell mit dem CTM Festival Berlin, dem Bauhaus Museum Weimar und dem Museum für Naturkunde Berlin.

Die Programme von Deutschlandradio berichten umfangreich von der internationalen Kunstausstellung La Biennale di Venezia

Die Deutschlandradio-Programme berichten umfangreich von der internationalen Ausstellung, auch schon vor der offiziellen Eröffnung am 11. Mai. So sendet der Deutschlandfunk am 9. Mai von 17.35 bis 18.00 Uhr in der Sendung Kultur heute live aus Venedig. Auch das Kulturmagazin Fazit im Programm von Deutschlandfunk Kultur berichtet am 9. Mai vom Deutschen Pavillon. Die Sendung Kompressor berichtet am 10. Mai von 14.00 bis 14.30 Uhr in dem Kulturprogramm von der Biennale.

Pressekontakte:

Tobias Franke-Polz
Deutschlandradio
Abteilung Kommunikation und Marketing
Tel. +49 30 8503-6163
presse@deutschlandradio.de

Marcus Gammel
Deutschlandfunk Kultur
Abteilung Klangkunst
Tel. +49 30 8503-5580 
marcus.gammel@deutschlandradio.de

Beatrice Di Buduo
Deutscher Pavillon
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Tel. +49 341 140-81 25
presse@deutscher-pavillon.org

Pressemitteilungen abonnieren

Ein Mann ist von oben zu sehen, wie er an einem Tisch mit dem Computer und mehreren anderen digitalen Geräten wie Notebook, Smartphone, Smartwatch arbeitet.  (imago/Westend61)

Pressemitteilungen, Hörfunktipps oder die Programmvorschau abonnieren? Schreiben Sie eine kurze Mail an
presse@deutschlandradio.de (Ihre Daten werden von uns nur für diesen Zweck gespeichert und nicht an Dritte weitergegeben)