Amed Sherwan ist Ex-Muslim, bekennender Atheist, Blogger und Aktivist. (privat)

Atheistischer Aktivist Amed Sherwan"Es muss normal sein, nicht mehr zu glauben"

Amed Sherwan wuchs im Nordirak auf, als strenggläubiger Muslim. Mit 14 zündete er als Mutprobe einen Koran an. Dafür wurde er gefoltert. In Deutschland fand er Asyl, doch auch hier wird er bedroht, seit er per T-Shirt verkündete: "Allah ist schwul".

Die bewaffneten Geiselnehmer Dieter Degowski (l) und Hans-Jürgen Rösner stehen am 17.8.1988 in dem in Bremen gekaperten Linienbus. Die Geiselnehmer hatten am 16.08.1988 in Gladbeck-Rentfort eine Bank überfallen und zwei Geiseln genommen. Nach einer spektakulären Verfolgungsjagd über Bremen, den Niederlanden und Köln, stoppte die Polizei am 18.08. auf der Autobahn Richtung Frankfurt am Main die Geiselnehmer mit Waffengewalt. (dpa / Hartmut Reeh)

Geiseldrama von Gladbeck Entschuldigung 30 Jahre danach

Vor 30 Jahren hielt das Geiseldrama von Gladbeck die Republik rund 54 Stunden lang in Atem - begleitet von unzähligen Journalisten. Drei Menschen starben. Kritik an der Berichterstattung gab es schon damals. Doch erst jetzt kommen die Fehler der damaligen Behörden zur Sprache.

Zeitumstellung 2017 auf Winterzeit Alle Jahre wieder die gleiche Prozedur. Am letzten Wochenende im Oktober werden die Uhren umgestellt. Dann wird die Sommerzeit auf die Winterzeit umgestellt. Foto: Revierfoto Foto: Revierfoto/Revierfoto/dpa | Verwendung weltweit (Revierfoto)

EU-KommissionOnline-Befragung zur Zeitumstellung endet

Herbert Reul gilt als einer der entschiedensten Gegner der Sommerzeit. Der ehemalige EU-Parlamentarier und heutige NRW-Innenminister hat eine EU-Online-Bürgerbefragung zur Sommerzeit-Regelung in Gang gebracht. Diese endet heute Nacht.

Nachrichten

 

Presseschau

 

Nachrichten

Türkei  Gericht lehnt erneut Freilassung von US-Pastor ab | mehr

Kulturnachrichten

Museumsverbund stellt sich der Kolonialgeschichte  | mehr

Wissensnachrichten

ISS  Alexander Gerst spielt vom All aus mit Roboter auf der Erde | mehr

 
 
 
 
 
 

LIVE-STREAM HÖREN

mehr

Programmtipps

Deutschlandfunk

Mikrokosmos | 17.08.2018 19:15 Uhr040 Work Hard! Play Hard!

Die schottische Künstlerin Cara Tolmie bei einer Performance auf dem Work Hard! Play Hard-Festival in Minsk 2018 (Deutschlandradio / Judith Geffert)

Wo fängt Arbeit an, wo hört Freizeit auf? Fernab von etablierten Institutionen haben sich junge Künstler*innen mit dieser Frage auseinandergesetzt. Entstanden sind Performances und Diskussionen im halböffentlichen Raum. "Work Hard! Play Hard!", so nennt sich das Treffen im weißrussischen Minsk. Mehr

 

Deutschlandfunk Kultur

Konzert | 17.08.2018 20:03 UhrAus dem hohen Norden

Notenblatt mit den Klappen einer Querflöte (picture-alliance / dpa / Klaus Rose)

Jugendlicher Überschwang, Begeisterung und mitreißende Musizierfreude sind die maßgeblichen Zutaten, die das Festival "Young Euro Classic" zu einem besonderen Erlebnis machen. Aus aller Welt kommen die Jugendorchester - hier aus Norwegen. Mehr

 
 

Aktuelles

GastbeitragDie Exzellenz des Scheiterns

Philosoph und Schriftsteller, Dr. Wolfram Eilenberger (© Annette Hauschild)

Scheitern als Tugend: Dr. Wolfram Eilenberger spricht sich für eine kritischere Sportberichterstattung aus, die den Sport nicht nur als Allheilmedium, sondern auch als die besondere Bereitschaft zu wiederholtem Scheintern in den Vordergrund rückt.

Felicitas Boeselager neue Landeskorrespondentin in Bremen

Bürgerhäuser mit Liebfrauenkirche und Rathaus am Marktplatz in Bremen. (imago / Werner Otto)

Felicitas Boeselager berichtet ab dem 1. August für Deutschlandfunk, Deutschlandfunk Kultur und Deutschlandfunk Nova als Landeskorrespondentin aus Bremen und dem Bremer Umland. ...

Alles andere als eine verträumt-verschlafene Idylle

Landeskorrespondent Schleswig-Holstein, Johannes Kulms (Deutschlandradio/Bettina Straub)

Unser Korrespondent in Schleswig-Holstein, Johannes Kulms, berichtet aus seinem Arbeitsalltag im "Land zwischen den Meeren".