Hinweis: Hier finden Sie archivierte Aktuell-Beiträge des früheren www.dradio.de-Auftritts. Seit dem 18. November 2013 ist die aktuelle Online-Berichterstattung des Deutschlandradios auf den Seiten des Deutschlandfunks und Deutschlandfunk Kultur zu finden.

Auf deutschlandradio.de finden Sie das Beste aus unseren drei Programmen Deutschlandfunk, Deutschlandfunk Kultur und Deutschlandfunk Nova sowie Informationen über die Körperschaft Deutschlandradio.

  • Anhänger der Muslimbruderschaft (picture alliance / dpa / AHMED ASAD \ APAIMAGES)

    Ägyptens offizieller Ausnahmezustand endet

    Mursi-Anhänger zu langen Haftstrafen verurteilt

    Seit drei Monaten gilt in Ägypten der Ausnahmezustand, nun endet er. Doch von Normalität ist das Land weit entfernt. Erneute Ausschreitungen werden befürchtet.

  • Der Stromversorger macht Verluste (AP)

    RWE streicht Tausende Stellen

    Energiekonzern macht weiter Verluste

    RWE baut weiter Stellen ab, rund 6700 sollen bis 2016 wegfallen. Betroffen sind Arbeitnehmer in ganz Europa, 4700 alleine in Deutschland.

  • Die Hilfe kommt inzwischen an (picture alliance / dpa / Ritchie Tongo)

    Frustrierte UNO-Helfer auf den Philippinen

    Regierung: Hilfswege sollen passierbar sein

    Die Hilfe für die Taifun-Opfer ist zu langsam angelaufen - die Vereinten Nationen stimmen in diese Kritik ein, hoffen aber auf baldige Besserung. Die Regierung auf den Philippinen verspricht freie Straßen in die Katastrophengebiete.

  • Sigmar Gabriel beim SPD-Parteitag in Leipzig (picture alliance / dpa / Kay Nietfeld)

    "Werden keine faulen Kompromisse eingehen"

    Sigmar Gabriel kämpft beim SPD-Parteitag in Leipzig um Zustimmung für Große Koalition

    Sigmar Gabriel hat auf dem SPD-Parteitag für eine Große Koalition geworben, stellt die Partei aber auf Zugeständnisse ein: "Wer hundert Prozent unseres Wahlprogramms umgesetzt erwartet, der erwartet zu viel."

  • Karlheinz Schreiber vor dem Landgericht Augsburg (picture alliance / dpa / Karl-Josef Hildenbrand)

    Sechseinhalb Jahre Haft für Schreiber

    Früherer Waffenlobbyist wegen Steuerhinterziehung verurteilt

    Das Landgericht Augsburg hat Karlheinz Schreiber wegen Steuerhinterziehung zu sechseinhalb Jahren Haft verurteilt. Die Strafe muss der frühere Waffenlobbyist zunächst im Hausarrest absitzen.

  • Gabriel bleibt Vorsitzender der SPD

    SPD-Parteitag bestätigt Gabriel mit 83,6 Prozent der Stimmen im Amt

    Sigmar Gabriel ist der alte und neue Vorsitzende der SPD. Der Parteitag wählte den Niedersachsen mit 83,6 Prozent. Zuvor hat Gabriel in seiner Rede für eine Große Koalition mit der Union geworben, stimmte die Partei aber auf Zugeständnisse ein.

  • Obama will Gesundheitsreform ändern

    Präsident reagiert auf massenhafte Kritik an "Obamacare"

    Nach der heftigen Kritik an seiner Gesundheitsreform hat sich US-Präsident Barack Obama zu Änderungen am Projekt bereiterklärt. Im ersten Monat seit dem Reformstart haben sich nur 1,5 Prozent der angepeilten sieben Millionen Amerikaner kranken versichert.

  • Marine Le Pen trifft niederländischen Rechtspopulisten Geert Wilders (dpa / picture alliance / Maxppp)

    Rechtes Bündnis für Europa geplant

    Frankreichs Front-National-Chefin Marine Le Pen besucht Rechtspopulisten Geert Wilders in Den Haag

    Europas Rechte ist zersplittert. Das will der niederländische Rechtspopulist Geert Wilders ändern. Heute trifft er sich mit der Parteichefin der französischen Front National, Marine Le Pen, in Den Haag. Sie wollen gemeinsam ein rechtes Bündnis für Europa gründen.

  • Julia Timoschenko (dpa / picture alliance / Aleksandr Prokopenko)

    Ukraine verpasst Weichenstellung

    Parlament einigt sich nicht auf Timoschenko-Gesetz

    Für die Ukraine wäre es eine Richtungsentscheidung gewesen: die Erlaubnis einer Auslandsreise für Julia Timoschenko. Doch trotz positiver Signale der politischen Führung des Landes konnte sich das Parlament nicht auf ein entsprechendes Gesetz einigen.

  • Ab 18. November: Das Deutschlandradio mit neuem Online-Auftritt (Deutschlandradio)

    Deutschlandradio mit neuem Onlineauftritt

    Start der neuen Seiten ist der 18. November

    Am kommenden Montag, den 18. November ab etwa fünf Uhr, werden Sie unseren Netzauftritt in verändertem Aussehen vorfinden. Aus dradio.de werden deutschlandradio.de, deutschlandfunk.de und deutschlandradiokultur.de.

  • Francis Bacon: "Drei Studien von Lucian Freud" (picture alliance / dpa / Christie's Handout)

    Das teuerste Kunstwerk der Welt

    Triptychon von Francis Bacon für 106 Millionen Euro versteigert

    Das Werk "Drei Studien von Lucian Freud" von Francis Bacon hat bei einer Auktion von Christie's in New York den Rekordpreis von 142,4 Millionen Dollar erzielt. Das Bacon-Triptychon hat damit Edvard Munchs Gemälde "Der Schrei" als teuerstes Kunstwerk der Welt abgelöst.

  • Verzweiflung auf den Philippinen (picture alliance / dpa / Francis R. Malasig)

    Die Not auf den Philippinen wächst

    Zahl der Taifun-Toten steigt weiter

    Während die Hilfsmaßnahmen für die Philippinen langsam anlaufen, verzweifeln im Land die Menschen offenbar zunehmend: Bei einem Ansturm auf ein Reislager kommt es zu Toten, viele Sturmopfer wollen das Land verlassen.