Aktuelles Absage von Veranstaltungen

Leere Stühle von oben (Henry & Co./Unsplash)
Kultur in der Zwangspause: Aufgrund des Coronavirus werden viele Veranstaltungen abgesagt (Henry & Co./Unsplash)

Aufgrund des sich in Deutschland verbreitenden Coronavirus prüft Deutschlandradio die Durchführung bevorstehender Eigenveranstaltungen und behält sich eine Absage oder Verschiebung einzelner Termine vor. Dies erfolgt jeweils zum Schutz des Publikums sowie unserer Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter.

Bereits abgesagt wurden folgende Veranstaltungen von Deutschlandradio (Liste wird regelmäßig aktualisiert):

  • bis auf Weiteres sämtliche Führungen von Besuchergruppen durch die Funkhäuser in Berlin und Köln
  • 17. März 2020: 6. Raderbergkonzert, Funkhaus Köln (Das Konzert wird ohne Publikum aufgezeichnet und wie geplant am 30. März 2020 um 21.05 Uhr im Deutschlandfunk gesendet.)
  • Das ursprünglich für den 2. April 2020 im Kammermusiksaal der Philharmonie Berlin geplante Konzert "Debüt im Deutschlandfunk Kultur" findet bereits am 1. April in der Jesus-Christus-Kirche in Berlin-Dahlem unter Ausschluss der Öffentlichkeit statt. Reservierte Karten können zurückgegeben werden. Das Education-Programm muss leider entfallen.
  • 3. und 4. April: Forum neuer Musik. Das Festival "Forum neuer Musik" wird aufgrund der Corona-Pandemie auf den Herbst 2021 verschoben. Der neue Termin: 22. und 23. Oktober 2021. Weitere Informationen folgen.
  • 14.-16. Mai: Salzburger Stier. Der internationale Kabarettpreis kann wegen der Corona-Krise nicht wie geplant vor Live-Publikum verliehen werden – verzichten müssen Kabarettfans aber auch in diesem Jahr nicht auf die "Stier-Shows". An die Stelle der drei ursprünglich für den 14. bis 16. Mai geplanten Veranstaltungen im Kölner Deutschlandfunk treten ein Geisterkonzert, eine Radio-Gala und eine politisch-kabarettistische Talkshow. Mehr Infos hier.

Bereits gekaufte Konzertkarten für Veranstaltungen von Deutschlandradio werden zurückgenommen und abzüglich der Vorverkaufsgebühren erstattet. Abonnementkarten werden anteilig erstattet. Bitte wenden Sie sich an die Vorverkaufsstelle, bei der Sie Ihre Karten erworben haben.

Ebenfalls abgesagt wurden folgende Veranstaltungen, die in Kooperation mit Deutschlandradio bzw. einem der drei Programme von Deutschlandradio geplant waren (Liste wird regelmäßig aktualisiert):

  • 18. März 2020: lit.COLOGNE – "Klassische Musik ist Lebensglück", Kammermusiksaal, Funkhaus Köln
  • 24. Mär 2020: "Lesart" in Kooperation mit dem Grillo-Theater

Bitte wenden Sie sich für eine Rückerstattung von Karten, die Sie für die Veranstaltung eines Kooperationspartners (s.o.) erworben haben, an den Veranstalter bzw. die Vorverkaufsstelle, bei der Sie die Karten erworben haben.

Die Risikobewertung der Veranstaltungen erfolgt in Anlehnung an die entsprechenden Empfehlungen des Robert-Koch-Instituts. Hierbei werden auch die Begebenheiten der jeweiligen Veranstaltung berücksichtigt, z.B. Veranstaltungsraum, Publikumsgröße, Bestuhlung, Länge der Veranstaltung etc. Deutschlandradio wird wenn möglich Konzerte, Kulturereignisse und sonstige Veranstaltungen, die aufgrund der aktuellen Situation ohne Publikum stattfinden müssen, in seinen drei Programmen für die Hörerinnen und Hörer bundesweit abbilden.

Letzte Änderung: 11.05.2020 17:06 Uhr