Aktuelles /

 

Aktuelles Podcasts

Radio und Audio auf neuen Wegen

(Deutschlandradio, Anja Schäfer)
(Deutschlandradio, Anja Schäfer)

Seit bald 15 Jahren erobern Podcasts das Internet und begeistern immer mehr Hörerinnen und Hörer. Podcasts prägen zunehmend, wie sich Radio und Audio-Inhalte im Digitalen verbreiten, wie sie klingen und wer sie hört.

Der Begriff Podcast steht eigentlich für zwei verschiedene Dinge: für einen Ausspielweg für das Radio und andere Audio-Inhalte, aber auch für ein eigenständiges Medium. Podcasts sind in erster Linie ein zusätzlicher Weg für Sie, um unsere Radiosendungen aus dem linearen Programm zeitversetzt zu hören – entweder als komplette Sendung oder in Teilen –, als Reportage, Beitrag oder Interview.

Ausspielweg Podcast: Ihre Lieblingssendungen zu Ihrer Zeit

Um Podcasts zu hören, benötigen Sie eine spezielle Anwendung – einen sogenannten Podcatcher auf Ihrem Smartphone, Tablet oder Desktop-Computer. Damit können Sie dann Podcasts kostenfrei abonnieren und anhören, wahlweise werden Sie über neue Sendungen informiert und optional werden diese sogar automatisch für Sie heruntergeladen.

So können Sie sich zum Beispiel auf Ihrem Smartphone Ihre eigene kleine Hörbibliothek zusammenstellen. Der Vorteil dabei: Sie können die einmal heruntergeladenen Dateien auf Ihrem mobilen Gerät hören, wann und wo Sie wollen, sogar wenn Sie keine Internetverbindung haben – ideal für lange Reisen.

Das Medium Podcast: Audio neu gedacht

Jede Radiosendung kann ein Podcast sein. Aber nicht jeder Podcast muss umgekehrt eine Radiosendung sein – selbst wenn der Podcast von einem Radiosender kommt. Denn die Digitalisierung der Medienwelt hat auch unser Medium längst erreicht: Neue Smartphone-Apps, neue Plattformen, neue soziale Netzwerke entstehen. Und mit diesen Innovationen entstehen auch neue Bedürfnisse, Wünsche und neue Gewohnheiten des Medienkonsums.

Die meisten Menschen besitzen mittlerweile ein Smartphone und nutzen auch immer öfter Podcast-Apps und Streaming-Plattformen, um den Deutschlandradio-Programmen zu folgen. Auch für uns hat sich deswegen in den letzten Jahren der früher rein technische Vertriebsweg Podcast zu einem eigenständigen Medium mit eigenen Regeln entwickelt.

Podcasts aus den Deutschlandradio-Programmen

Wir Radiomacherinnen und Radiomacher erleben deshalb gerade spannende Zeiten, und Podcasts sind eine von vielen neuen Spielwiesen für unsere Ideen, unser Handwerk und unsere Inhalte. Auch das Deutschlandradio bietet bereits Podcasts an, die wir explizit als solche entwickelt haben. Um nur ein spannendes Projekt zu nennen: Unseren werktäglich aktuellen Podcast ,Deutschlandfunk – Der Tag‘ finden Sie nur online und auf Abruf: als Podcast über diverse Podcatcher, auf Streamingplattformen wie Spotify oder auch über unsere Dlf-Audiothek. Dieser Podcast ist eine Zusammenfassung und Einordnung der zwei, drei wichtigsten Themen des Tages in gut 20 Minuten, pünktlich um 17 Uhr. Damit Sie auf Ihrem Nachhauseweg mit Ihrem Smartphone und Kopfhörern über das Wichtigste informiert sind, egal wann und wo Sie wollen.


Sandro Schroeder,
Redakteur Multimedia


Lakonisch elegant – Der Kulturpodcast von Deutschlandfunk Kultur

Am 11. Oktober startete ‚Lakonisch Elegant‘, der Kulturpodcast von Deutschlandfunk Kultur. Das heißt: Jede Woche gibt es hier ein aktuelles Kulturthema zu hören, das wir aufregend und weitererzählenswert finden. Was hat manch elitäre Feuilleton-Diskussion mit unserer Gesellschaft zu tun? Warum beschäftigen sich Künstlerinnen und Künstler mit Politik und Gesellschaft? Und was bringt das? Wir stürzen uns ins Twitter-Gestrudel und sortieren die Positionen. Wir hinterfragen Meinungen, suchen nach Haltung – und das gerne auch mit jüngeren Kulturschaffenden. Wir nehmen bei alledem das Feuilleton natürlich ernst, aber lassen abgehobene Diskursblasen, wenn nötig, auch mal platzen. Und wir blicken hinter die Kulissen des Kulturbetriebs, um Zusammenhänge sichtbar zu machen.

Immer donnerstags erscheint ‚Lakonisch Elegant‘. Die Episoden werden so lang sein wie ein durchschnittlicher Nachhauseweg – circa 20 Minuten. Zum Team gehören: Christine Watty (Moderatorin, Redakteurin); Johannes Nichelmann (Moderator, Redakteur, preisgekrönter Feature-Autor); Julius Stucke (Moderator, Klangliebhaber und Autor) und Katrin Rönicke (Podcasterin und Autorin). Und: Was kann denn eigentlich dieser Podcast mehr als das Programm von Deutschlandfunk Kultur? Kurze Antwort: Wir können uns mehr Zeit lassen für die Ergründung einer Geschichte, eines Aspekts – und wir ergänzen unser Angebot vor allem für Podcast-Hörerinnen und -Hörer. Am Besten: Einfach mal ausprobieren! Zu finden sind wir über die Dlf-Audiothek und unter deutschlandfunkkultur.de/kulturpodcast. Dort finden Sie auch alle Links, um diesen Podcast regelmäßig zu abonnieren. Und uns, die Macherinnen und Macher, kann man da auch anschauen.

Christine Watty,
Redakteurin Aktuelle Kultur und Politik

deutschlandfunkkultur.de/kulturpodcast

 

Letzte Änderung: 31.10.2018 17:34 Uhr

Bundesweite Imagekampagne

Dlf Audiothek

DAB+ Digitalradio