Aktuelles Webradio-Nutzungsstudie: ma IP Audio I 2021

(© ma 2021 Arbeitsgemeinschaft Media-Analyse e.V. und Media-Micro-Census GmbH)
ma IP Audio-Studie I 2021 (© ma 2021 Arbeitsgemeinschaft Media-Analyse e.V. und Media-Micro-Census GmbH)

Livestream-Nutzung von Deutschlandfunk, Deutschlandfunk Kultur und Deutschlandfunk Nova steigt im 4. Quartal 2020 um 32 Prozent.

Die Deutschlandradio-Programme konnten bei der ma IP Audio I 2021 für das vierte Quartal 2020 (Oktober bis Dezember 2020) einen Zuwachs von 32 Prozent erzielen. Insgesamt wurden für die drei Programme durchschnittlich 11,5 Millionen Sessions pro Monat (Vorquartal 8,7 Millionen) gezählt. Zum ersten Mal hat Deutschlandradio damit insgesamt die Marke von 10 Millionen (deutlich) überschritten.

Die Livestreamnutzung des Deutschlandfunks stieg um 32 Prozent, die von Deutschlandfunk Kultur um 37 Prozent, die von Deutschlandfunk Nova um 27 Prozent. Mit einem durchschnittlichen Zuwachs um 32 Prozent lagen die drei Programme deutlich über dem durchschnittlichen Zuwachs aller Simulcast-Angebote um 22 Prozent für das vierte Quartal und auch über dem durchschnittlichen Zuwachs bei allen Publishern / Angeboten, also inkl. Web only und User Generated Radio / Spotify um 26 Prozent.

Zur ma IP Audio:

Die ma IP Audio ist die Webradio-Nutzungsstudie der agma. Sie liefert einen logfilebasierten Messstandard für Webradio und bildet für alle Messteilnehmer die komplette Webradionutzung über alle denkbaren Nutzungswege ab – ob stationäres oder mobiles Internet, WLAN-Radio, externe Player oder Apps.

Die Zahlen werden quartalsweise veröffentlicht. Sie geben Auskunft über die durchschnittliche Anzahl an Sessions, die durchschnittliche Dauer der Sessions sowie die Anzahl an Hörstunden in einer durchschnittlichen Woche, in einem durchschnittlichen 14-Tages-Zeitraum und in einem durchschnittlichen Monat. Die ma IP Audio weist ausschließlich technische Messdaten aus. Im Gegensatz zur klassischen Radioerhebung, der ma Radio, sowie der ma Audio liegen keine Angaben zu den Hörerinnen und Hörern vor.

Weitere Informationen finden Sie hier: ma IP Audio.

Letzte Änderung: 11.03.2021 10:36 Uhr