Startseite > Über uns > Unternehmen > Personen > Korrespondenten > Landeskorrespondenten > Beitrag

Brandenburg

Christoph Richter

Christoph Richter (Deutschlandradio / Marius Schwarz)
Christoph Richter (Deutschlandradio / Marius Schwarz)

Adresse: Landesstudio Brandenburg
August-Bebel-Str. 15
14482 Potsdam
brandenburg (at) deutschlandradio.de

"Geboren im Prenzlauer Berg, aufgewachsen am Rande Ost-Berlins. Schon früh lautete der besorgte Ruf meiner Eltern: 'Mach das Radio aus', damit ich nicht mit verschatteten Augenringen in der Schule erschien. Denn auf den Radiowellen des SFB und RIAS ritt ich in Ost-Berlin alltäglich in die Freiheit. Der Berufswunsch Radioreporter war da nur konsequent. Nachdem ich die Mauerseite gewechselt hatte, machte ich beim NDR meine erste Radioreportage. Über den wahnsinnigen Kremlflieger Matthias Rust. Anschließend habe ich in Hamburg und Madrid Soziologie, Germanistik und Philosophie studiert. 2004 gründete ich in Berlin ein Radio-Korrespondenten-Büro und arbeitete von dort für alle Hörfunkwellen der ARD, die Deutsche Welle, den ORF. Und natürlich die Programme von Deutschlandradio."

Christoph Richter (54) war in den vergangenen Jahren Landeskorrespondent in Sachsen-Anhalt für die Programme von Deutschlandradio. Er tritt in Brandenburg die Nachfolge von Vanja Budde an, die künftig als Autorin für die Programme berichten wird.

Dlf-Blog Berlin:Brüssel

Der Deutschlandfunk-Blog über Politik in Deutschland und Europa

Reihe: Landeskorrespondenten

Deutschlandradio-Landeskorrespondenten stellen ihre Bundesländer vor