Aktuell-Archiv des früheren dradio.de-Auftritts / Archiv /

 

Der Ruhrpott als Bühne

Die Ruhrtriennale im Deutschlandradio

Journalisten stehen in Essen vor dem Logo des Festivals Ruhrtriennale, während der künstlerische Leiter Heiner Goebbels das neue Programm vorstellte. (picture alliance / dpa / Caroline Seidel)
Journalisten stehen in Essen vor dem Logo des Festivals Ruhrtriennale, während der künstlerische Leiter Heiner Goebbels das neue Programm vorstellte. (picture alliance / dpa / Caroline Seidel)

Die Ruhrtriennale findet vom 17. August bis 30. September 2012 statt. Dabei wird Theater in den alten Industriestandorten des Ruhrgebiets gespielt wie in der Jahrhunderthalle Bochum, der Gebläsehalle Duisburg, im Zollverein Essen oder der Halde Haniel Bottrop.

Eröffnet wurde die Ruhrtriennale in der Bochumer Jahrhunderthalle mit John Cages "Europeras 1&2". Inszeniert wurde das Musiktheaterstück, in dem Opernmaterial nach einem Zufallsprinzip neu angeordnet wurde, von dem neuen Intendanten des Festivals Heiner Goebbels.

Zu den weiteren Höhepunkten zählte bislang das Live-Art-Projekt "12 Rooms" im Essener Museum Folkwang.

Deutschlandradio Kultur und Deutschlandfunk begleiten die Ruhrtriennale mit zahlreichen Sendungen:

" 17.08.2012 "
Deutschlandradio Kultur
Radiofeuilleton
Der neue Intendant für die Ruhrtriennale, Heiner Goebbels (picture alliance / dpa / Roland Weihrauch)Intendant Heiner Goebbels (picture alliance / dpa / Roland Weihrauch)Es geht "um die Erfahrung des Unbekannten"
Komponist Heiner Goebbels zur Eröffnung der Ruhrtriennale

Deutschlandradio Kultur
Fazit - Kultur vom Tage
Zertrümmern und Rekonstruktion
John Cage und seine "Europera"-Oper - ein Kurzporträt des Stücks

Deutschlandradio Kultur
Fazit - Kultur vom Tage
Bilderreiche Traumreise
Heiner Goebbels inszeniert "Europeras" von John Cage in Bochum

Eine Besucherin steht in Essen im Museum Folkwang in dem Raum "In Just a Blink of an Eye" von Xu Zhen. Die Performance ist Teil der Ausstellung "12 Rooms". (picture alliance / dpa / Caroline Seidel)Die Performance "In Just a Blink of an Eye" von Xu Zhen ist Teil der Ausstellung "12 Rooms". (picture alliance / dpa / Caroline Seidel) Deutschlandradio Kultur
Fazit - Kultur vom Tage
Der unhöfliche Blick
Die Live-Art-Perfomance "12 Rooms" im Museum Folkwang

Deutschlandradio Kultur
Fazit - Kultur vom Tage
Portal der Spontaneität
Das Künstlerduo Köbberling/Kaltwasser baut mit Bürgern eine temporäre Landschaft rund um die Bochumer Jahrhunderthalle

Deutschlandradio Kultur
Fazit - Kultur vom Tage
Wenn Kinder Kunst bewerten
Die Kinderjury der Ruhrtriennale

" 18.08.2012 "
Deutschlandfunk
Kultur heute
Diverse Opern miteinander verknüpft
John Cages "Europeras 1 & 2" bei der Ruhrtriennale in Bochum

" 19.08.2012 "
Deutschlandradio Kultur
Radiofeuilleton
"Drama findet in der Wahrnehmung statt"
Theater-Grenzgänger Heiner Goebbels präsentiert als neuer Chef der Ruhrtriennale ein "sehr subjektives Programm"

Deutschlandfunk
Kultur heute
"Mache ich die Tür auf und was erwartet mich dahinter?"
Das Live-Art-Kunstprojekt "12 Rooms" im Museum Folkwang Essen

" 22.08.2012 "
Deutschlandradio Kultur
Radiofeuilleton
"Ich war so inspiriert von dieser speziellen Architektur"
Die israelische Künstlerin Michal Rovner präsentiert ihr Werk auf der Ruhrtriennale in der Kokerei Zollverein in Essen

" 23.08.2012 "
Deutschlandradio Kultur
Fazit - Kultur vom Tage
Die Leichtigkeit der Stille
John Cages tonloses Werk in Dortmund und Bochum

" 25.08.2012 "
Deutschlandfunk
Kultur heute
Das Erhabene wabert in cooler Verkleidung über die Bühne
Der Tanzschwerpunkt auf der Ruhrtriennale

Szene aus "Folk" von Romeo Castellucci, das bei der Ruhrtriennale uraufgeführt wurde. ( © Wonge Bergmann / Ruhrtriennale, 2012)Szene aus "Folk" von Romeo Castellucci, das bei der Ruhrtriennale uraufgeführt wurde. ( © Wonge Bergmann / Ruhrtriennale, 2012) Deutschlandradio Kultur
Fazit - Kultur vom Tage
Wenn schwarze Engel an die Fenster klatschen
Die Ruhrtriennale zeigt Stücke von Romeo Castellucci und Anna Teresa de Keermaekers


" 26.08.2012 "
Deutschlandfunk
Kultur heute
Gemeinschaft im Wasserbecken
Romeo Castelluccis neues Stück "FOLK" wird im Rahmen der Ruhrtriennale in der Gebläsehalle Duisburg uraufgeführt

" 05.09.2012, ab 23.05 Uhr "
Deutschlandradio Kultur
Fazit - Kultur vom Tage
Interview mit Ruhrtriennale-Intendant Heiner Goebbels
anlässlich des 100. Geburtstags des Musikers, Komponisten und Künstlers John Cage


" 07.09.2012, ab 23.05 Uhr "
Deutschlandradio Kultur
ACHTUNG: NUR IN ZUSAMMENHANG MIT AUFFÜHRUNG Marketplace 76 Fazit - Kultur vom Tage
Besprechung der Uraufführungen
Jan Lauwers & Needcompany "Marketplace 76”<br />Mathilde Monnier "Soapera"
in der Bochumer Jahrhunderthalle und in Essen, Salzlager Kokerei Zollverein

" 08.09.2012, ab 17.30 Uhr "
Deutschlandfunk
Kultur heute
Jan Lauwers & Needcompany "Marketplace 76”

" 16.09.2012, ab 23.05 Uhr "
Deutschlandradio Kultur
Fazit - Kultur vom Tage
Besprechung von Orff/Ponifasio "Prometheus"
Musiktheater nach Aischylos, Regie: Lemi Ponifasio
in Duisburg, Kraftzentrale

" 18.09.2012, ab 17.30 Uhr "
Deutschlandfunk
Kultur heute
"Prometheus" - Carl Orffs Musiktheater nach Aischylos bei der Ruhrtriennale

" 26.09.2012, ab 23.05 Uhr "
Deutschlandradio Kultur
Fazit - Kultur vom Tage
Besprechung von Heiner Goebbels "When the mountain changed its clothing"
Bochum, Jahrhunderthalle
Rezensent: Frieder Reininghaus

" 27.09.2012, ab 17.30 Uhr "
Deutschlandfunk
Kultur heute
Mädchen im Umbruch
Heiner Goebbels "When the mountain changed its clothing" bei der Ruhrtriennale

" 28.09.2012, ab 17.30 Uhr "
Deutschlandfunk
Kultur heute
Den Tanz geopfert
"Sacré Sacre du Printemps" - Die Uraufführung einer Tanzperformance von Laurent Chétouane bei der Ruhrtriennale

" 29.09.2012, ab 17.30 Uhr "
Deutschlandfunk
Kultur heute
Bilanz der Ruhrtriennale



Mehr bei deutschlandradio.de

 

Externe Links:

Ruhrtriennale

 

 

Letzte Änderung: 02.10.2013 13:57 Uhr

Beitrag hören

 
 
Dradio Audio
Kein Audio aktiv
 
 
 
 
 

Für dieses Element wird eine aktuelle Version des Flash Players benötigt.

Jetzt Im Radio

Deutschlandfunk

MP3 | Ogg

seit 04:05 Uhr Radionacht Information

Deutschlandfunk Kultur

MP3 | Ogg

seit 01:05 Uhr Tonart

Deutschlandfunk Nova

MP3 | Ogg

seit 00:00 Uhr Soundtrack

Aus unseren drei Programmen

Hans KeilsonEin verfolgter Schriftsteller, der nicht hassen wollte

Der Schriftsteller Hans Keilson, aufgenommen am 7.11.2008 (picture alliance / dpa / Soeren Stache)

Die Emigration wirbelte sein Leben durcheinander. Erst im hohen Alter erlebte der jüdische Arzt und Schriftsteller Hans Keilson, wie sein Werk und Wirken populär wurde. Spielfreude und Eleganz prägen auch seine Romane, Gedichte und Essays.

Argentinischer Filmemacher Fernando SolanasLeben zwischen Kunst und Politik

Fernando E. Solanas steht vor Palmen bei den Cannes Filmfestspielen 2015 (imago stock & people)

Neokolonialismus, Umweltzerstörung, die argentinische Regierung - Fernando Solanas hält sich mit Kritik nicht zurück. Mit seinen Filmen traf der Dokumentarfilmer und heutige Politiker den Nerv jener Generation, die in vielen Ländern gegen Ausbeutung und autoritäre Gesellschaftsstrukturen rebellierte.

Eine ganz normale NachrichtenwocheOhne Vertrauen keine Demokratie

Donald Trump kritisiert Deutschlands Asylpolitik via Twitter (Screenshot Twitter)

US-Präsident Trump und die Kanzlerin streiten über die Kriminalitätsstatistik. Ein Spektakel ähnlicher Art liefert sich Angela Merkel mit ihrem Innenminister. Es wird gefährlich für die Demokratie, findet Dlf-Nachrichtenchef Marco Bertolaso in seiner Bilanz einer inzwischen ganz normalen Nachrichtenwoche.

Yeneroglu zu Parlamentswahl in der TürkeiAKP-Politiker erwartet faire Abstimmung

Mustafa Yeneroglu, Abgeordneter der Großen Nationalversammlung der Türkei (AKP), aufgenommen am 24.04.2016 während der ARD-Talksendung "Anne Will" zum Thema "Abhängig von Erdogan - Zu hoher Preis für weniger Flüchtlinge?" in den Studios Berlin-Adlershof. Foto: Karlheinz Schindler (picture alliance/dpa/Karlheinz Schindler)

Der türkische AKP-Abgeordnete Mustafa Yeneroglu ist davon überzeugt, dass seine Partei bei den Wahlen eine "satte Mehrheit" bekommen wird. Zugleich begrüßte er im Dlf, dass dem Linken-Politiker Andrej Hunko als OSZE-Wahlbeobachter die Einreise in die Türkei verweigert wurde.

Serie "Klassisk drastisch" - Folge elfLili Boulanger - "Soir sur la Plaine"

Axel Ranisch (li.) und Devid Striesow (re.) "Klassik drastisch". (Deutschlandradio / Anja Schäfer)

Wie muss man sich Lili Boulanger vorstellen? Traurig und lichtdurchflutet - wie eine zarte Pflanze, deren Talent durch Krankheit und Tod leider viel zu früh verblühte? Axel Ranisch liebt ihre Kompositionen.

Ökonom zu Griechenland-Rettung"Griechenland ist weiterhin auf Hilfe Dritter angewiesen"

Der griechische Premierminister Alexis Tsipras bei einer Rede in Athen, bei der er eine rote Krawatte trägt  (imago/Xinhua)

Griechenland verlässt das Euro-Rettungsprogramm und steht ab August finanziell wieder auf eigenen Beinen. Der Ökonom Jens Bastian glaubt allerdings nicht, dass das Land wirklich über den Berg ist. Athen werde auch künftig die Wirtschaft nicht eigenständig ankurbeln können, sagte Bastian im Dlf.

 

Nachrichten

 
 

Nachrichten

Wahlen in der Türkei  Erdogan offiziell Sieger | mehr

Kulturnachrichten

US-Organisation erkennt Laura Ingalls Wilder Preis ab | mehr

 

| mehr