Der runde TischWie viele Mauern brauchen wir?

Diskussion

Literaturhaus Leipzig, Literaturcafé, Gerichtsweg 28

Es diskutieren Ferda Ataman, Thea Dorn, Cora Stephan und Ingo Schulze.
Moderation: Korbinian Frenzel

Mit der Gesprächsreihe 'Der Runde Tisch' will Deutschlandfunk Kultur an die Tradition der Runden Tische während der friedlichen Revolution in der DDR anknüpfen.

30 Jahre nach dem Ende der deutsch-deutschen Teilung hat das Thema 'Mauer' wieder - oder noch immer? - gesellschaftspolitische Relevanz. Nationalistische Abschottungsgedanken überlagern die europäische Idee. In der Sperranlage manifestiert sich der Konflikt zwischen Israelis und Palästinensern.Donald Trump träumt von einem steinernen Schutzwall an der mexikanischen Grenze. Und auch wenn die Berliner Mauer gefallen ist, scheint die mentale Abgrenzung zwischen Ost und West heute offensichtlicher denn je. Wie können wir diese Mauern überwinden? Sind Mauern immer falsch? Oder brauchen Menschen auch Schutzräume, durch die sie sich abgrenzen?

Eintritt frei

Veranstalter: Deutschlandfunk Kultur und Literaturhaus Leipzig

Nähere Informationen zur Veranstaltung finden Sie hier.