Startseite > Presse > Pressemitteilungen > Beitrag vom 10.08.2018

Deutschlandfunk Kultur berichtet drei Tage vom Festival Pop-Kultur

15.-17. August: Live-Schaltungen und Podium zu Rechtsruck und Popkultur: „The Kids are alt-right?“

Teilansicht der Kulturbrauerei in Berlin-Prenzlauer Berg (picture alliance / ZB)
Ziemlich angesagt, ziemlich teuer: das sanierte Quartier rund um die Kulturbrauerei in Berlin-Prenzlauer Berg (picture alliance / ZB)

Popdiskurs im Radio ...

Vom 15. bis 17. August berichtet Deutschlandfunk Kultur von dem vor drei Jahren neu etablierten Festival Pop-Kultur, das die Berlin Music Week und die Popkomm beerbt hat. Kompressor (16. und 17. August, jeweils 14.07-15.00 Uhr) und die Mittagssendung Studio 9 (15. August, 12.07-13.00 Uhr) senden live aus der Berliner Kulturbrauerei, auch die Sendung Tonart (15.-17. August, 15.30-16.00 Uhr) begleitet das internationale Festival mit Live-Schalten.   Ein Deutschlandfunk-Kultur-Talk am 16. August thematisiert den gegenwärtigen Rechtsruck und die Popkultur, die Aufzeichnung ist am 23. August ab 14.07 Uhr im Programm von Deutschlandfunk Kultur zu hören.

Unter der Überschrift "The Kids are alt-right?" diskutieren Dirk Schneider und Hartwig Vens (Deutschlandfunk Kultur) mit Ted Gaier (Goldene Zitronen, Schabinggrad Ballett), Elke Gaugele (Professorin für Moden und Styles, Akademie der bildenden Künste Wien) und dem Sozialarbeiter und Rechtsextremismus-Experten Jerome Trebing über die zunehmende Präsenz und Resonanz des Rechtspopulismus in Deutschland: Zeit für Alarm? Wie positionieren sich Popkultur und Popkulturmenschen zum rechten Repertoire aus Pop-Amoralismus, Zeichenspielen, Neuheiten und Subversion?

Deutschlandfunk-Kultur-Talk zur Pop-Kultur Berlin 2018:
Do, 16. August, 18.40-19.40 Uhr

Kino in der Kulturbrauerei
Kap 165, Saal 5
Sendetermin: 23. August, 14.07 Uhr

Pressemitteilungen abonnieren

Ein Mann ist von oben zu sehen, wie er an einem Tisch mit dem Computer und mehreren anderen digitalen Geräten wie Notebook, Smartphone, Smartwatch arbeitet.  (imago / Westend61)

Pressemitteilungen, Hörfunktipps oder die Programmvorschau abonnieren? Schreiben Sie eine kurze Mail an
presse@deutschlandradio.de (Ihre Daten werden von uns nur für diesen Zweck gespeichert und nicht an Dritte weitergegeben)