Preise und Auszeichnungen /

 

Deutschlandfunk-Produktion ist Hörspiel des Monats "Gadji Beri # 2016"

Christian Wittmann (René Liebert)
Christian Wittmann (René Liebert)

Die Jury der Deutschen Akademie der Darstellenden Künste wählte die kooperierte Deutschlandfunk-Produktion „Gadji Beri # 2016“ zum Hörspiel des Monats Februar.

DADA-Radio-Oper von wittmann/zeitblom, Regie: wittmann/zeitblom, Komposition: zeitblom, Redaktion: Sabine Küchler. Produktion: DLF/NDR/SWR/WDR. Ursendung: 06.02.2016

100 Jahre nach dem legendären Eröffnungsabend des Cabaret Voltaire in Zürich konfrontiert ›Gadji Beri # 2016‹ die heutige Lebenswirklichkeit mit DADA: Kunstrevolten, Rebellionen gegen den Sinn, Utopien zur Rettung der missbrauchten Sprache, das Beleuchten alternativloser Produktionsprozesse und konsumistischer Freizeitzwänge sowie das Aufdecken und Umdeuten leerer Signifikanten in Politik, Werbung und Kriegsrhetorik: Homo oeconomicus meets ›gadji beri bimba glandridi laula lonni cadori‹. In der alltäglichen Geräuschkulisse der heutigen Welt findet sich das Material für diese Radio-Oper.

Die Jury begründet ihr Votum wie folgt: "Der Titel der Dada-Radiooper von Wittmann/Zeitblom ist Programm: "Gadji Beri", das berühmte Lautgedicht von Hugo Ball, verbunden mit dem Signum für Online-Zeitgenossenschaft, dem Hashtag, und der Jahreszahl 2016. 100 Jahre Dada werden in diesem Hörstück nicht museal gefeiert, sondern das Prinzip Dada wird übertragen auf die medialen und mentalen Gegebenheiten von heute. Wittmann/Zeitblom haben die Tonarchive durchstöbert und ihre Funde mit allerlei zeitgeistigem Blabla aus Politik und Werbung und Subversions- und Rebellionsansätzen von heute collagiert: eine klangsinnliche und erkenntnisfördernde Hirndurchlüftung! Bemerkenswert ist die Integration von musikalischen und textlichen Elementen. Mal wird der Text zur Musik und der suggestive klangliche Rhythmus zu Text. Auf immer neue Weise tritt der Wortinhalt aus der Musik hervor, stets überraschend und frisch. Die Autoren verstehen es, das Interesse des Hörers durch überbordende klangliche Einfälle wach zu halten. Das lässt sich ohne Übertreibung als bestes Handwerk und große künstlerische Leistung beschreiben. Dada lebt."

Bundesweite Imagekampagne

Pressemitteilungen abonnieren

Ein Mann ist von oben zu sehen, wie er an einem Tisch mit dem Computer und mehreren anderen digitalen Geräten wie Notebook, Smartphone, Smartwatch arbeitet.  (imago/Westend61)

Pressemitteilungen, Hörfunktipps oder die Programmvorschau abonnieren? Schreiben Sie eine kurze Mail an
presse@deutschlandradio.de.

Dlf Audiothek