Startseite > Über uns > Unternehmen > Personen > Gesichter von Deutschlandradio > Redaktionen > Beitrag

Deutschlandfunk: Wissenschaft und Bildung

1000 Sendungen jährlich über Chancen, Aufgaben und Innovationen

von Christian Floto

Ein Kind experimentiert mit einem Chemiebaukasten. (Imago / Westend61)
Ein Kind experimentiert mit einem Chemiebaukasten. (Imago / Westend61)

"Wissenschaft" und "Bildung" sind die am häufigsten benannten Politikfelder, auf denen unsere Gesellschaft innovative Chancen und Zukunftsfähigkeit begründet sieht. Dieser breite programmliche Ansatz spiegelt sich in einer Vielzahl von Sendungen mit dafür verantwortlichen Redaktionen der Abteilung "Wissenschaft und Bildung" im Deutschlandfunk wider.

Die Wissenschaftsredaktion widmet sich mit ihren Sendereihen den großen Wissens- und Forschungsbereichen "Naturwissenschaften und Technik", "Lebens- und Kulturwissenschaften" sowie "Gesellschafts- und Sozialwissenschaften". Trotz Fokussierung auf Schwerpunktbereiche werden die inhaltlichen Bezüge, z.B. unter forschungs- und wissenschaftsethischen Gesichtspunkten, zwischen möglichst allen Sendereihen der Wissenschaftsredaktion hergestellt. Dabei ist jede dieser Reihen eine ausweisliche journalistische Marke: "Forschung aktuell" (mit "Computer und Kommunikation" sowie "Wissenschaft im Brennpunkt"), "Aus Kultur- und Sozialwissenschaften" sowie die Journalreihen am Vormittag mit immer noch oder wiederum "moderner" HörerInnenbeteiligung:  die "Sprechstunde", die aktuelle, föderalpolitische "Länderzeit", die insbesondere auch Themenkreise Energie, Mobilität und Infrastruktur aufgreift, das gesellschaftliche Mehrgenerationen-Format "Lebenszeit".

Als Marke ebenso renommiert gilt die Sendereihe der Bildungsredaktion: "Campus und Karriere": eine Magazinsendung zu Bildungsthemen und -chancen sowie Herausforderungen in jedem Lebensalter. Aktuelle Gespräche und Reportagen greifen wichtige Kernthemen u.a. aus Hochschulen und Schulen sowie der Berufswelt auf. Hinzu kommen hier die ihrer Art und ihrem Selbstverständnis nach einzigartige Kulturreisesendung "Sonntagsspaziergang: Reisenotizen aus Deutschland und der Welt" sowie "Auf den Punkt": eine monatliche Gesprächssendung, bei denen sich "ZEITFORUM Wissenschaft", Hochschul-, Medien- und Gesundheitsquartett abwechseln.

Die Abteilung "Wissenschaft und Bildung" versteht sich darüber hinaus in großer Nähe zu Neuen Medien im Rahmen des bestehenden Telemedienkonzepts: Auslotung und Erprobung von Programm und programmbezogener Information unter Einbeziehung auch vorhandener (audio-)visueller Angebote mit dem Ziel, mit weiterführenden Informationen zu den einzelnen Sendungen, den Programmmarken weitere gezielte Einschalt- und Nutzungsimpulse zu geben. In der Podcastnutzung sind die Programme der Abteilung "Wissenschaft und Bildung" – voran "Forschung aktuell" – mit führend.

Besondere Akzente setzen Reihen wie "Sprechstunde" und "Länderzeit" mit Live-Situationen. Ob sozialer Brennpunkt oder Operationssaal: Regelmäßige Live-Sendungen vor Ort als selbstverständlicher und regelmäßiger Bestandteil – als Programm, auch zum Miterleben, dort, wo wir Hörerinnen und Hörer antreffen und in deren Lebenswirklichkeit eintauchen. Hierzu gehört die enge und exzellente Zusammenarbeit mit Sendeleitung und Produktion, ohne die eine Realisierung solcher Vorhaben undenkbar bliebe.

Unter der Leitung von Christian Floto sind die Redakteur/innen Ulrich Blumenthal, Christiane Knoll, Ralf Krauter, Kate Maleike, Michael Roehl, Carsten Schroeder und Andreas Stopp für diese Sendereihen der Abteilung zuständig:

FORSCHUNG AKTUELL
Aus Naturwissenschaft und Technik, montags bis freitags, 16.35 Uhr
Computer und Kommunikation, samstags, 16.30 Uhr
Wissenschaft im Brennpunkt, sonntags, 16.30 Uhr
Link zu Forschung aktuell

Campus & Karriere
montags bis freitags, 14.35 Uhr
samstags, 14.05 Uhr
Link zu Campus & Karriere

Sprechstunde, dienstags, 10.10 Uhr
Link zu Sprechstunde

Länderzeit, mittwochs, 10.10 Uhr
Link zu Länderzeit 

Lebenszeit, freitags, 10.10 Uhr
Link zu Lebenszeit 

Sonntagsspaziergang, sonntags, 11.30 Uhr
Link zu Sonntagsspaziergang

Aus Kultur und Sozialwissenschaften, donnerstags, 20.10 Uhr
Link zu Aus Kultur und Sozialwissenschaften

Auf den Punkt, letzter Freitag eines Monats, 19.15 Uhr
Link zu Auf den Punkt