Deutschlandradio-Literaturredaktion für den Nannen Preis 2021 nominiert

Die Literaturredaktion von Deutschlandfunk und Deutschlandfunk Kultur ist für den Nannen Preis 2021 in der Preiskategorie "Republik" nominiert. ...

In dieser neu eingeführten Kategorie werden journalistische Leistungen gewürdigt, die den Wert und die Relevanz des Journalismus für die Gesellschaft betonen.

Die Jury des Nannen Preises begründet die Nominierung wie folgt:
"Literaturkritik ist ein oft übersehenes journalistisches Genre, das aber besonders in Zeiten der Coronakrise wesentlich ist für die kulturelle Verständigung der Gesellschaft." Durch Stimmenvielfalt und die Breite des redaktionellen Angebots erweise die Arbeit der Deutschlandradio-Literaturredaktion der Republik einen publizistischen Dienst.

Die Deutschlandradio-Literaturredaktion arbeitet seit Jahresbeginn standortübergreifend unter der Leitung von René Aguigah und verantwortet unter anderem die an sechs Tagen ausgestrahlten Sendungen "Büchermarkt" aus Köln und "Lesart" aus Berlin.

Die Online-Preisverleihung findet am 1. Juni 2021 ab 19.00 Uhr live auf stern.de/nannenpreis statt und ist für alle zugänglich.

Über den Nannen Preis
Der seit 2005 verliehene Nannen Preis gilt als bedeutende Auszeichnung für Journalistinnen und Journalisten deutschsprachiger Medien. Seit 2021 ist der Wettbewerb für alle Mediengattungen offen und zeichnet herausragende publizistische Leistungen jeder Art aus. Die Stifter des Preises sind das Magazin STERN und das Verlagshaus Gruner + Jahr.

Weitere Informationen zum Wettbewerb und den Wettbewerbsbeiträgen unter www.stern.de/nannenpreis.

Pressemitteilungen abonnieren

Ein Mann ist von oben zu sehen, wie er an einem Tisch mit dem Computer und mehreren anderen digitalen Geräten wie Notebook, Smartphone, Smartwatch arbeitet.  (imago / Westend61)

Pressemitteilungen, Hörfunktipps oder die Programmvorschau abonnieren? Schreiben Sie eine kurze Mail an
presse@deutschlandradio.de (Ihre Daten werden von uns nur für diesen Zweck gespeichert und nicht an Dritte weitergegeben)