„Digitale Buchmesse“ vom 14.-18. Oktober Deutschlandfunk und Deutschlandfunk Kultur begleiten Frankfurter Buchmesse im Radio und auf der Bühne

Deutschlandfunk und Deutschlandfunk Kultur begleiten die Themen der Frankfurter Buchmesse trotz veränderter Vorzeichen auch in diesem Jahr mit einem vielfältigen Programm und mehreren Veranstaltungen. ...

Die Messe findet vom 14. bis 18. Oktober statt – pandemiebedingt weitgehend digital. Auf der ARD-Buchmessenbühne in der Festhalle Messe Frankfurt, bei Veranstaltungen in Berlin und Frankfurt, im Radio und im Netz sprechen Autoren, Verlegerinnen und Kritiker über die wichtigen Bücher des Jahres genauso wie über den Literaturbetrieb im Coronamodus.

In der Sendung "Büchermarkt" im Deutschlandfunk redet Moderator Jan Drees am 14. Oktober (16.10-16.30 Uhr) mit Karin Werner und Eva Gilmer über "Literatur, die Wissen schafft." Am 15. Oktober (16.10-16.30 Uhr) geht es im Gespräch mit Britta Jürgs und Buchmessedirektor Juergen Boos um die Erfolge und Schwierigkeiten der digitalen Buchmesse. Die Gespräche werden jeweils um 13.00 Uhr auf der ARD-Bühne aufgezeichnet und stehen wie weitere Programmpunkte unter dem Vorbehalt der aktuellen Entwicklungen. In der Sendung "Im Gespräch" von Deutschlandfunk Kultur ist am 20. Oktober (9.05-10.00 Uhr) Ralph Caspers zu Gast – eine Aufzeichnung vom 18. Oktober auf der ARD-Bühne.

"Bücherherbst" als literarischer Höhepunkt

Der traditionelle "Bücherherbst" von Deutschlandfunk Kultur findet in diesem Jahr in Berlin statt und ist am 17. Oktober von 13.05-16.00 Uhr zu hören. In der Sendung geht es um die aktuellen Bücher von Ulrike Almut Sandig ("Monster wie wir"), Marcel Beyer ("Dämonenräumdienst"), Ulrike Draesner ("Schwitters"), Jan Weiler ("Die Ältern"), Iris Wolff ("Die Unschärfe der Welt"), Joachim Meyerhoff ("Hamster im hinteren Stromgebiet"), Olga Grjasnowa ("Der verlorene Sohn"), Clemens Meyer ("Die Nacht im Bioskop") und Nell Zink ("Das Hohe Lied").

"Blaues Sofa Digital"

Auch das "Blaue Sofa Digital" wird in diesem Jahr in Berlin aufgebaut. Beim Autorenforum von Bertelsmann, ZDF, Deutschlandfunk Kultur und 3sat sind vom 14. bis 16. Oktober bekannte Autorinnen und Autoren genauso wie Newcomer zu erleben. René Aguigah, Hans Dieter Heimendahl, Thorsten Jantschek, Simone Miller, Jörg Plath, Marie Sagenschneider, Christine Watty und Dorothea Westphal moderieren die Autorengespräche für Deutschlandfunk Kultur. Sie sprechen unter anderem mit Wolfgang Benz, Mely Kiyak, Christian Berkel, Campino oder Heinz Bude über ihre aktuellen Bücher. Die Gespräche können im Deutschlandfunk-Kultur-Podcast "Das blaue Sofa" nachgehört werden, auf www.das-blaue-sofa.de wird zudem ein Livestream angeboten.

"Lesart"-Matinee live aus  Berlin

Am 17. Oktober von 11.05 bis 12.00 Uhr sendet Deutschlandfunk Kultur live aus Berlin die "Lesart"-Matinee. Christian Rabhansl und Wiebke Porombka begrüßen dabei unter anderen Moderator und Rettungssanitäter Tobias Schlegl sowie Autor und Kritiker Ijoma Mangold.

Preisverleihung des Deutschen Buchpreises am 12. Oktober im Digitalradio

Der Digitalkanal Deutschlandfunk Dokumente und Debatten (Dlf DokDeb) sendet die Kür des Romans des Jahres am 12. Oktober ab 18.00 Uhr über DAB+ und als Stream live aus dem Frankfurter Römer.

www.deutschlandfunk.de/buchmesse

Sendungen, Berichte und Interviews sowie Wissenswertes rund um die Buchmesse gibt es im Buchmesseportal von Deutschlandfunk und Deutschlandfunk Kultur und in der Dlf Audiothek.

Aktualisierung 9.10.20: Die geplanten Programmbeiträge von der ARD-Bühne müssen aufgrund der aktuellen Entwicklungen leider entfallen. 

Pressemitteilungen abonnieren

Ein Mann ist von oben zu sehen, wie er an einem Tisch mit dem Computer und mehreren anderen digitalen Geräten wie Notebook, Smartphone, Smartwatch arbeitet.  (imago / Westend61)

Pressemitteilungen, Hörfunktipps oder die Programmvorschau abonnieren? Schreiben Sie eine kurze Mail an
presse@deutschlandradio.de (Ihre Daten werden von uns nur für diesen Zweck gespeichert und nicht an Dritte weitergegeben)