ESM - Europäischer Stabilitätsmechanismus

ESM - Europäischer Stabilitätsmechanismus

Der Europäische Stabilitätsmechanismus soll ab Juli 2012 den bestehenden Eurorettungsschirm EFSF ablösen. Der Schirm soll 500 Milliarden Euro zur Verfügung haben, um für den Notfall ein tragfähiges Rettungsnetz aufspannen zu können. Dabei werden die Euroländer nicht mehr nur Bürgschaften beisteuern, sondern Kapital einzahlen, die aus den jeweiligen Staatshaushalten gespeist werden. Deutschland wird sich mit fast 22 Milliarden an den 80 Milliarden Euro umfassenden direkten Einlagen in den ESM beteiligen. Im Gegensatz zum bisherigen Eurorettungsschirm EFSF ist beim ESM eine Beteiligung privater Anleger an den Rettungskosten vorgesehen.

[Quelle: Bundesministerium der Finanzen]