Facebook, Twitter, Myspace - Risiken und Nutzen der "sozialen" Online-Netzwerke

Worüber Deutschland heute spricht

Redakteur am Mikrofon: Wolf Renschke

Kann man Facebook ignorieren? (picture alliance / dpa)
Kann man Facebook ignorieren? (picture alliance / dpa)

Der neue Trend bei Facebook - es wird anonym zu Partys an einem öffentlichen Ort aufgerufen. Das stößt auf Kritik, weil es zu Randale führen kann. Umstritten auch die automatische Gesichtserkennung - Skepsis vor allem bei Datenschützern. Sind Facebook + Co. eine "Falle" oder tatsächlich "sozial"?

Wie nutzen Sie die sozialen Netzwerke im Internet? Was geben Sie von sich preis, was teilen Sie mit? Haben Sie neue Freunde gefunden? Vielleicht schon an einem "Flashmob" teilgenommen? Oder ignorieren Sie diese neuen Möglichkeiten?

Hörerinnen und Hörer schildern ihre Erfahrungen.

Studiogast:
- Manfred Kloiber, Journalist/Internet-Experte

Hörertelefon-Nummer 0800 4464 4464
E-Mail: deutschlandheute@dradio.de
"Deutschland heute" im Deutschlandfunk, 14.10 - 14.30 Uhr

Linktipp
DRadio Wissen und Deutschlandradio Kultur sind beide auf Facebook:
Facebook-Seite DRadio Wissen
Facebook-Seite Deutschlandradio Kultur

Letzte Änderung: 02.10.2013 13:43 Uhr