Startseite > Presse > Pressemitteilungen > Beitrag vom 11.12.2018

FRAU MUSICA NOVA mit Shiva Feshareki und Akiko Ahrendt

Turntables, Violine und Live-Elektronik am 16. Dezember im Kölner Artheater

Eine Grafik zur Ankündigung für das Konzert Frau Musica Nova (Macromediahochschule)
Frau Musica Nova (Macromediahochschule)

Die diesjährige Ausgabe der Kölner Konzertreihe FRAU MUSICA NOVA präsentiert einen internationalen Szene-Star zusammen mit einer Kölner Spezialistin für Neue Musik und Performance. ...

Am Sonntag, 16. Dezember, wird das Kölner Artheater ab 21.00 Uhr zur Bühne für zeitgenössische Musik.

Die britisch-iranische Künstlerin Shiva Feshareki ist Komponistin und Turntable-Virtuosin. Sie gilt als eine der derzeit interessantesten Entdeckungen im Bereich zeitgenössischer Musik und elektronischer Clubmusik. Gemeinsam mit Akiko Ahrendt, Geigerin und Performancekünstlerin von Ensemble Garage, tritt die Gewinnerin des British Composer Award 2017 jetzt im Kölner Artheater auf.

Brigitta Muntendorf, künstlerische Leiterin von FRAU MUSICA NOVA, ermöglicht mit der Einladung von Shiva Feshareki nicht nur deren Deutschland-Debüt, sondern auch eine spannende Kooperation mit der Kölnerin Akiko Ahrendt. Die beiden Musikerinnen entwickeln speziell für den Auftritt im Artheater ein Live-Set, das als Resultat einer "Community of Practice" eine echte Köln-Premiere wird.

Shiva Feshareki wurde 1987 in London geboren und gewann bereits mit ihrer ersten Komposition den BBC Proms / Guardian Young Composer des Jahres 2004. In der Zusammenarbeit mit akustischen Instrumenten – wie hier mit der Violine – interessiert sie das Zusammenspiel von Bewegung, Raum und Klang. Jede Komposition von Shiva Feshareki wird im Kontext ihrer Aufführung verfeinert und erst durch die mitwirkenden Interpreten zum Gesamtkunstwerk. Mit Turntables und Sampler verbinden sich ihre Sounds mit Violine und Live-Elektronik und experimentellen Spieltechniken - im Duo mit Akiko Ahrendt lässt dieses spannende Klangkonvolut jegliche Genregrenzen verschwinden.

Die Konzertreihe FRAU MUSICA NOVA ist eine Plattform für Werke zeitgenössischer Komponistinnen und findet seit 1998 jährlich im Deutschlandfunk statt. Das Artheater ist zum ersten Mal Veranstaltungsort für ein Konzert der Reihe. Der Deutschlandfunk zeichnet zu Sendezwecken auf und überträgt das Set im Frühjahr 2019. 

Künstlerische Leitung FRAU MUSICA NOVA: Brigitta Muntendorf
Co-Produzent: Frank Kämpfer, Deutschlandfunk
Gefördert vom Kulturamt der Stadt Köln

Vor dem Konzert mit Shiva Feshareki und Akiko Ahrendt präsentiert die Kölner Gesellschaft für Neue Musik im Artheater im Rahmen von Containerklang#10 ab 19 Uhr weitere experimentelle Musikperformances.

Tickets (alle Konzerte inklusive): 10,-/ 5,- (erm.) an der Abendkasse

Pressemitteilungen abonnieren

Ein Mann ist von oben zu sehen, wie er an einem Tisch mit dem Computer und mehreren anderen digitalen Geräten wie Notebook, Smartphone, Smartwatch arbeitet.  (imago/Westend61)

Pressemitteilungen, Hörfunktipps oder die Programmvorschau abonnieren? Schreiben Sie eine kurze Mail an
presse@deutschlandradio.de (Ihre Daten werden von uns nur für diesen Zweck gespeichert und nicht an Dritte weitergegeben)