• Christian Dunker (© Julia Terjung)

    GastbeitragKreativ durch die Krise

    Von Christian Dunker

    Bis der Impfstoff kommt, wird es vermutlich noch eine Weile dauern. Also durchhalten, unterstützen und die Nerven behalten. Als hyperaktives Kind hatte ich zu wenig Sitzfleisch. Meine Eltern ließen sich immer etwas einfallen. Das hat mir sehr gefallen. Heute mache ich das Unterhaltungsprogramm.

  • Portrait von Jürgen Kaube, neuer Feuilleton-Herausgeber der Frankfurter Allgemeinen Zeitung, aufgenommen am 16.12.2014 im F.A.Z.-Studio in Frankfurt. (F.A.Z.)

    GastbeitragDie Sprache der Nachrichten im Wandel

    Von Jürgen Kaube

    Nachrichten sind stark verknappte Mitteilungen. Ihr Publikum hat wenig Zeit und verlangt nach einem raschen Überblick über das Wesentliche.

  • THOMAS KRALINSKI ist ehemaliger Medienstaatssekretär Brandenburgs und Vorstandsmitglied des Thinktanks Progressives Zentrum sowie seit 2019 Hörfunkratsmitglied von Deutschlandradio. WOLFGANG SCHROEDER ist Professor der Politikwissenschaft an der Universität Kassel und am Wissenschaftszentrum Berlin. (Staatskanzlei Brandenburg, WZB)

    GastbeitragVertrauen für 86 Cent mehr

    Von Thomas Kralinski und Wolfgang Schroeder

    Das Vertrauen in die öffentlich-rechtlichen Medien steigt. Gerade in Zeiten um sich greifenden Populismus sind sie ein wichtiger Hort unserer Demokratie.

  • Veye Tata (© Privat)

    GastbeitragKolonialismus ebnete den Weg für Rassismus

    Von Veye Tatah

    Gegen Hass und Ausgrenzung müssen wir uns für eine gerechte und friedliche Gesellschaft engagieren. Wir müssen uns ernsthaft mit der Entkolonialisierung auseinandersetzen. Dann kann ein echter Perspektivwechsel bei Menschen und Medien gelingen.

  • Staatsministerin und Beauftragte der Bundesregierung für Kultur und Medien, Prof. Monika Grütters (© Elke Jung-Wolff)

    GastbeitragDie Bedeutung des Hörfunks in Zeiten der Krise

    Von Prof. Monika Grütters

    Gerade in Krisenzeiten sind guter Journalismus und Qualitätsmedien Garanten der Demokratie. Sie sind nicht nur unverzichtbare Informationsquelle, sondern stärken auch die öffentliche Debatten- und Streitkultur.

  • Prof. Dr. Thomas Macho (© Klaus Fritsche, Köln)

    GastbeitragWollen wir den Tod überwinden?

    Von Prof. Dr. Thomas Macho

    Unter diesem Motto verbindet das Forum neuer Musik das Thema Sterben und Tod mit post- und transhumanem Denken der Gegenwart. Sieben künstlerische und Wissensformate formulieren diverse Positionen dazu. Prof. Dr. Thomas Macho aus Wien hält die eröffnende Lecture.