„Große Geste Weiße Welt“

Ab 19. September: Handy-Hörspiel lädt zum kritischen Radiowalk um das Berliner Humboldt Forum ein

Noch ist das Humboldt Forum in Berlin nicht offiziell eröffnet. Doch zu hören gibt es ab dem 19. September schon eine Menge. ...

Der Hörfunkautor Lorenz Rollhäuser hat mitten in Berlin, rund um das nachgebaute Berliner Stadtschloss, eine Reihe akustischer Miniaturen platziert, die mit Hilfe einer App auf dem Smartphone gehört werden können. Beim Rundgang um das Schloss ortet das Handy den jeweiligen Standort und spielt dann passende Passagen des Hörstücks ab. In "Große Geste Weiße Welt" setzt sich Rollhäuser kritisch mit der geplanten ethnologischen Ausstellung im Schlossneubau auseinander und gibt Protagonisten genauso wie unbekannteren Namen in der Debatte um Dekolonisierung, Raubkunst und Restitution eine Stimme.

Vielen erscheint es höchst widersprüchlich, im nachgebauten Hohenzollernschloss Teile einer 500.000 Objekte zählenden ethnologischen Sammlung zu zeigen, die teilweise auf vielkritisierten Wegen nach Deutschland kamen. Die berühmten Beniner Bronzen beispielsweise sind in deutschen ethnologischen Museen eine Attraktion. Dass sie 1897 von britischen Truppen aus dem heutigen Nigeria geraubt wurden, war lange kein Thema. Wem gehören die Bronzen wirklich? Steckt womöglich postkoloniale Ignoranz in der aktuellen Ausstellungsplanung?

"Große Geste Weiße Welt" kann auf Smartphones mit den Betriebssystemen iOS (ab Version 9) und Android (ab Version 4.x) gehört werden. Auf dem Handy muss dazu die kostenfreie App miniatures for mobiles heruntergeladen und anschließend das aktuelle Hörspiel ausgewählt werden. Der Radiowalk basiert zum Teil auf der Sendung "Haus der weißen Herren" von Lorenz Rollhäuser, die weiterhin auf der Webseite hoerspielundfeature.de, in der Dlf Audiothek und als Podcast abrufbar ist. Weitere Informationen gibt es ab dem 19. September unter hoerspielundfeature.de/radioortung.  

Einladung zum Radiowalk für Hörerinnen und Hörer am 25. September

Lorenz Rollhäuser und Deutschlandfunk Kultur-Redakteurin Katrin Moll laden am 25. September um 16.00 Uhr zu einem Radiowalk mit anschließendem Gespräch ein. Interessierte können sich dafür bis zum 23. September unter veranstaltung@deutschlandfunkkultur.de anmelden.

Denkfabrik im Deutschlandradio

Das Handy-Hörspiel "Große Geste Weiße Welt" ist Teil der Deutschlandradio-Denkfabrik mit dem von Hörerinnen und Hörern gewählten Jahresthema "Eine Welt 2.0 – ,Dekolonisiert euch!‘". In Beiträgen, Sendereihen, Diskussionen und weiteren Formaten setzen sich die drei Deutschlandradio-Programme ein Jahr lang intensiv mit einem Thema auseinander. Seit 2019 bieten Deutschlandfunk, Deutschlandfunk Kultur und Deutschlandfunk Nova mit der Denkfabrik einen Raum für die großen gesellschaftlichen Debatten – im Radio oder live vor Ort. Aktuell läuft die Abstimmung über das Jahresthema 2021. deutschlandradio.de/denkfabrik

Pressemitteilungen abonnieren

Ein Mann ist von oben zu sehen, wie er an einem Tisch mit dem Computer und mehreren anderen digitalen Geräten wie Notebook, Smartphone, Smartwatch arbeitet.  (imago / Westend61)

Pressemitteilungen, Hörfunktipps oder die Programmvorschau abonnieren? Schreiben Sie eine kurze Mail an
presse@deutschlandradio.de (Ihre Daten werden von uns nur für diesen Zweck gespeichert und nicht an Dritte weitergegeben)