Hessen wählt

Auftakt zum Wahlmarathon 2009

Wahlzettel für die hessische Landtagswahl   (AP)
Wahlzettel für die hessische Landtagswahl (AP)

Heute wird in Hessen ein neuer Landtag gewählt. Bei der vorgezogenen Neuwahl sind rund 4,3 Millionen Bürger aufgerufen, die Zusammensetzung der Volksvertretung in Wiesbaden neu zu bestimmen. Die Hessen-Wahl steht am Anfang eines Superwahljahres mit 16 Wahlen in Deutschland, darunter der des Bundestages.

Die Neuwahlen sind die Konsequenz aus dem zweimal gescheiterten Versuch von SPD-Chefin Andrea Ypsilanti, eine von der Linkspartei tolerierte rot-grüne Minderheitsregierung zu bilden. Der Landtag löste sich daraufhin Mitte November auf und machte so den Weg für die Abstimmung frei.

Koch hofft auf Mehrheit mit FDP

Die Spitzenkandidaten der Hessen-SPD und -CDU, Thorsten Schäfer-Gümbel (links) und Roland Koch treffen sich bei einem Radiosender in Bad Vilbel zu einer Diskussionsrunde. (AP)Die Spitzenkandidaten Thorsten Schäfer-Gümbel (links) und Roland Koch (AP)Der geschäftsführende Ministerpräsident Roland Koch (CDU) kann Umfragen zufolge auf eine Mehrheit zusammen mit der FDP rechnen. Der SPD mit Spitzenkandidat Thorsten Schäfer-Gümbel droht dagegen in ihrem Stammland der Absturz auf ein historisches Tief um 25 Prozent.

Die Grünen mit ihrem Spitztenkandidat Tarek Al-Wazir und die FDP mit Jörg-Uwe Hahn können von Zuwächsen und zweistelligen Ergebnissen ausgehen. Ob die Linkspartei mit Willi van Ooyen an der Spitze erneut den Sprung über die Fünf-Prozent-Hürde schafft, war laut Umfragen ungewiss.

Insgesamt stellen sich neun Parteien und die Freien Wähler der Abstimmung. Die Wahllokale haben bis 18.00 Uhr geöffnet. Bei der Briefwahl zeichnete sich zuletzt eine etwas geringere Beteiligung ab als vor einem Jahr.

Der neue Landtag soll erstmals am 5. Februar zusammentreten. Bei der Wahl vor einem Jahr hatte die CDU 36,8 Prozent der Stimmen erreicht. Sie lag damit knapp vor der SPD mit 36,7 Prozent. Die FDP kam auf 9,4, die Grünen erzielten 7,5 Prozent. Die Linkspartei schaffte mit 5,1 Prozent den Einzug in den Landtag.



Mehr bei deutschlandradio.de

 

Links bei dradio.de:

Ein turbulentes politisches Jahr

 

Externe Links:

Hessen-Wahl bei Phoenix

 

Letzte Änderung: 02.10.2013 13:32 Uhr