Hörspielserie mit Geschichtsstunde: „Der nasse Fisch“ bei Deutschlandfunk Nova

Ab 5.11. in „Ab 21“ und „Eine Stunde History“

(Deutschlandradio)
(Deutschlandradio)

Am 5. November 2018 startet Der nasse Fisch bei Deutschlandfunk Nova. Die achtteilige Hörspielserie beruht auf der Vorlage des gleichnamigen Erfolgsromans von Volker Kutscher, auf dem auch die ARD-Serie Babylon Berlin basiert. ...

Auf jede Folge des Hörspiels folgt ein "Eine Stunde History"-Spezial, das die historischen Bezüge der vorangegangenen Episode aufgreift. Unter dem Titel "Das History-Team seziert den nassen Fisch" werden die Auseinandersetzungen der Weimarer Republik, die Kundgebungen am 1. Mai und das Berlin der Golden Twenties thematisiert. Das Hörspiel ist in der Sendestrecke "Ab 21" zu hören, die sich an den Ausstrahlungstagen ebenfalls mit verschiedenen Phänomenen der Zwanziger Jahre beschäftigt. Ob es gesellschaftliche Konflikte, das Tanzen oder die Drogen in der Hauptstadt sind – "Ab 21" bespricht Unterschiede und Entwicklungen zwischen damals und heute.

Das Hörspiel wird im Zeitraum zwischen dem 5. und 21. November jeden Montag, Mittwoch und Freitag um 23.10 Uhr ausgestrahlt. Das History-Team seziert immer ab 00.03 Uhr. Am 9. November sind bereits alle Folgen der Hörspielserie und die "Eine Stunde History"-Spezialausgaben auf der Homepage deutschlandfunknova.de und in der Dlf Audiothek verfügbar.

Der nasse Fisch ist der Kriminalroman von Volker Kutscher, der als Vorlage zur TV-Serie Babylon Berlin dient. Es handelt sich um die Geschichte des jungen Kommissars Gereon Rath, der im Berlin der Zwanziger Jahre einen ungelösten Fall auf eigene Faust aufklären möchte. Der Roman gilt als spannender Krimi mit zeitgeschichtlichem Bezug. Das Hörspiel zum Roman wurde von Radio Bremen in Koproduktion mit dem WDR und dem rbb für die Kulturradios der ARD realisiert. An der Produktion waren mit Alice Dwyer, Ulrich Noethen und Meret Becker bekannte Film- und Fernsehschauspieler beteiligt.

Deutschlandfunk Nova ist das junge Programm von Deutschlandradio, werbefrei und bundesweit über DAB+, Kabel, Satellit, App und im Netz zu hören. Das Angebot steht seit 2010 für unabhängigen Journalismus, Ansprache auf Augenhöhe und anspruchsvollen Pop abseits des Mainstreams. Für die junge Zielgruppe relevante Inhalte von Alltagsthemen bis Zukunftsfragen werden dabei mit dem Deutschlandradio-Qualitätsanspruch aufgearbeitet und präsentiert.

Pressemitteilungen abonnieren

Ein Mann ist von oben zu sehen, wie er an einem Tisch mit dem Computer und mehreren anderen digitalen Geräten wie Notebook, Smartphone, Smartwatch arbeitet.  (imago/Westend61)

Pressemitteilungen, Hörfunktipps oder die Programmvorschau abonnieren? Schreiben Sie eine kurze Mail an
presse@deutschlandradio.de (Ihre Daten werden von uns nur für diesen Zweck gespeichert und nicht an Dritte weitergegeben)