Pressemitteilungen /

 

Korrespondentenwechsel in Prag bei Deutschlandradio und ARD Peter Lange berichtet aus Tschechien und der Slowakischen Republik

Blick auf die Karlsbrücke mit der Prager Burg und dem Veitsdom (dpa / Sven Hoppe)
Blick auf die Karlsbrücke mit der Prager Burg und dem Veitsdom. (dpa / Sven Hoppe)

Peter Lange (57) ist ab dem 1. August der neue Hörfunk-Korrespondent für das Deutschlandradio und die ARD in Prag. Seine Berichtsgebiete sind Tschechien und die Slowakische Republik.

Er folgt auf Stefan Heinlein, der ins Kölner Funkhaus zurückkehrt.

Nach einem Studium der Fächer Publizistik, Politologie und der Neueren Geschichte an der FU Berlin begann Lange 1983 beim RIAS Berlin als Nachrichtenredakteur. In der Zeit von 1995 bis 1999 war er in der Abteilung Nachrichten des Deutschlandfunks tätig, im Anschluss Redakteur und Abteilungsleiter im Zeitfunk bis 2006. Ab 2007 wirkte er als Chefredakteur und Leiter der Hauptabteilung Politik von Deutschlandradio Kultur.

Pressefotos

Pressemitteilungen abonnieren

Ein Mann ist von oben zu sehen, wie er an einem Tisch mit dem Computer und mehreren anderen digitalen Geräten wie Notebook, Smartphone, Smartwatch arbeitet.  (imago/Westend61)

Wenn Sie unsere Pressemitteilungen, die wöchentlichen Deutschlandradio-Hörfunktipps oder die Sechs-Wochen-Programmvorschau abonnieren wollen, schreiben Sie uns eine kurze Nachricht an presse@deutschlandradio.de.

Ansprechpartner

Menschen sprechen mit mehrfarbigen Sprechblasen. (imago)

Digitale Pressemappen

Pressemappe: Debüt im Deutschlandfunk Kultur, Saison 2018/19 (Zip-Datei zum Download)