Wetter

Dienstag, 18. September 2018

Kurzzeit-Vorhersage

Am Mittwoch nur im äußersten Nordwesten sowie in Niederbayern Am Mittwoch nur im äußersten Nordwesten sowie in Niederbayern
gebietsweise wolkig, dabei am Morgen noch Schauer im äußersten
Südosten. Sonst neben lockerer Quellbewölkung erneut viel
Sonnenschein und sommerlich warm bei 25 bis 31 Grad, in Schleswig 22
bis 25 Grad. Im Bergland in der zweiten Tageshälfte vereinzelt
Wärmegewitter. Schwacher, im Nordwesten mäßiger bis frischer Wind,
vorwiegend aus Südwest bis Süd.
In der Nacht zum Donnerstag meist gering bewölkt oder klar, in der
Nordwesthälfte zeitweise auch wolkig. Trocken. Im Süden örtlich
Nebel. Abkühlung auf 16 bis 11 Grad. An der Nordseeküste und auf den
Inseln weiter frischer Südwestwind.
Am Donnerstag meist noch längerer Sonnenschein. Im Bergland
vereinzelt Schauer oder Gewitter. Am Abend im Nordwesten erste
dichtere Bewölkung. Höchstwerte nochmals zwischen 26 und 30 Grad, im
Norden bei 21 bis 26 Grad. Schwacher, im Nordwesten frischer Süd- bis
Südwestwind mit starken Böen auf den Nordseeinseln.
In der Nacht zum Freitag im Nordwesten Bewölkungsverdichtung und zum
Morgen hin schauerartiger Regen. Sonst gering bewölkt und trocken.
Tiefstwerte 17 bis 10 Grad. An der Nordsee und im Bergland stark
böiger Südwestwind.

Link zum Deutschen Wetter Dienst
Mit freundlicher Genehmigung des Deutschen Wetterdienstes

    Menü