Startseite > Service > Wetter > Kurzzeit-Vorhersage

Wetter

Mittwoch, 20. März 2019

Kurzzeit-Vorhersage

Am Donnerstag weiter zweigeteilt: von der See bis zur Am Donnerstag weiter zweigeteilt: von der See bis zur
Mittelgebirgsschwelle wolkig bis stark bewölkt, und Richtung Küste
örtlich etwas Sprühregen. Südlich von Rothaargebirge, Harz und
Fläming nach Auflösung örtlicher Nebelfelder heiter bis sonnig,
trocken. Höchsttemperatur zwischen 12 Grad im Alpenvorland und lokal
19 Grad am Mittelrhein, an der See um 10 Grad. Im Norden mäßiger
West- bis Südwestwind mit starken Böen an der See, sonst überwiegend
schwacher Wind, im Süden aus Ost.
In der Nacht zum Freitag im Norden und Osten dichte Wolkenfelder,
aber meist trocken. Ansonsten gering bewölkt oder klar, örtlich
Nebel. Im Norden 7 bis 4 Grad, sonst Abkühlung auf 4 bis -2 Grad, im
Süden örtlich bis -4 Grad.
Am Freitag in der Mitte und im Süden viel Sonne, auch im Norden
zunehmend aufgelockert bewölkt und trocken. Höchstwerte an der See
und im angrenzenden Binnenland 11 bis 16, sonst 15 bis 20 Grad. Im
Küstenumfeld mäßiger und in Böen mitunter starker südlicher Wind,
sonst schwacher Wind, im Süden aus Ost.
In der Nacht zum Samstag von der Nordsee und Benelux her allmählich
auf den Nordwesten ausgreifende starke Bewölkung, aber meist
niederschlagsfrei. Nach Süden und Osten zu gering bewölkt oder klar,
örtlich Nebel. Tiefstwerte zwischen 7 Grad im Norden und -3 Grad an
den Alpen.

Link zum Deutschen Wetter Dienst
Mit freundlicher Genehmigung des Deutschen Wetterdienstes