Wetter

Donnerstag, 2. Juli 2020

Kurzzeit-Vorhersage

Am Freitag an den Alpen und in der Nordwesthälfte stark bewölkt,
dabei an den Alpen längere Zeit Regen, an der Nordsee kurze Schauer.
Im übrigen Bundesgebiet wolkig bis heiter und über weite Strecken
trocken. Temperaturmaxima 20 bis 25 Grad, an der See und im höheren
Bergland um 18 Grad. Schwacher bis mäßiger, an der Nordsee auch stark
böiger Südwest- bis Westwind.
In der Nacht zum Samstag im Nordwesten vermehrt Wolkenaufzug und
einsetzender Regen. Nach Südosten hin gering bewölkt oder klar und
niederschlagsfrei. Örtlich Nebel. Tiefstwerte 15 bis 7 Grad. An der
Nordsee auffrischender Wind mit starken bis stürmischen Böen.
Am Samstag im Norden und der Mitte stärker bewölkt und aus Nordwesten
aufkommender Regen, bis zum Abend eine Linie Saarland - Uckermark
erreichend. Sonst wechselnd wolkig und meist trocken.
Temperaturmaxima im Norden und Westen 20 bis 25 Grad, an der See auch
darunter. Sonst 24 bis 28 Grad mit den höchsten Werten im Osten.
Mäßiger im Nordwesten auch frischer Südwestwind. Im Küstenumfeld und
in den Hochlagen der Mittelgebirge starke bis stürmische Böen.
In der Nacht zum Sonntag in der Nordwesthälfte stark bewölkt oder
bedeckt und etwas Regen. In der Südosthälfte wolkig oder gering
bewölkt, nach Südosten zu auch klar, niederschlagsfrei.
Temperaturminima 17 bis 10 Grad.

Link zum Deutschen Wetter Dienst
Mit freundlicher Genehmigung des Deutschen Wetterdienstes