Wetter

Dienstag, 2. Juni 2020

Langzeit-Vorhersage

Mittwoch und Donnerstag teils kräftige Schauer und Gewitter, sommerlich warm. In der Folge wechselhaft und mäßig warm, Küsten und Berge böiger Wind. Mittwoch und Donnerstag teils kräftige Schauer und Gewitter, sommerlich warm. In der Folge wechselhaft und mäßig warm, Küsten und Berge böiger Wind.

Vorhersage für Deutschland bis Sonntag, 07.06.2020,
Am Mittwoch wechselnd wolkig und im Tagesverlauf besonders im Norden erhöhter Schauer- und Gewittergefahr. Sonst weiterhin heiter oder sonnig und trocken, einzig am Alpenrand einzelne Gewitter.
Höchstwerte 24 bis 29 Grad, an der See und an der Grenze zu Polen etwas kühler. Schwacher Wind aus unterschiedlichen Richtungen.
In der Nacht zum Donnerstag von Westen dichtere Wolken mit Schauern.
Sonst teils gering bewölkt und trocken. Tiefstwerte in den Ballungszentren im Südwesten um 16 Grad, sonst 14 bis 8 Grad.
Am Donnerstag stark bewölkt oder bedeckt mit teils kräftigen Schauern und Gewittern. Im Süden regnet es regional auch länger anhaltend, im Nordwesten bleibt es teils länger trocken. Schwacher Südwestwind, Bergland zeitweise böig auffrischend. In Gewitternähe stürmische Böen möglich. Höchstwerte 19 bis 26 Grad, mit den höchsten Werten im Osten.
In der Nacht zum Freitag im Norden, Osten und Süden weitere Niederschläge, sonst bei zeitweise aufgelockerter Bewölkung trocken.
Tiefstwerte um 10 Grad.
Am Freitag im Norden und Süden bedeckt und zeitweise Regen, im Süden zudem teils kräftige Gewitter. Sonst heiter und trocken. Mäßiger Südwest- bis Westwind, im Küstenumfeld und im Bergland teils böig auffrischend. Höchstwerte 17 bis 22 Grad, im Süden noch etwas wärmer.
In der Nacht zum Samstag im Norden und Süden unverändert wechselhaft und stark bewölkt, sonst trocken und teils klar. Tiefstwerte um 10 Grad.
Am Samstag stark bewölkt mit Schauern, im Süden bedeckt und Regen, teils gewittrig. Mäßiger Südwestwind, Bergland böig und im Küstenumfeld zunehmend auf Nordwest drehend. Höchstwerte 17 bis 23 Grad, im Umfeld der Deutschen Bucht etwas kälter, im Südosten etwas wärmer.
In der Nacht zum Sonntag über der Mitte weiterhin trocken und aufgelockert bewölkt, sonst bedeckt und etwas Niederschlag.
Tiefstwerte um 10 Grad.
Am Sonntag häufig stark bewölkt bis bedeckt und zeitweise Regen.
Mäßiger Westwind, Küstenumfeld und Bergland teils böig auffrischend.
Höchstwerte 16 bis 23 Grad, Küstenumfeld etwas kälter.

Link zum Deutschen Wetter Dienst
Mit freundlicher Genehmigung des Deutschen Wetterdienstes