@mediasres Spezial, Christi Himmelfahrt, 13. Mai 2021, 15.30 Uhr Vom Ladenhüter zum Radiostandard: Der lange Weg des DAB+

Auch mehr als 70 Jahre nach dem Sendestart ist die analoge Ultrakurzwelle UKW in Deutschland der beliebteste Weg, Radio zu hören. ...

Dabei sollte UKW schon vor einem knappen Jahrzehnt komplett abgeschaltet werden. Aber die Hörerinnen und Hörer zogen nicht mit, als seinerzeit mit dem Digital Audio Broadcasting (DAB) die Digitalisierung des Radios versprochen wurde.

In der Konsequenz wurde der Standard bereits vor einiger Zeit deutlich überarbeitet und um neue Funktionen erweitert. Mittlerweile ist der Netzausbau für den Nachfolger DAB+ weit fortgeschritten, Radios in Neuwagen müssen seit einigen Monaten digitalradiofähig sein, neue digitale Sender gehen an den Start und werben mit rauschfreiem Empfang ohne stetig neue Frequenzsuche unterwegs.

Der Ausbau wird von öffentlich-rechtlichen Sendern wie Deutschlandradio vorangetrieben, damit ihre Programme in Zukunft überall zu empfangen sind und die teure und energieintensive UKW-Technik abgeschaltet werden kann. Manch privater Anbieter sieht hingegen Reichweiten und damit Werbeeinnahmen bedroht.

Das Deutschlandfunk-Medienmagazin @mediasres spricht über den Stand der Dinge: Schafft das Digitalradio dieses Mal den Durchbruch? In @mediasres Spezial wird am 13. Mai der lange Weg von DAB+ nachgezeichnet. Bereits ab 3. Mai beleuchten weitere Beiträge Hintergründe und Kontroversen rund um ein Thema, das von der Fachwelt immer mehr den Weg in die breite Öffentlichkeit findet.

Die Sondersendung und weitere Beiträge können im Mai hier nachgehört werden:
www.deutschlandfunk.de/mediasres

Pressemitteilungen abonnieren

Ein Mann ist von oben zu sehen, wie er an einem Tisch mit dem Computer und mehreren anderen digitalen Geräten wie Notebook, Smartphone, Smartwatch arbeitet.  (imago / Westend61)

Pressemitteilungen, Hörfunktipps oder die Programmvorschau abonnieren? Schreiben Sie eine kurze Mail an
presse@deutschlandradio.de (Ihre Daten werden von uns nur für diesen Zweck gespeichert und nicht an Dritte weitergegeben)