Pressemitteilung /

 

Nachwuchspreis des Georg von Holtzbrinck-Preises für Wirtschaftspublizistik 2005Thilo Schmidt, Autor von Deutschlandradio Kultur ausgezeichnet

Preis für "Geschlossene Gesellschaft? Privilegien für Gewerkschafter" und "Die gekaufte Stadt? Friedrich Flick und Kreuztal"

Thilo Schmidt wurde am 30.11.2005 in Frankfurt am Main für seine beiden im Deutschlandradio Kultur ausgestrahlten Reportagen "Geschlossene Gesellschaft? Privilegien für Gewerkschafter" und "Die gekaufte Stadt? Friedrich Flick und Kreuztal" mit dem Nachwuchspreis des Georg von Holtzbrinck-Preises für Wirtschaftspublizistik 2005 ausgezeichnet.

Der Beitrag über die neuen Tarifverträge der IG Metall, der am 22.02.2005 im "Länderreport" ausgestrahlt wurde, hinterfragt die Sonderkonditionen in den Haustarifverträgen in Nordrhein-Westfalen, die Gewerkschaftsmitgliedern der IG Metall zusätzliche Urlaubstage und Extra-Weihnachtsgeld gewähren. Die am 24.09.2004 - ebenfalls im "Länderreport" - gesendete Reportage über Friedrich Flick und dessen Geburtsort Kreuztal beleuchtet kritisch das Verhältnis der Stadt zu ihrem "großen Sohn", Ehrenbürger und Namenspatron des örtlichen Gymnasiums, der wegen seiner Verstrickung in den Nationalsozialismus als Kriegsverbrecher verurteilt wurde. Der ausgezeichnete Beitrag wird am 02.02.2006 um 13.07 Uhr im "Länderreport" wiederholt.

Der Hörfunkjournalist Thilo Schmidt wurde 1976 in Siegen geboren und arbeitet seit 2004 als freier Journalist und Autor u.a. für den Deutschlandfunk, Deutschlandradio Kultur und RBB KulturRadio. Der Georg von Holtzbrinck-Preis für Wirtschaftspublizistik wird jährlich verliehen und würdigt Beiträge, die der kompetenten, differenzierten, lebendigen und allgemein verständlichen Vermittlung komplexer Themen aus der Welt der Wirtschaft dienen. Der Preis ist mit 2500 Euro dotiert.

Pressemappe

Die Saison ist eröffnet: Deutschlandfunk Kultur präsentiert Wartburgkonzerte mit Spitzenmusikern. Alle wichtigen Informationen stehen hier (Zip-Datei) zur Verfügung.

Pressemappe

BLOWBACK ist das erste Hörgame im Radio. Das Radiohörspiel eröffnet die Story, das Handygame macht aus Hörerinnen und Hörer anschließend Mitspielende. Alle wichtigen Informationen stehen hier (Zip-Datei) zur Verfügung.

Pressemappe

Seit Juni 2014 ist Deutschlandfunk Kultur mit einem erneuerten Programmschema auf Sendung. Die Pressemappe (Zip-Datei) mit Hintergrundinformationen zum geänderten Programm steht hier zum Download zur Verfügung.

Pressemappe

20 Jahre Deutschlandradio - eine wichtige Wegmarke in der Geschichte des nationalen Hörfunks. Die Pressemappe (Zip-Datei) zum Senderjubiläum steht hier zum Download zur Verfügung.