Neu im Hörspiel- und Featureportal von Deutschlandfunk und Deutschlandfunk Kultur Sechsteilige Feature-Serie Neuland: Über den Plan, mit dem die DDR zum High-Tech-Land aufsteigen sollte

Robotron Computer vom Typ PC 1715  (picture alliance/dpa/Foto: Wolfgang Eilmes)
Eine junge Frau sitzt am 02.12.1989 vor dem in der DDR hergestellten Robotron Computer vom Typ PC 1715. (picture alliance/dpa/Foto: Wolfgang Eilmes)

Mit der sechsteiligen Serie "Neuland. Von Halbleitern und Heimat" erzählt der Deutschlandfunk anhand der Geschichte der ostdeutschen Mikroelektronik-Industrie ein Stück deutsch-deutscher Vergangenheit. ...

1986 beschließt die DDR-Staatsführung die Entwicklung eines 1-MB-Speicherchips. Drei Jahre hat ein Forscherteam Zeit, dann soll das Vorzeigeprojekt in die Produktion gehen und den technologischen Rückstand der DDR verkleinern. In Dresden soll dafür ein Siliziumwerk entstehen, doch es mehren sich Widerstände und am Ende kommt alles ohnehin ganz anders als geplant.

Im Zusammenspiel vieler kleiner Geschichten und Beobachtungen zeichnet Dörte Fiedler in "Neuland" ein Panorama der DDR kurz vor und nach der Wende. Nach der Ur-Sendung am 20. und 23. November sind alle sechs Episoden der Reihe jetzt online verfügbar:

www.deutschlandfunkkultur.de/dlf-das-feature-neuland

 

Pressemitteilungen abonnieren

Ein Mann ist von oben zu sehen, wie er an einem Tisch mit dem Computer und mehreren anderen digitalen Geräten wie Notebook, Smartphone, Smartwatch arbeitet.  (imago/Westend61)

Pressemitteilungen, Hörfunktipps oder die Programmvorschau abonnieren? Schreiben Sie eine kurze Mail an
presse@deutschlandradio.de (Ihre Daten werden von uns nur für diesen Zweck gespeichert und nicht an Dritte weitergegeben)