Startseite > Presse > Pressemitteilungen > Beitrag vom 14.05.2019

Prix Marulić 2019 Klangkunst-Produktion von Deutschlandfunk Kultur ausgezeichnet

Special Achievement Award für "ENIAC Girls" von Udo Moll

Im Rahmen des internationalen Festivals Prix Marulić "Old texts revisited" im kroatischen Hval wurde das Hörstück "ENIAC Girls" von Udo Moll ausgezeichnet. ...

Das Werk entstand als Autorenproduktion im Auftrag des Deutschlandfunk Kultur und wurde erstmals am 1. Juni 2018 um 00.05 Uhr in der Sendung Klangkunst ausgestrahlt.

"ENIAC Girls" erzählt die Geschichte jener Frauen, die ab 1945 den ersten vollelektronischen Computer programmierten. Die sechs Mathematikerinnen sollten für ihre bahnbrechende Leistung jedoch erst über 50 Jahre später öffentliche Anerkennung finden. Mit Originalaufnahmen, Interviews und einem vielseitigen Klangensemble versetzt Udo Moll  Hörerinnen und Hörer in eine fast vergessene Zeit weit vor den aktuellen digitalen Umbrüchen.

Nach Auffassung der Jury gelingt es dem Stück, Klänge und Musik in Sprache genauso wie Worte in Klänge zu verwandeln. "ENIAC Girls" sei "humorvoll, bezaubernd, unnachgiebig, schauerlich, vor allem aber tief bewegend."

www.deutschlandfunkkultur.de/programmiererinnen-in-den-1940er-jahren-hoerstueck-eniac.3685.de.html?dram:article_id=414229

Der Hörfunkpreis Prix Marulić wird seit 1997 im Rahmen des gleichnamigen Festivals vom Kroatischen Rundfunk (HRT) in Kooperation mit der Europäischen Rundfunkunion (EBU) vergeben. Das Festival rückt Texte und Stoffe, die vor der Erfindung des Radios entstanden sind, in den Fokus und interpretiert sie zeitgenössisch. Neben der Kategorie Special Achievement werden Werke in den Kategorien Dokumentation, Drama und Kurzformen ausgezeichnet.

Pressemitteilungen abonnieren

Ein Mann ist von oben zu sehen, wie er an einem Tisch mit dem Computer und mehreren anderen digitalen Geräten wie Notebook, Smartphone, Smartwatch arbeitet.  (imago/Westend61)

Pressemitteilungen, Hörfunktipps oder die Programmvorschau abonnieren? Schreiben Sie eine kurze Mail an
presse@deutschlandradio.de (Ihre Daten werden von uns nur für diesen Zweck gespeichert und nicht an Dritte weitergegeben)