Startseite > Über uns > Unternehmen > Personen > Gesichter von Deutschlandradio > Radiomenschen

  • Anne Raith und Ursula Welter-Müchler, Leiterinnen der Abteilung Hintergrund im Deutschlandfunk (Deutschlandradio / Bettina Fürst-Fastré)

    Führungs-Tandem im Deutschlandfunk

    Anne Raith und Ursula Welter-Müchler

    Ist Topsharing Frauensache? Sicher nicht, aber eine muss ja anfangen. Genau genommen zwei. Und so sind wir das erste Tandem im Deutschlandfunk und im gesamten Deutschlandradio, das sich die Leitung einer Abteilung teilt.

  • 16.12.2019, Berlin, Germany, Portraitfotos Hiba Obaid.  (Deutschlandradio / Christian Kruppa)

    Hiba Obaid

    Social Media ermöglichen Ziviljournalismus

    Viele Journalistinnen und Journalisten glauben immer noch nicht daran, dass Social Media für Veränderungen sorgen können. Bei mir ist es ganz anders. Mit dem Beginn der Aufstände gegen Assad haben wir ein Netzwerk von Gleichgesinnten an der Universität gegründet. Wir verteilten Flugblätter, auf denen wir das Regime anklagten.

  • Thekla Jahn, Redakteurin Campus & Karriere beim Deutschlandfunk (Deutschlandradio / Bettina Fürst-Fastré)

    Thekla Jahn

    Lebenslanges Lernen und Arbeiten

    Bei uns zu Hause in Hamburg lief fast immer das Radio, wie an jenem Rosenmontag, als ein Reporter live vom Kölner Karnevalszug berichtete. Ich war damals fünf Jahre alt und stellte mir bei den Worten des Mannes am Mikrofon einen langsam dahinratternden Eisenbahnzug vor, übervoll mit kostümierten Menschen, die sich lachend aus den Fenstern beugten und Bonbons auf den Bahnsteig regnen ließen.

  • Thorsten Mathieu, Musikredaktion Deutschlandfunk Nova (Deutschlandradio / Dirk Borm)

    Thorsten Mathieu

    Neugierig auf Musik

    Ich sammelte 17 Jahre Erfahrung beim Saarländischen und beim Hessischen Rundfunk, bevor mein Weg zu Deutschlandfunk Nova führte. Bei Deutschlandfunk Nova sind wir hungrig darauf, neue Musik zu entdecken, Künstler und Bands zu unterstützen, die ihre eigenen Geschichten geschrieben haben und qualitativ hochwertige Musik produzieren.

  • Tobias Armbrüster, Moderator von "Deutschlandfunk - Der Tag" (Deutschlandradio)

    Tobias Armbrüster

    Cool Britannia und die Suche nach der richtigen Frage

    Es gibt wahrscheinlich bessere Wege in den Journalismus als über den Umweg als Weihnachtsmann. Aber bei mir hat es funktioniert. Die Weihnachtsmann-Recherche war Teil meiner Aufnahmeprüfung an der Journalistenschule. Und als ich diese Prüfung bestanden hatte, war ich froh, dass ich mein Studium in Wirtschaftswissenschaften erst mal, na ja, ruhen lassen durfte.

  • (© Deutschlandradio / Christian Kruppa)

    Christine Grimm

    Den Sound der Gegenwart suchen

    Im Mittelpunkt meiner Arbeit steht nicht das Medium, sondern der Inhalt, das Thema, die Sprache. Mir geht es darum, beim Erzählen Differenzen darzustellen. Ich möchte Leerstellen unbesetzt lassen, weil ich glaube, dass sich nur so die Merkwürdigkeiten des Lebens und dieses Dazwischen erklären lassen.