Pressemitteilung /

Radiopreis der RIAS Berlin Kommission an:Wibke Bergemann und Charlotte Misselwitz

Jury: "Scharfsinniger und humorvoller Bericht"

Der Beitrag "Blitzpost? Ichpod? Hoich finf! – Die junge Jiddisch-Szene in New York" von Wibke Bergemann und Charlotte Misselwitz ist mit dem Radiopreis der internationalen Jury der Rias Berlin Kommission ausgezeichnet worden. Das Feature wurde am 12. Juni 2010 auf dem Sendeplatz "Künstlerisches Feature" im Programm von Deutschlandradio Kultur urgesendet (Redaktion: Ingo Kottkamp, Regie: Friederike Wigger).

"Der scharfsinnige und humorvolle Bericht", so heißt es in der Jurybegründung, "beschreibt, wie eine neue Generation die Sprache ihrer osteuropäischen Großeltern entdeckt. Die beiden Reporterinnen bekommen diese Sprache schnell in den Griff, stellen aber fest, dass es den jungen New Yorkern nicht so sehr am deutsch-jüdischen Verhältnis, besonders was die historischen Wunden angeht, gelegen ist. Das Interesse der jungen New Yorker am Jiddischen beruht vielmehr auf einer Suche nach einer eigenen jüdischen Identität, die weit über Zionismus und Holocaust hinausgeht."

Der mit 2 000 Euro dotierte Preis wird am 14. Mai 2011 in Berlin übergeben. Das prämierte Feature wird am 3. August dieses Jahres um 0.05 Uhr im bundesweiten Programm von Deutschlandradio Kultur wiederholt.

Pressemappe

Die Saison ist eröffnet: Deutschlandfunk Kultur präsentiert Wartburgkonzerte mit Spitzenmusikern. Alle wichtigen Informationen stehen hier (Zip-Datei) zur Verfügung.

Pressemappe

BLOWBACK ist das erste Hörgame im Radio. Das Radiohörspiel eröffnet die Story, das Handygame macht aus Hörerinnen und Hörer anschließend Mitspielende. Alle wichtigen Informationen stehen hier (Zip-Datei) zur Verfügung.

Pressemappe

Seit Juni 2014 ist Deutschlandfunk Kultur mit einem erneuerten Programmschema auf Sendung. Die Pressemappe (Zip-Datei) mit Hintergrundinformationen zum geänderten Programm steht hier zum Download zur Verfügung.

Pressemappe

20 Jahre Deutschlandradio - eine wichtige Wegmarke in der Geschichte des nationalen Hörfunks. Die Pressemappe (Zip-Datei) zum Senderjubiläum steht hier zum Download zur Verfügung.