Ein Mann hinter einer nicht ganz transparenten Scheibe - die Hände am Glas (imago/Gerhard Leber)

Geistlicher Missbrauch Keine Widerrede erlaubt

Ein Ehepaar fühlt sich geistlich missbraucht durch den Pastor seiner freien evangelischen Gemeinde. Denn als das Paar Zweifel an der Missionsstrategie äußert, kommt es zum Ausschluss - und zu massiven Beschimpfungen. Der Dachverband - die Evangelische Allianz - kennt einige solcher Fälle - und ist machtlos.

Ein großes Bronzedenkmal der "Europa auf dem Stier mit Erdkugel und Taube" steht im Hafen der kretischen Stadt Agios Nikolaos. (picture alliance / dpa / Waltraud Grubitzsch)

Europäischer Autorengipfel in BerlinIch fühle mich als Europäer, weil ...

Warum fühlen Sie sich als Europäer? Und wie hieße ein Buch, das Sie über Europa schreiben? Das fragen wir die 20 Autorinnen und Autoren, die sich heute auf dem Blauen Sofa in Berlin treffen. Unter ihnen sind Terézia Mora, Guy Helminger und Janne Teller.

D-Mark-Geldscheine und -Münzen (picture alliance / dpa / Bernd Wüstneck)

D-Mark-Einführung vor 70 Jahren"Die D-Mark war eine weltweit geachtete Währung"

Auch 16 Jahre nach Einführung des Euro wird die D-Mark geschätzt: Rund 5,9 Milliarden D-Mark Banknoten seien noch immer im Umlauf, sagte Johannes Beermann, Vorstandsmitglied der Deutschen Bundesbank, im Dlf. Von ihrer Einführung vor 70 Jahren bis zur Abschaffung habe die Währung an Wert gewonnen und sei weltweit beliebt gewesen.

Der Sitzungssaal des UNO-Menschenrechtsrates in Genf

US-Rückzug aus UN-MenschenrechtsratFalsches Signal - aber konsequent

Mit dem US-Austritt aus dem Menschenrechtsrat geht der Bruch der USA mit der internationalen Gemeinschaft weiter, meint Torsten Teichmann - und sei leider konsequent. Denn es unterstreiche das fehlende Gespür für die entscheidende Rolle der USA in diesen Gremien.

Schiitische Pilger beten im November 2017 in Kerbela (Irak) - Sie tragen ein Bild des Imam Hussein, eines Enkels Mohammeds, der im 7. Jahrhundert in Kerbela getötet wurde  (AFP / Haidar Mohammed Ali)

Schiitischer Islam im IrakHeiligtümer, Trauer, Revolution

Jahrhundertelang wurden die Schiiten von der sunnitischen Mehrheit unterdrückt. Nun werden sie aktiver und erzielen Erfolge, zuletzt bei der Parlamentswahl im Irak. Wie sich die schiitische Welt wandelt, zeigt eine Reise zu ihren heiligen Stätten.

Ein Cursor zeigt auf einem Desktop auf das Feld "Privatsphäre-Einstellungen" in einem Pacebook-Account (imago / Kolvenbach )

Digitaler NachlassWenn Tote auf Facebook sind

In Deutschland stirbt alle drei Minuten ein Facebook-Nutzer ohne vorher entschieden zu haben, was aus dem Account werden soll. Im Sterbefall bekommen Hinterbliebene oft von Anbietern keinen Zugang zu den Profilen in sozialen Netzwerken. Über so einen Fall verhandelt jetzt der Bundesgerichtshof.

Nachrichten

 

Presseschau

 

Nachrichten

Fußball-WM  Dänemark - Australien 1:1 | mehr

Kulturnachrichten

Ruhrtriennale wehrt sich gegen Anfeindungen | mehr

Wissensnachrichten

Twitter  Morgens analytisch, nachts existenziell | mehr

 
 
 
 
 
 

LIVE-STREAM HÖREN

mehr

Programmtipps

Deutschlandfunk

Aus Kultur- und Sozialwissenschaften | 21.06.2018 20:10 UhrDie Erforschung des Wartens

(imago / IKON IMAGES)

An der Kasse im Supermarkt steht man immer in der falschen Schlange, an der Bushaltestelle scheint die Zeit still zu stehen, der Stau auf der Autobahn kostet Nerven – und dann gibt’s da noch die Drängler und Vordrängler, die einem die gute Laune verderben. Mehr

 

Deutschlandfunk Kultur

Konzert | 21.06.2018 20:03 UhrVladimir Jurowski dirigiert Mozart und Zemlinsky

Der Dirigent Vladimir Jurowski dirigiert das RSB mit Publikum im Hintergrund (Matthias Creutziger)

Für Mozart war es DAS Publikum. Für Zemlinsky ebenso. Beide Komponisten feierten hier große Erfolge. Die Prager liebten Musik und bewiesen dabei Geschmack. Das Rundfunk-Sinfonieorchester Berlin spielt Werke, die für dieses stilsichere Publikum entstand. Mehr

 
 

Aktuelles

Gastbeitrag„Die Lüge ist Alltag geworden“

BDZV-Präsident Mathias Döpfner (© Axel Springer SE)

Ein Gastbeitrag von Mathias Döpfner, Vorstandsvorsitzender von Axel Springer SE und Präsident des BDZV, über die Zunahme von Falschmeldungen und wie sie unsere Demokratie gefährden.

SpezialAlles rund um die Fußball-WM

Logo der Fussball-Weltmeisterschaft 2018 (© mauritius images/Piotr Malczyk/Alamy)

Deutschlandradio und seine drei Programme begleiten die Fußball-WM auf sportlicher und politischer Ebene mit zahlreichen Sondersendungen, Live-Reportagen, WM-Magazinen, Livestreams und vielem mehr.

Lange NachtSprachwurzellos

Der Schriftsteller und Arzt Hans Keilson (© Marita Keilson-Lauritz)

Am 23.6. widmet sich die ,Lange Nacht‘ dem Schriftsteller und Nervenarzt Hans Keilson, seinem literarischen Werk und seiner therapeutischen Arbeit mit Kindern.