Text- und Audio-Suche

 
 
Dradio Audio
Kein Audio aktiv
 
Kein Audio aktiv
 
 
 
 
 
 
 

Text ( 180 Fundstellen )

Audio ( 49 Fundstellen )

  • 07.12.2018 | Nachrichten vertieftCDU-Bundesparteitag - Kramp-Karrenbauer ist neue CDU-Vorsitzende

    Delegierten die Wahl zwischen drei Kandidaten. hat Benjamin Dierks auf vergangene Parteitage zurückgeblickt. +++9.50 Uhr Vor Beginn des Parteitages riefen führende Parteipolitiker zum Zusammenhalt auf. Der nordrhein-westfälische Ministerpräsident Laschet sagte Mehr …

  • 06.12.2018 | HintergrundWahl des CDU-Vorsitzenden - Wille zur Macht und Draht zur Basis

    Die Christdemokraten gelten als leicht zu führende Partei - ihren Mitgliedern wird Konfliktscheue nachgesagt. Dennoch ist der Job kein Selbstläufer, wie die Vergangenheit zeigt. Auf dem Parteitag in Hamburg können die Delegierten erstmals zwischen drei Kandidaten wählen. Mehr …

  • 28.11.2018 | @mediasres28.11.2018 - Die Sendung zum Nachhören - Rundfunkbeitrag erhöhen? | Gegen Googles China-Projekt

    Und: Glosse - Gänsehaut dank Grundgesetz zum Nachhören mit folgenden Beiträgen und Gesprächen: Darf man "Polnische Vernichtungslager" sagen? Zeitzeugen diskutieren in Berlin Beitrag von Benjamin Dierks Drei Fragen an Karolina Wigura, Politikchefin Mehr …

  • 27.11.2018 | @mediasres27.11.2018 - Die Sendung zum Nachhören - Facebooks Vertuschungsversuch? | Vietnamesisch-deutsches Onlinemagazin

    -deutsches Onlinemagazin kämpft für die Pressefreiheit Beitrag von Benjamin Dierks Neue Studie über Persönlichkeitsrechte von Kindern bei digitaler Mediennutzung Interview mit Nadia Kutscher, Erziehungswissenschaftlerin Oppositioneller Sender in Nicaragua wehrt sich gegen Mehr …

  • 27.11.2018 | @mediasresVietnamesisches Magazin thoibao.de - Kritischer Journalist Opfer von Facebook-Lücke

    Khoa Le Trung schreibt auf thoibao.de und auf seiner Facebook-Seite kritisch über die vietnamesische Regierung - und wurde deshalb sabotiert: Durch eine Lücke in den Facebook-Regeln wurde seine Seite gesperrt. Facebook hat daraufhin nun weltweit die Benutzerregeln geändert - denn es könnte noch mehr Fälle geben. Mehr …

  • 20.11.2018 | Campus & KarriereUNESCO-Weltbildungsbericht - Dramatische Situation für Kinder aus Flüchtlingsfamilien

    Der UNESCO-Weltbildungsbericht 2019 zeigt: Vor allem Kinder aus Flüchtlingsfamilien sind beim Zugang zu Bildung dramatisch benachteiligt. Vier Millionen von ihnen besuchen keine Schule. In Deutschland gibt es immerhin Fortschritte bei der Anerkennung von Abschlüssen aus dem Ausland. Mehr …

  • 19.11.2018 | Andruck - Das Magazin für Politische LiteraturSteven Pinker - "Aufklärung jetzt"

    Er ist einer der Popstars im internationalen Wissenschaftsbetrieb: Steven Pinker. Der Psychologieprofessor an der Universität Harvard schreibt Bestseller-Bücher und regelmäßig Beiträge für die "New York Times" oder den "Guardian". In seinem neuesten Werk singt er ein Loblied auf die Aufklärung. Mehr …

  • 19.11.2018 | Wirtschaft am MittagBlack Friday und Cyber-Monday - US-Rabatt-Tage bringen Schwung fürs Weihnachtsgeschäft

    Black Friday oder Cyber-Monday sind aus den USA übernommene Rabatt-Tage, die auch hierzulande inzwischen einen hohen Bekanntheitswert haben. Händler nutzen das und bieten Schnäppchen an. Aber nicht alles ist wirklich günstig. Kunden sollten sich nicht unter Druck setzen lassen, raten Verbraucherschützer. Mehr …

  • 17.11.2018 | Gesichter EuropasOld School trifft Zukunft - Experimente an Englands Schulen

    Wer in den Problembezirken Großbritanniens groß wurde, hatte lange kaum Aussicht auf eine erfolgreiche Schullaufbahn. Seit der Jahrtausendwende hat sich das geändert: Freie Schulen in privater Trägerschaft führen auch Schüler aus bildungsfernen Familien zu guten Leistungen. Doch der Erfolg hat seinen Preis. Mehr …

  • 17.11.2018 | ProgrammvorschauProgramm: Vor- und Rückschau

    sammelt der Wahlberliner Glocken und beschäftigt sich mit Quantenphysik. 11:00 Nachrichten 11:05 Gesichter Europas Old School trifft Zukunft - Experimente an Englands Schulen Mit Reportagen von Benjamin Dierks Wer in den Problembezirken Großbritanniens Mehr …

  • 16.11.2018 | Europa heuteOld School trifft Zukunft (5/5) - Wenn der Schulträger pleite geht

    Großbritanniens Schulpolitik birgt Risiken. Als etwa im nordenglischen Wakefield einer der großen Träger selbstständiger "Academies" pleite ging, standen 21 Schulen vor dem Nichts. Die Kritiker der Privatisierungen vermissen Unterrichtsgarantien und einheitliches Bildungsniveau. Mehr …

  • 15.11.2018 | Europa heuteOld School trifft Zukunft (4/5) - Frühstück statt Nachsitzen - die beste Lehrerin der Welt

    Zucht und Ordnung - das schätzen die konservativen Tories an der von Labour angestoßenen neuen Schulpolitik und am Modell der "Academies". Doch nicht überall funktionieren die alten Rezepte. Andria Zafirakou versucht es an der Alperton Community School daher ganz anders. Mehr …

  • 14.11.2018 | Deutschland heuteLSBTI-sensible Pflege - Sexuelle Vielfalt im Seniorenheim

    Auch Lesben, Schwule, Bi-, trans- oder intersexuelle Menschen werden älter. In Berlin ist das bundesweit erste Seniorenheim ausgezeichnet worden, das sich auf die Pflege dieser Menschen spezialisiert hat. Dort muss sich manche Pflegerin erst einmal an die Fetische ihrer Bewohner gewöhnen. Mehr …

  • 14.11.2018 | Europa heuteOld School trifft Zukunft (3/5) - Streng, strenger, Liebe

    Im Londoner Nordwesten, in einer der ärmsten Gegenden Englands, steht die vielleicht strengste Schule des Landes. Die Schulleiterin der Michaela Community School glaubt: Kinder brauchen "tough love", um zu gedeihen. Mehr …

  • 13.11.2018 | Europa heuteOld School trifft Zukunft (2/5) - Eine Mossbourne Academy aus Schülersicht

    Mitschüler berühren, verboten. Nachsitzen, wenn ein Knopf an der Schuluniform fehlt. Was macht so ein strenges Regime mit einem Zwölfjährigen? Ein Schüler der selbstständigen Mossbourne Victoria Park Academy im Osten Londons und seine Mutter erzählen. Mehr …

  • 12.11.2018 | Europa heuteOld School trifft Zukunft (1/5) - Strenge Regeln - die Eliteschule im benachteiligten Stadtteil

    Seit der Jahrtausendwende erprobt Großbritannien ein neues Rezept für bessere Bildung: Viele Schulen in ärmeren Stadtteilen sind jetzt selbstständige "Academies", die wie Elite-Schulen auf Disziplin und Leistung setzen. Die berühmteste Vorzeige-Schule dieser Art ist die Mossbourne Academy im Osten Londons. Mehr …

  • 06.11.2018 | ZeitfragenVor der 5G-Frequenz-Versteigerung - Neuer Mobilfunkstandard, alte Fehler?

    Selbstfahrende Autos, Telemedizin, vernetztes Haus: Für viele technische Neuerungen wird zukünftig der schnelle Mobilfunk 5G benötigt. Umso wichtiger ist, dass bei der Versteigerung der Frequenzen nicht die Fehler früherer Vergaben gemacht werden. Mehr …

  • 06.11.2018 | ProgrammvorschauProgramm: Vor- und Rückschau

    und Benno Wenz Neuer Standard, alte Fehler? Versteigerung der Frequenzen für 5G Standard Von Benjamoin Dierks 19:30 Zeitfragen. Feature Das Gefüge zerfällt Das schnelle Artensterben bringt unsere Ökosysteme durcheinander Von Manuel Waltz Alles hängt Mehr …

  • 29.10.2018 | ZeitfragenFahrverbote für Dieselfahrzeuge - Es hakt bei der Umsetzung

    dar. Autor Benjamin Dierks berichtet aus Hamburg und Berlin: Anwohner der Fahrverbotszonen glauben, dass durch die Verbote lediglich die Ausweichstraßen mehr belastet werden. Außerdem besteht Grund zum Zweifel, dass die Verbote überhaupt durchgeführt Mehr …

  • 29.10.2018 | Umwelt und VerbraucherGutes Moor, schlechtes Moor - Vernässte Landschaften für den Klimaschutz

    Klimaretter oder Klimakiller? Moore können beides sein. Im nassen Zustand speichern sie CO2. Trockengelegte hingegen geben über viele Jahre Kohlenstoffdioxid ab. Das soll sich ändern – trockene Moore in Deutschland sollen wieder nass werden – nur müssen da auch Landwirte mitziehen. Mehr …

  • 29.10.2018 | ProgrammvorschauProgramm: Vor- und Rückschau

    solche Entwicklung ihren Lauf nehmen? 19:00 Nachrichten 19:05 Zeitfragen. Politik und Soziales Magazin Fahrverbote Alibipolitik oder wirksame Waffe gegen dreckige Luft? Von Benjamin Dierks Nachrüsten Wie die Politik saubere Dieselautos verhindert Von Mehr …

  • 23.10.2018 | Deutschland heuteFall Oury Jalloh vor Einstellung - Initiative wirft Behörden "strukturelle Polizeigewalt" vor

    Bis heute ist nicht klar, wie es vor fast 14 Jahren dazu kam, dass der Asylbewerber Oury Jalloh aus Sierra Leone in einer Dessauer Polizeizelle verbrannte. Die Ermittlungen sollen nun eingestellt werden - doch eine private Initiative erhebt schwere Vorwürfe gegen Polizei und Justiz. Mehr …

  • 18.10.2018 | HintergrundSoziale Medien und das Brexit-Referendum - Propaganda, Lügen, Fake News

    Die Hintergründe des Brexit-Referendums 2016 werden noch immer untersucht. Denn klar ist: Fake News und Lügen haben dabei eine große Rolle gespielt. Durch gezielte Falschinformationen wurden Wähler von den Vorteilen eines Brexits überzeugt. Mehr …

  • 02.10.2018 | Wirtschaft am MittagGesellschaften nach britischem Recht - Brexit kann für deutsche Limiteds teuer werden

    Viele Unternehmen sind in Deutschland als Gesellschaft nach britischem Recht registriert. Den sogenannten "Limiteds" droht mit dem Brexit ein Wechsel der Rechtsform, der vor allem für kleinere Betriebe aufwendig und teuer sein kann. Die Regierung will per Gesetz helfen. Mehr …

  • 18.09.2018 | HintergrundEU-Gipfel und Dublin-Reform - Woran ein gemeinsames EU-Asylrecht scheitert

    Eine Reform der sogenannten Dublin-III-Verordnung soll für eine gerechtere Verteilung Geflüchteter innerhalb der EU sorgen. EU-Regierungschefs werden darüber auf einem informellen Gipfel in Salzburg beraten. Doch spaltet die Frage der solidarischen Verteilung die EU, sodass ein gemeinsames Asylrecht unerreichbar scheint. Mehr …

  • 04.09.2018 | ProgrammvorschauProgramm: Vor- und Rückschau

    23:00 Nachrichten 23:05 Fazit Kultur vom Tage Moderation: Eckhard Roelcke Aufstehen - was will die neue linke Sammlungsbewegung Von Benjamin Dierks Google - und wie es unsere Welt (sicht) prägt Gespräch mit Roberto Simanowski, Literatur- und Mehr …

  • 28.08.2018 | InterviewRechte Demonstrationen in Chemnitz - "Nicht hilfreich, pauschal mit dem Finger auf Sachsen zu zeigen"

    "Es ist gelungen, Recht und Ordnung herzustellen" - so lautet die Bilanz von Alexander Dierks von der sächsischen CDU nach den erneuten Demonstrationen in Chemnitz. Er sieht den Rechtsextremismus als gesamtgesellschaftliches Problem. Dass seine Mehr …

  • 28.08.2018 | ProgrammvorschauProgramm: Vor- und Rückschau

    Sicht? - Interview mit Gerd Müller, CSU 07:00 Nachrichten 07:05 Presseschau Aus deutschen Zeitungen 07:15 Interview Zur Situation in Chemnitz - Interview mit Alexander Dierks, CDU, Generalsekretär Sachsen 07:30 Nachrichten 07:35 Börse 07:56 Sport 08:00 Mehr …

  • 16.08.2018 | Umwelt und VerbraucherFrist läuft ab - Berlin setzt EU-Schadstoffgrenzen nicht um

    Die Bundesregierung kämpfte bis zuletzt gegen strengere EU-Schadstoffgrenzen für Braunkohlekraftwerke. Beschlossen wurden sie trotzdem. Bis heute hätten sie in deutsches Recht umgesetzt werden müssen. Ausnahmegenehmigungen sind so vorprogrammiert. Mehr …

  • 14.08.2018 | Umwelt und VerbraucherDienstwagencheck - "Schaufahren mit Klimakillern"

    Laut dem Dienstwagencheck der Deutschen Umwelthilfe hält nicht ein Dienstwagen von 236 Politikerinnen und Politikern den CO2-Grenzwert der EU ein. Zudem fahre die Mehrheit weiterhin Diesel-Autos, kritisiert Umwelthilfe-Chef Jürgen Resch. Die Organisation prüfte diesmal mit veränderter Bemessungsgrundlage. Mehr …

  • 01.08.2018 | Umwelt und VerbraucherSicherheitsrisiko Hitzewelle - Atomkraftwerke müssen Leistung drosseln

    Stromversorger haben im Sommer normalerweise keine Lieferprobleme: Der Energieverbrauch ist niedrig. Doch die Hitze macht ihnen zunehmend zu schaffen: Nicht nur Kohlekraftwerke sind auf Kühlung aus Flüssen angewiesen, sondern auch Atomkraftwerke. Viele von ihnen müssen jetzt ihre Leistung einschränken. Mehr …

  • 14.07.2018 | HintergrundWeltweiter Bargeldtransfer - So kommt der Euro zur Familie

    Remittances – Rücküberweisungen – übertreffen die offizielle Entwicklungshilfe um ein Dreifaches. Es ist das Geld, das Migranten in ihre Herkunftsländer schicken, um die Familie zu unterstützen. 2016 waren das laut Weltbank rund 575 Milliarden US-Dollar. Die Zahlungen sind längst ein bedeutender Wirtschaftsfaktor. Mehr …

  • 02.07.2018 | ZeitfragenProzess um Sterbehilfe - Arzt auf der Anklagebank

    Aktive Sterbehilfe ist in Deutschland verboten. Wie weit darf ein Arzt also gehen, der einen schwerkranken Patienten betreut, der nur noch einen Wunsch hat: nämlich zu sterben. Ein Strafverfahren in Berlin wirft diese Frage erneut auf. Mehr …

  • 02.07.2018 | ProgrammvorschauProgramm: Vor- und Rückschau

    -Frank Sterbehilfe - Gesundheitsminister stellt sich gegen Verwaltungsgericht Von Gudula Geuther Rechtliche Grauzone - Staatsanwaltschaft klagt Arzt wegen Sterbehilfe an Von Benjamin Dierks 19:30 Zeitfragen. Feature Mann: Täter, Frau: Opfer? Wie Geschlechterrollen Mehr …

  • 21.06.2018 | Dlf-MagazinBundestag - Die AfD im Ausschuss-Alltag

    Im Plenum des Bundestags sorgt die AfD oft für Furore. Doch die entscheidende Arbeit des Parlaments findet in den Ausschüssen statt - und dort fällt die neue Fraktion wenig auf. Das Vorgehen der AfD im Europa-Ausschuss allerdings wird von den anderen Parteien als Blockade empfunden. Mehr …

  • 18.06.2018 | Tag für TagLiberale Ibn-Rushd-Goethe-Moschee - Kleine Avantgarde

    Frauen und Männer beten gemeinsam, Imaminnen predigen, Homosexuelle sind willkommen: Vor einem Jahr gründete die Rechtsanwältin Seyran Ateş in Berlin die liberale Ibn-Rushd-Goethe-Moschee. Die Zahl der Gegner ist groß, die Zahl der Gemeindemitglieder noch überschaubar. Mehr …

  • 16.06.2018 | Gesichter EuropasKrumme Gurken - Mythen der Europäischen Union

    Vor 30 Jahren schrieb die Europäische Union die maximal zulässige Krümmung von Salatgurken vor. Bis heute ist das ein Symbol für den angeblichen Regulierungswahn Brüsseler Bürokraten. Dabei wurde die Verordnung längst abgeschafft. Und Brüssel war auch gar nicht die treibende Kraft dahinter. Mehr …

  • 16.06.2018 | ProgrammvorschauProgramm: Vor- und Rückschau

    Europas Krumme Gurken - Mythen der Europäischen Union Von Benjamin Dierks Vor 30 Jahren schrieb die Europäische Union die maximal zulässige Krümmung von Salatgurken vor, bis heute ein Symbol für den angeblichen Regulierungswahn Brüsseler Bürokraten. Dabei Mehr …

  • 15.06.2018 | Europa heuteMythen der EU (5/5) - Wofür EU-Abgeordnete Steuergelder ausgeben

    EU-Abgeordnete genießen finanzielle Privilegien, Tagespauschalen, Sitzungsgelder, Bürokosten, pauschal und ohne Kontrolle. Die slowenische Journalistin Anuška Delić wollte wissen, wofür sie die "allgemeine Kostenvergütung" ausgeben - und stieß auf Widerstände. Mehr …

  • 14.06.2018 | Europa heuteMythen der EU (4/5) - Nationalstaaten sehen Angriff auf ihre Souveränität

    Europas Populisten unterstellen der EU gern, sie wolle ihre nationale Souveränität aushebeln. Die Anti-EU-Rhetorik von Ungarns Premier Viktor Orban etwa geht weit über Kritik an Brüsseler Überregulierung hinaus. Gespräch mit einem ungarischen EU-Politiker, der daheim "Vaterlandsverräter" geschimpft wird. Mehr …

  • 13.06.2018 | Europa heuteMythen der EU (3/5) - Wenn Bürger plötzlich mehr EU wollen

    Mischt sich die Europäische Union zu stark in die Angelegenheiten der Mitgliedsstaaten ein? Der Vorwurf ist ein Klassiker unter EU-Kritikern. Doch bei manchen Themen wünschen sich die Bürger mehr EU - zum Beispiel bei Datenschutz und Terrorismusbekämpfung. Mehr …

  • 12.06.2018 | Europa heuteMythen der EU (2/5) - Die selbstverordnete Bürokratie-Entschlackungskur

    Weniger, dafür aber bessere Gesetze - mit diesem Versprechen ist die aktuelle EU-Kommission angetreten. Im laufenden "Refit"-Verfahren können Bürger, aber auch Lobbyisten melden, welche Gesetze sie für zu kompliziert halten. Allerdings könnten weniger Regeln auch weniger Schutz für Bürgerinnen und Bürger bedeuten. Mehr …

  • 11.06.2018 | Andruck - Das Magazin für Politische LiteraturMichael Sontheimer und Peter Wensierski - "Berlin - Stadt der Revolte"

    Man kann dieses Buch wie einen Stadtführer lesen: Die Journalisten Michael Sontheimer und Peter Wensierski beschreiben Schauplätze der Revolte in Berlin - von wichtigen Orten der Studentenbewegung über ehemals besetzte Häuser bis hin zu Treffpunkten DDR-Oppositioneller. Mehr …

  • 11.06.2018 | Europa heuteMythen der EU (1/5) - Warum Europas Gurken auch ohne Verordnung gerade sind

    Vor 30 Jahren schrieb die EU die maximal zulässige Krümmung von Salatgurken vor – bis heute ein Symbol für ihren angeblichen Regulierungswahn. Die Verordnung wurde längst wieder abgeschafft. Aber ihr Geist lebt in Europas Gewächshäusern fort. Mehr …

  • 09.05.2018 | HintergrundDer Außenpolitiker Emmanuel Macron - Zwischen Weltkonflikten und Europareformen

    Vor einem Jahr brachte Emmanuel Macron Aufbruch-Stimmung in eine von Skepsis geprägte Europa-Debatte zurück. Heute fällt der Blick etwas nüchterner aus. Seine Pläne sind angesichts des Widerstands der halben EU steckengeblieben - von der Idee eines EU-Finanzministers bis zum großen Eurozonen-Budget. Mehr …

  • 23.04.2018 | Andruck - Das Magazin für Politische LiteraturDavid Ranan - "Muslimischer Antisemitismus"

    Seine Gespräche mit 70 deutschen und britischen Muslimen zeugen von zahlreichen antisemitischen Stereotypen. Dennoch sieht David Ranan nach seinen Recherchen den gesellschaftlichen Frieden nicht in Gefahr. Als Argument führt er eine andere Definition von Antisemitismus an. Mehr …

  • 23.04.2018 | Studio 9Ab in die Zelle - Eine Büchersafari durch Berlin

    Ein Buch rein, ein Buch raus. Beim Projekt "Bücherboxx" fungieren alte Telefonzellen als Bibliotheken. Anwohnerinnen finden dort kostenlos Lesestoff und kommen miteinander in Kontakt. Wir haben zwei begeisterte Büchertauscherinnen in Berlin begleitet. Mehr …

  • 09.04.2018 | Europa heuteWählerbefragung zu Europa - En Marche-Bewegung streift auch Berlin

    Zur Vorbereitung auf die Europawahl 2019 nimmt "La République en marche" das nächste Großprojekt in Angriff: Durch eine Bürgerbefragung will die Bewegung des französischen Präsidenten Macron erfahren, was die Franzosen von Europa erwarten. Und der "Große Marsch für Europa" macht auch in Berlin Station. Mehr …

  • 05.04.2018 | Dlf-MagazinPolitiker auf Instagram - Bilder mit Botschaft?

    Hier ein Bild aus dem Bundestag, da eins aus der heimischen Küche: Auf Instagram teilen auch viele Minister und Abgeordnete Fotos aus Job und Privatleben. Für Grünen-Politiker Cem Özdemir etwa sind die Postings längst Teil seiner Terminplanung. Doch nicht alle Politiker nutzen den Kanal professionell. Mehr …

  • 29.03.2018 | HintergrundChemische Waffen - Die neue Angst vor Sarin, Senfgas und Co

    Chemiewaffen sind international geächtet und der überwiegende Teil wurde seit Inkrafttreten der Chemiewaffenkonvention von 1997 weltweit vernichtet. Doch Giftgasanschläge wie zuletzt in Syrien oder die mutmaßliche Vergiftung des Ex-Spions Sergej Skripal geben Anlass zur Sorge. Mehr …