Text- und Audio-Suche

 
 
Dradio Audio
Kein Audio aktiv
 
Kein Audio aktiv
 
 
 
 
 
 
 

Text ( 29 Fundstellen )

Audio ( 2 Fundstellen )

  • Seite 1 / 1
  • 01.02.2017 | Politisches Feuilleton | ArchivKampf gegen Populismus - Stärkt den Staat!

    Internets durch die amerikanische NSA, die britische GCHQ und natürlich auch durch den BND, geht es etwa um Telefondaten und Überwachungskameras, um den permanenten Ausnahmezustand in Frankreich. Apologeten dieser Maßnahmen, zu denen ich gehöre, verweisen Mehr …

  • 26.11.2016 | BreitbandSendungsüberblick - Schnüffeln, sharen, schnaufen

    Die Themen der Sendung vom 26.11.2016

    laut Kritikern als das umfassendste Überwachungsgesetz, das je in einer Demokratie beschlossen wurde . Was es tatsächlich beinhaltet und inwiefern der Nachrichtendienst GCHQ und auch Kameraüberwachung eine Rolle bei der Massenüberwachung spielen, Mehr …

  • 16.02.2016 | Weltzeit | ArchivDrei Jahre nach Snowdens Flucht - Wie tickt der britische Geheimdienst?

    Im Sommer vor drei Jahren hat Edward Snowden seine Dokumente über amerikanische und britische Massenüberwachung publik gemacht. Interessant ist im Rückblick, dass der britische Datengeheimdienst GCHQ noch rücksichtsloser als die amerikanischen Mehr …

  • 06.02.2016 | BreitbandTopic - Schau mir in die Drohnen, Baby!

    amerikanische und britische Geheimdienste. Das Investigativ-Magazin »The Intercept« veröffentlichte eine Geschichte , die aufhorchen lässt: Offenbar konnten die NSA und der britische GCHQ die Signale israelischer Drohnen lange Jahre abhören und entschlüsseln. Mehr …

  • 06.02.2016 | BreitbandSendungsüberblick - Drohnen, Datenrouten und Browser-Jeopardy

    NSA und der britische GCHQ die Signale israelischer Drohnen abhören und entschlüsseln. Das zeigen Dokumente und Bilder aus dem Fundus der Snowden-Leaks. Besonders viele Bilder zeigen die Heron TP-Drohne. Diese ist nämlich fähig von Israel den Iran zu Mehr …

  • 06.07.2015 | Weltzeit | ArchivZehn Jahre nach den Londoner Terroranschlägen - 7/7 und die Angst im Kopf

    GCHQ, David Omand, als notwendig verteidigt, um die Sicherheit zu gewährleisten. Der Whistleblower Edward Snowden hat enthüllt, dass der GCHQ in erheblichem Umfang Kommunikationsleitungen anzapft – was in Großbritannien allerdings für weit weniger Mehr …

  • 08.06.2015 | Politisches Feuilleton | ArchivG7-Gipfel auf Elmau - Spionage unter Freunden begrenzen!

    Landsleute, das Spionieren in der Fremde aber, auch unter Freunden, wird weiter gehen. Anders gesagt: Selbst wenn der BND nicht mit dergleichen Unverfrorenheit vorgeht wie der britische Aufklärungsdienst GCHQ, so sei jedem Delegationsmitglied von der Benutzung Mehr …

  • 28.02.2015 | BreitbandMedien und Meinungen - Netzneutralität, Gemalto-Hack, De-Mail

    Die Medien und Meinungen am 28. Februar 2015

    Firma SR Labs in der Vergangenheit mit Angriffen auf Mobilfunknetze bekannt geworden ist. Er bezweifelt, dass Gemalto überhaupt weiß, was gestohlen wurde: "Die NSA oder in diesem Fall der GCHQ gehen sehr vorsichtig vor und können ihre Spuren gut Mehr …

  • 24.01.2015 | BreitbandMedien und Meinungen - Digitale Ernüchterung versus digitale Überwachung

    DIe Meldungen der Woche am 24. Januar 2015

    den Snowden-Dokumenten, wie der Guardian in dieser Woche berichtet hat . Auch die Emails von Journalisten der größten englischsprachigen Medienhäuser sind vom britischen Geheimdienst GCHQ ausgespäht worden: Im November 2008 hat der britische Mehr …

  • 22.11.2014 | BreitbandMedien und Meinungen - Schotten dicht!

    Die Medien und Meinungen vom 22.11.2014

    ein Unterseekabelbetreiber, der seit zwei Jahren zum Vodafone-Konzern gehört, dem britischen Geheimdiensts GCHQ und seinem amerikanischen Partnerdienst NSA beim Ausspähen des Datenverkehrs im Internet unterstützt. Die Firma Cable & Wireless soll Mehr …

  • 19.09.2014 | Interview | ArchivFall Snowden und die Medien - "Die BBC war die größte Enttäuschung"

    Wolfgang Blau, Direktor für die Digitalstrategie beim Guardian, über Journalismus nach Snowden

    finanzielle Ressourcen, um solche juristischen Kämpfe auch durchzustehen, die NSA-, GCHQ-Berichterstattung war sehr, sehr teuer für den "Guardian", es hat aber auch das Vertrauen benötigt, das einer Institution wie dem "Guardian" entgegengebracht wird. Denn Mehr …

  • 30.07.2014 | Buchkritik | ArchivSachbuch - Mit voller Wucht

    Peter Schaar: "Überwachung total"

    findet er – inzwischen nicht mehr im Amt – noch deutlichere Worte für das Einknicken der Bundesregierung angesichts der Zügellosigkeit von NSA und britischem GCHQ. Ein "schwaches Bild“ etwa hätten die Minister Friedrich und Pofalla abgegeben, als sie im Mehr …

  • 19.07.2014 | BreitbandTopic - "Cognitive Hacking"

    Wie Geheimdienste demokratische Prozesse manipulieren

    Sie tragen Namen wie Angry Pirate, Miniature Hero, Predators Face und Rolling Thunder: Was nach Computerspielen klingt, sind die Namen von Programmen, die der britische Geheimdienst Government Communications Headquarters GCHQ entwickelt hat. Das Mehr …

  • 19.07.2014 | BreitbandSendungsüberblick - Glaubt nichts, was ihr nicht selbst gehackt habt

    Breitband am 19. Juli 2014

    Cognitive Hackin g ist der Versuch, das Verhalten von Usern zu beeinflussen, indem ihre Wahrnehmung von der Realität manipuliert wird. Und genau das tut der britische GCHQ offensichtlich, indem er am Netz herumschraubt. Der Nachrichtendienst hat Mehr …

  • 22.05.2014 | Interview | ArchivÜberwachung - "Das ist nicht mehr die Postkutschenzeit"

    Verfassungsrechtler fordert Maßnahmen zu mehr Netzsicherheit

    etwas zu ändern. Auf europäischer Ebene, haben Sie auch gesagt, da ist dann das Problem: Die Briten waren mit dem GCHQ auch nicht besonders sauber in dieser Affäre. Da komme ich als Bürger dann zurück auf das Land, in dem ich lebe, von dem ich auch einen Mehr …

  • 15.03.2014 | BreitbandMedien und Meinungen - Neue Leaks, Internetfeinde und Magazin-Aus

    Die Medien und Meinungen vom 15.03.2014

    wenn auch mit ernstem Hintergrund: der "Welttag gegen Internetzensur". Anlässlich diesem hat die Organisation "Reporter ohne Grenzen" den US-Geheimdienst NSA und deren britischen Kollegen vom GCHQ in die Liste der »Feinde des Internets« aufgenommen. Mehr …

  • 08.02.2014 | BreitbandBesprechung - Die angezeigte Regierung

    Juristische Konsequenzen wegen Überwachung?

    Die Welt blickt derzeit nach Russland. Nicht nur wegen der Sportereignisse, auch das Thema Überwachung steht dort im Fokus . Und die geschieht natürlich nicht nur in Russland. Stichwort: NSA, GCHQ und Co. Ohmacht oder wehrhaft? Viele fragen sich Mehr …

  • 03.02.2014 | Thema | ArchivAbhörskandal - Kunst gegen den Überwachungsstaat

    Trevor Paglen macht in seinen Bildern die Geheimdienste sichtbar

    sich klarzumachen, wie wir all diese gewaltigen Überwachungsmechanismen, die uns umgeben und die ein Teil der internationalen Kommunikation geworden sind, wahrnehmen. Ob das nun die NSA ist oder die GCHQ oder andere Überwachungsorganisationen. Letztlich Mehr …

  • 17.01.2014 | Ortszeit | ArchivSpionage - Goldmine Kurznachricht

    Die NSA sammelte mehrere Millionen SMS am Tag

    laut Dokumenten des britischen Geheimdienstes GCHQ. Zitat – "so ziemlich alles, was geht." Auch der britische Geheimdienst im Boot Wie schon bei dem vom Guardian enthüllten Abgreifen von Emails und Telefongesprächen ist bei der Nutzung der SMS Mehr …

  • 14.12.2013 | BreitbandBesprechung - Stille Mitwisser

    Welche Firmen profitieren von der Überwachung?

    unbekannte Mitspieler, die von der Überwachung profitieren? Wir haben mit Steffan Heuer gesprochen, der sich für das Magazin Brand Eins mit genau diesen Fragen unter dem Titel « Prism Paradox » beschäftigt hat. Bild: GCHQ Headquarter , von Defense Images auf Mehr …

  • 06.11.2013 | Ortszeit | ArchivZeitungen statt Geheimdienste an die Leine legen

    London-Korrespondent Jochen Spengler über das geringe Interesse an den Spähskandalen in Großbritannien

    Bundesminister empört Aufklärung über das Wirken des britischen Spionagedienstes GCHQ verlangten, da kam aus London die lapidare Antwort, Geheimdienstaktivitäten kommentiere man prinzipiell nicht. Damit sollte sich die Bundesregierung nicht schon wieder abspeisen Mehr …

  • 05.11.2013 | Ortszeit | ArchivEin weißer Zylinder auf dem Dach

    Auch auf der britischen Botschaft in Berlin soll ein Spähposten sein

    beruft sich dabei auf Unterlagen des ehemaligen NSA-Mitarbeiters Edward Snowden, auf Fotos und Erfahrungswerte. Eine kleine Zahl von Mitarbeitern des britischen Geheimdienstes GCHQ befasse sich, als Diplomaten getarnt, mit der Ausspähung. Erst vor einer Mehr …

  • 21.09.2013 | BreitbandMedien und Meinungen - Hacken, Packen, Knacken

    Die Medien und Meinungen vom 21.09.2013

    Hackerangriff auf Belgacom Offenbar haben Agenten vom englischen Geheimdienst GCHQ das System vom belgischen Telekommunikationsanbieter Belgacom mit einem Virus infiziert. Das hat der Spiegel in dieser Woche enthüllt . Die Informationen stammen aus Mehr …

  • 03.09.2013 | Interview | Archiv"Briten haben sogar die Inhalte abgefangen"

    Liberaler hält Spähmaßnahmen der Briten für schlimmer als NSA-Aktionen

    deutschen Geheimdienste, wohlgemerkt. Was Amerikaner und Briten tun, das liegt dann auch offiziell außerhalb seines Einflussbereiches. Gerade der britische Geheimdienst GCHQ sorgt für Schlagzeilen. NDR und "Süddeutsche Zeitung" hatten berichtet, , was die Mehr …

  • 03.08.2013 | BreitbandBesprechung - Die juristischen Konsequenzen der Überwachung

    Niko Härting darüber, was das Gesetz zum Datenskandal sagt

    Störerhaftung auch auf die Kommunikation übertragbar? Welche juristischen Auswirkungen hat der Überwachungsskandal? Was sagt die Gesetzgebung über die Weitergabe von Daten durch dritte Dienste? Bild: GCHQ Headquarter , von Defense Images auf Flickr, CC-BY-NC Mehr …

  • 29.06.2013 | Kulturpresseschau | ArchivVon Arno Orzessek

    Gross. Schließen wir die Rubrik Lob und Dank, kommen wir zum Unerfreulichen: dem Überwachungswahnsinn der amerikanischen National Security Agency NSA und des britischen Geheimdienstes GCHQ. Wobei es auch bei diesem Komplex Lob gab… Nämlich für Mehr …

  • 29.06.2013 | BreitbandNetzkultur - Entspannung und Orwellness

    Wo bleibt der Aufschrei gegen den Überwachungsskandal?

    Mittlerweile dürfte auch der letzte Internetnutzer mitbekommen haben, dass er überwacht wird. Na und? Stehen Millionen aufgebrachter Bürger vor den Kanzlerämtern dieser Welt, hat ein aufgebrachter Mob versucht, die Einrichtungen von NSA, GCHQ und Co Mehr …

  • 29.06.2013 | BreitbandSendungsüberblick - Eat this, Big Brother!

    Sendungsüberblick vom 29.06.2013

    Netzmusik hat Volker Tripp dem Netz abgehorcht. Die Medien und Meinungen hat Marina Schweizer zusammen getragen. Und die Online-Aufbereitung für NSA, GCHQ und vor allem die Menschen da draußen übernahm Julia Eikmann .   Foto: cc by-nc 2.0 flickr / tj.blackwell Mehr …

  • 24.06.2013 | Interview | ArchivSpäh-Aktionen sind "außerordentlich beunruhigend"

    Datenschutzbeauftragter Peter Schaar nennt Vorgehen von NSA und GCHQ "ein Relikt des Kalten Krieges"

    Der Bundesdatenschutzbeauftragte Peter Schaar fordert einen klaren europäischen Rechtsrahmen, der Ausspähungen wie die durch die Geheimdienste NSA und GCHQ nicht zulässt. Im Deutschlandradio Kultur sagte Schaar, solcherart Recht und Gesetz müsse Mehr …

  • Seite 1 / 1