Text- und Audio-Suche

 
 
Dradio Audio
Kein Audio aktiv
 
Kein Audio aktiv
 
 
 
 
 
 
 

Text ( 264 Fundstellen )

Audio ( 20 Fundstellen )

  • 07.06.2018 | Deutschlandfunk - Der TagDer Tag - Radfahrer: Freiwild auf den Straßen?

    Juni ein neues Parlament sowie ein neuer Präsident gewählt. Unser Reporter Kemal Hür war zum Auftakt in Berlin dabei. Wir sprechen über die verhärteten Positionen und darüber, wie die Parteien auch ganz praktisch zu mobilisieren versuchen. Mehr …

  • 25.04.2018 | Zur DiskussionTürkei - Wahlkampf hier und dort

    In zwei Monaten finden in der Türkei vorgezogene Parlaments- und Präsidentschaftswahlen statt. Sollte Präsident Recep Tayyip Erdogan die Wahl gewinnen, kann er die Einführung des Präsidialsystems schneller abschließen. Ist das der einzige Grund für die vorgezogenen Wahlen? Mehr …

  • 25.04.2018 | ProgrammvorschauProgramm: Vor- und Rückschau

    "Echo" wird abgeschafft 19:15 Zur Diskussion Türkei - Wahlkampf hier und dort Diskussionsleitung: Kemal Hür, Deutschlandfunk Es diskutieren: Nils Schmid, MdB (SPD) Ali Ertan Toprak, Bundesvorsitzender der Kurdischen Gemeinde Deutschland Haluk Yildiz, Mehr …

  • 24.04.2018 | Tag für TagIslam - Reizwort Reform

    Die Berliner Dar-As-Salam-Moschee hat Experten und Gäste zusammengebracht, um über Unterschiede zwischen liberalem und konservativem Islam zu diskutieren. Eingeladen war auch der Freiburger Islamwissenschaftler Abdel-Hakim Ourghi. Das sorgte bereits im Vorfeld der Veranstaltung für viel Wirbel. Mehr …

  • 19.04.2018 | Deutschlandfunk - Der TagDer Tag - Spiel mit der Hoffnung

    will. Müssen sich Kommunen also darauf einstellen, einmal mehr zu Protagonisten zu werden, im deutsch-türkischen Konflikt? Sprechen wir drüber, mit dem Kollegen Kemal Hür. Feedback bitte an: Mehr …

  • 03.04.2018 | Tag für TagMinderheiten in der Türkei - Als Armenierin geboren, als Muslimin gestorben

    Einige Armenier haben den Völkermord im Osmanischen Reich überlebt, weil sie in der alevitischen Bevölkerung Schutz fanden. Doch zwei Jahrzehnte später wurden sie dann als Aleviten vom türkischen Staat angegriffen. Heute suchen die Nachfahren nach ihrer kulturellen und religiösen Identität. Mehr …

  • 21.03.2018 | Informationen am MorgenKurdisches Neujahrsfest - Feiern auch für die Landsleute in Afrin

    Am 21. März feiern die Kurden ihr Neujahrsfest Newroz - so auch in Berlin. Es wird getanzt und gesungen - trotz des Leids, das die Landsleute derzeit in der kurdischen Region Afrin in Syrien erfahren. Als Zeichen des Widerstands, sagen die Festgäste in Berlin. Mehr …

  • 19.03.2018 | Campus & KarriereBerlin - Neuer Türkischunterricht ohne Beteiligung der Botschaft

    Bislang lag der muttersprachliche Unterricht für Kinder und Enkel von türkischen Migranten fast vollständig in den Händen der Botschaften, die dafür Lehrer aus der Türkei beschäftigten. Das sorgte für Kritik. Nun will der Berliner Bezirk Mitte in Deutschland ausgebildete Lehrer unterrichten lassen. Mehr …

  • 16.03.2018 | Deutschland heuteNach Anschlag auf Berliner Moschee - "Jetzt stehen wir auf der Straße"

    Durch den Brandanschlag auf die Koca-Sinan-Moschee in Berlin hat die Gemeinde nicht nur ihren Gebetsraum verloren. Auch Korankurse und Angebote für Kinder können nicht mehr stattfinden. Eine Lösung dafür ist derzeit nicht in Sicht. Viele Mitglieder fühlen sich deshalb von der Politik im Stich gelassen. Mehr …

  • 16.03.2018 | Tag für TagMuslimische Organisationen - Neue Wege der Finanzierung gesucht

    Muslimische Organisationen nehmen Mitgliedsbeiträge und Spenden ein. Auch aus dem Ausland kommt Geld. Auf Einladung der Friedrich-Ebert-Stiftung wurde in Berlin nach transparenten Wegen der Finanzierung gesucht. Mehr …

  • 14.03.2018 | Deutschlandfunk - Der TagDer Tag - Merkel und das F-Wort

    darüber, ob sie miteinander zusammenhängen. Ob gar politische Motive, Protest gegen Erdogans Krieg gegen Kurden in Syrien, dahinterstecken? Der Kollege Kemal Hür trägt Fakten zusammen und schätzt die Lage ein. Und wie gehen Menschen damit um, wenn sie Opfer Mehr …

  • 13.02.2018 | LänderreportBrücken bauen zwischen den Kulturen - "In mir steckt viel, viel mehr als nur Deutschland"

    "Youth Bridge" nennt sich ein Projekt, das "Brücken" bauen möchte zwischen jungen Menschen aus ganz unterschiedlichen Kulturkreisen. Unsere Autorin Julia Smilga kam selbst vor 20 Jahren von Russland nach Deutschland und begleitet für uns das Projekt in München. Mehr …

  • 13.02.2018 | ProgrammvorschauProgramm: Vor- und Rückschau

    Die Brückenbauer Junge Migranten aus München wollen besseres Zusammenleben Von Julia Smilga Scheu vor Veränderung - Islamverband DITIB Von Kemal Hür Erdogans langer Arm? Wer sind die Osmanen Germania Von Alisah Handan 14:00 Nachrichten 14:05 Kompressor Mehr …

  • 26.01.2018 | HintergrundDITIB - Ankaras Einfluss auf deutschen Moscheeverband

    gründete Mustafa Kemal Atatürk im Jahre 1923 die Republik Türkei und beendete das Kalifat. Er trennte Staat und Religion, verbot jegliche religiösen Orden und erklärte die Türkei zu einem laizistischen Staat. Um die Religion unter staatliche Kontrolle zu Mehr …

  • 25.01.2018 | Deutschlandfunk - Der TagDer Tag - "Operation Olivenzweig": Der importierte Konflikt?

    Olivenzweig" auf die Straße. Purer Zündstoff - findet der Journalist Kemal Hür und sorgt sich, dass "es bald richtig knallen könnte". Es ist ein wichtiges Urteil und doch wirkt es ziemlich aus der Zeit gefallen: Asylbewerber dürfen künftig nicht mehr getestet Mehr …

  • 16.01.2018 | Tag für TagÜberkonfessionelle Kita in Berlin - Eine Küche, drei Religionen

    Jeweils 45 jüdisch, muslimische und christliche Kinder unter einem Dach: Die "Drei-Religionen-Kita" in Berlin will schon früh das Bewusstsein für de Gleichheit aller Menschen fördern und ein Zeichen gegen religiöse Intoleranz setzen. Sie wirbt für eine Begegnung auf Augenhöhe. Mehr …

  • 11.01.2018 | Dlf-MagazinVorstandswahl ohne Öffentlichkeit - Alles beim Alten bei der DITIB

    Der größte Moscheeverband in Deutschland, DITIB, steht immer wieder in der Kritik, besonders wegen seiner Abhängigkeit von der türkischen Religionsbehörde. Nun hat die DITIB einen neuen Vorstand gewählt, der nach Einschätzung von Beobachtern aber eher nicht für Veränderungen steht. Mehr …

  • 19.10.2017 | Länderreport | ArchivAutismus - Maral fährt Tandem

    Mehr als 16.000 Kilometer haben Maral und Olaf Schäfer mit ihrem roten Tandem schon zurückgelegt. Keine Selbstverständlichkeit, denn für die 16-Jährige ist körperliche Anstrengung - genauso wie Körperkontakt - eine große Barriere. Maral ist Autistin. Mehr …

  • 19.10.2017 | ProgrammvorschauProgramm: Vor- und Rückschau

    Frenzel 13:00 Nachrichten 13:05 Länderreport Moderation: Nana Brink Thementag: Behinderung? Enthinderung! Marburg: Hauptstadt der Blinden Von Ludger Fittkau Maral fährt Fahrrad Von Kemal Hür Leergefischt - der letzte Berufsfischer am Mellensee Von Vanja Mehr …

  • 28.09.2017 | Länderreport | ArchivBerlin-Marzahn - Die einst größte Plattenbausiedlung Europas wird 40

    Vor 40 Jahren wurden die Möbel noch im Schlamm angeliefert und Erich Honecker schaute damals auch vorbei. Heute ist Berlin-Marzahn mit seiner Plattenbausiedlung einer der grünsten Stadtteile. Mehr …

  • 21.09.2017 | Dlf-MagazinSerie: Die landläufige Meinung - "Wer nicht wählt, wählt die Partei, die er nicht wählen will"

    Der Tag der Bundestagswahl ist für viele Menschen etwas Besonderes. Ein Termin, der schon länger feststeht und an dem deutlich wird, wie das politische System funktioniert. Das Dlf-Magazin fragte Menschen in Ost und West: "Was bedeutet Ihnen der Wahltag?" Mehr …

  • 19.09.2017 | Länderreport | ArchivIbn-Rushd-Goethe-Moschee in Berlin - "Wir machen hier eine echte Revolution"

    "Es wurde Zeit, dass auch Frauen Imame werden können und dass alle gemeinsam beten." Bislang sind es nur rund 30 Menschen, die der liberalen Ibn-Rushd-Goethe-Moschee in Berlin angehören. Doch die Anhänger sind begeistert. Mehr …

  • 19.09.2017 | ProgrammvorschauProgramm: Vor- und Rückschau

    -Rushd-Goethe-Moschee in Berlin Von Kemal Hür Azubi-WG für Flüchtlinge in Hamburg Von Axel Schröder 14:00 Nachrichten 14:05 Kompressor Das Kulturmagazin Moderation: Christine Watty Frage des Tages: Wie funktioniert das Nordkoreanische Staatsfernsehen? Gespräch mit Jürgen Mehr …

  • 12.09.2017 | Informationen am MorgenTürkische Reisewarnung für Deutschland - Stolz, Unverständnis und Belustigung

    Türken in Deutschland reagieren sehr unterschiedlich auf die Reisewarnung für Deutschland. Während die einen stolz auf Erdogan sind, haben andere nur einen ironischen Kommentar für ihn übrig. Doch es gibt auch viele, die Angst haben, Erdogan öffentlich zu kritisieren. Mehr …

  • 06.09.2017 | Zur Diskussion | ArchivKehrtwende - Die Türkei im deutschen Wahlkampf

    Der Kandidat der SPD hat hoch gepokert. Als Kanzler würde er die EU-Beitrittsverhandlungen mit der Türkei abbrechen, sagte Martin Schulz im TV-Duell. So einfach sei das nicht, konterte Angela Merkel. Dazu brauche es Einstimmigkeit in der EU. Aber wie soll es weitergehen mit den deutsch-türkischen Beziehungen? Mehr …

  • 06.09.2017 | ProgrammvorschauProgramm: Vor- und Rückschau

    Diskussionsleitung: Kemal Hür, DLR-Hauptstadtstudio Es diskutieren: Sevim Dağdelen, MdB, Die Linke Serap Güler, Staatssekretärin für Integration NRW, CDU Susanna Kahlefeld, MdA, Bündnis 90/Die Grünen Cansel Kiziltepe, MdB, SPD Aufzeichnung aus dem DLR Mehr …

  • 04.09.2017 | Campus & KarriereMax Planck Schools - Zusammenarbeit als überregionale Verbünde

    Im nächsten Jahr soll die Pilotphase der drei neuen Max Planck Schools starten. Das Ministerium für Bildung und Forschung möchte erreichen, dass Deutschland auch international universitär mitmischen kann und bietet drei Forschungsfelder für 110 Studierende und Doktoranden an. Mehr …

  • 20.08.2017 | Kommentar | ArchivDer Fall Doğan Akhanlı - Missbrauch internationaler Verträge

    Der Grund für die Festnahme des Schriftstellers Doğan Akhanlı in Spanien dürfte dessen Beschäftigung mit dem türkischen Völkermord an den Armeniern sein, meint Kemal Hür. Dass der türkische Präsident Erdoğan inzwischen so weit gehe, Kritiker auch im Mehr …

  • 20.08.2017 | Informationen am MittagTürkei fordert Auslieferung - Dogan Akhanli kommt frei

    Der türkischstämmige Schriftsteller Dogan Akhanli ist wieder frei, darf Spanien aber vorerst nicht verlassen. Der Kölner Autor, der sich seit Jahren für Menschenrechte einsetzt, war am Samstag während seines Urlaubs festgenommen worden - auf Betreiben der Türkei. Mehr …

  • 19.08.2017 | Informationen am AbendDringlichkeitsvermerk von Interpol - Türkei lässt Kölner Schriftsteller Dogan Akhanli festnehmen

    Der türkischstämmige Kölner Schriftsteller Dogan Akhanli ist auf Betreiben türkischer Behörden in Spanien festgenommen worden. Grundlage ist ein internationaler Haftbefehl. Akhanlis Rechtsanwalt vermutet politische Motive und bezeichnet das Vorgehen als einen "Justizskandal". Mehr …

  • 19.08.2017 | Studio 9Schriftsteller verhaftet - Erdogan lässt Dogan Akhanli in Spanien festnehmen

    Der türkische Präsident Erdogan provoziert weiter: Nachdem er seine Landsleute in Deutschland aufgerufen hat, die großen deutschen Parteien bei der Bundestagswahl zu boykottieren, wurde nun auf Betreiben der Türkei der deutsche Schriftsteller Dogan Akhanli in Spanien festgenommen. Mehr …

  • 08.08.2017 | Kultur heuteTürkische Exil-Künstler - "Wir wollen nicht unter uns bleiben"

    Per Ferndiagnose diagnostizierte er bei Präsident Erdogan eine narzisstische Persönlichkeitsstörung - und wurde prompt vor Gericht gezerrt. Heute lebt Mustafa Altioklar in Berlin. Von hier aus will er, wie viele andere türkische Exil-Künstler, seine Arbeit "nach Deutschland und in die Welt hinein öffnen". Mehr …

  • 07.08.2017 | Fazit | ArchivDeutsche Mesale Tolu in türkischer Haft - "Erdogan diktiert der Justiz die Urteile"

    Mehr Druck auf den türkischen Präsidenten Recep Tayyip Erdogan wünscht sich der Journalist Kemal Hür. Er zeigte sich angesichts einer baldigen Freilassung der deutschen Journalistin Mesale Tolu und anderer Kollegen aus türkischer Haft pessimistisch. Mehr …

  • 24.07.2017 | ProgrammvorschauProgramm: Vor- und Rückschau

    Frisell Von Johannes Kaiser 12:00 Nachrichten 12:07 Studio 9 - Der Tag mit ... Götz Aly, Historiker Moderation: Korbinian Frenzel 13:00 Nachrichten 13:07 Länderreport 1000 Euro und mehr Vermittlungsgebühr an wohnungssuchende Flüchtlinge Von Kemal Hür Mehr …

  • 19.07.2017 | Deutschland heuteWohnungssuche von Flüchtlingen - Vermittlungsangebote dubioser Makler

    Flüchtlinge haben es schwer, eine Wohnung in Deutschland zu finden. Um den häufig beengten Wohnverhältnissen in den Heimen zu entkommen, nehmen die Menschen vermehrt die Dienste dubioser Makler in Anspruch - gegen die Zahlung horrender Vermittlungsgebühren. Mehr …

  • 14.07.2017 | Campus & KarriereTürkische Akademiker im Berliner Exil - Es geht hauptsächlich ums Überleben

    Hunderte türkische Wissenschaftler haben seit dem Putschversuch im vergangenen Jahr ihr Heimatland verlassen, weil sie dort nicht mehr arbeiten konnten oder ihnen die Verhaftung drohte. Viele flüchteten nach Berlin. Ihre Zukunft ist ungewiss, mit einer schnellen Rückkehr in die Türkei rechnet keiner. Mehr …

  • 05.07.2017 | Deutschland heuteMorddrohungen gegen liberale Muslima - Vogelfrei in der Moschee

    Die Debatte um einen europäischen, deutschen oder liberalen Islam wird wieder intensiv geführt, nachdem in Berlin vor drei Wochen die Ibn Rushd-Goethe-Moschee eröffnete. Ihre Gründerin, bislang bekannt durch ihre Kritik an den Islamverbänden, wird seitdem mit dem Tode bedroht. Mehr …

  • 04.07.2017 | Campus & KarriereHumboldt-Universität Berlin - Start des Instituts für islamische Theologie verzögert sich

    Eigentlich sollte im Wintersemester 2018/19 der Lehrbetrieb am neu gegründeten Institut für islamische Theologie an der Berliner Humboldt-Universität beginnen. Jetzt aber gibt es Streit um die Besetzung des Beirates und darum, wie sinnvoll eine religionsübergreifende Fakultät der Theologien sein könnte. Mehr …

  • 29.06.2017 | Deutschland heuteEhe für alle - Viel Aufregung kurz vor dem Standesamt

    Morgen soll im Bundestag über die Ehe für alle abgestimmt werden. Bei den Rechten von Verheirateten soll dann künftig kein Unterschied mehr gemacht werden, ob sie hetero oder homosexuell sind. Ein lesbisches Paar, das am Montag zum Standesamt geht, hat die Entscheidung etwas durcheinander gebracht. Mehr …

  • 21.06.2017 | Zur Diskussion | ArchivIslam in Deutschland - Wenig Konsens, wenig Liberalität

    Zentralrat der Muslime in Deutschland Kemal Hür , freier Journalist Lamya Kaddor , Islamwissenschaftlerin und Autorin Mehr …

  • 21.06.2017 | ProgrammvorschauProgramm: Vor- und Rückschau

    Wenig Konsens, viele Differenzen - Der liberale Islam in Deutschland Diskussionsleitung: Christiane Florin, Deutschlandradio Es diskutieren: Sadiqu Al-Mousllie, Vorstandsmitglied Zentralrat der Muslime in Deutschland Kemal Hür, freier Journalist Lamya Mehr …

  • 19.06.2017 | Tag für Tag | ArchivLiberaler Islam - "Ein geniales Projekt"

    Am Wochenende wurde in Berlin die Ibn Rushd-Goethe-Moschee eröffnet. Zwei Dichter gaben ihr den Namen, eine Frauenrechtlerin, die Rechtsanwältin Seyran Ateş, hatte die Idee. Männer und Frauen beten hier gemeinsam in einem Raum. Das Medieninteresse ist groß, die Distanz zu den Islamverbänden auch. Mehr …

  • 06.06.2017 | Hintergrund | ArchivDoppelte Loyalität - Die Deutsch-Türken und die Bundestagswahl

    Während die Deutschtürken hierzulande meist SPD wählen, entscheiden sie bei Wahlen in der Türkei eher konservativ. Doch dass deutschtürkische Bundestagsabgeordnete den türkischen Staatschef Erdogan kritisieren, verunsichert viele. Es bleibt darum offen, wem sie bei der kommenden Bundestagswahl ihre Stimme geben werden. Mehr …

  • 29.05.2017 | Deutschland heute | ArchivFastenbrechen - Dattel-Schoko-Kalender für den Ramadan

    Im Fastenmonat Ramadan dürfen Muslime 30 Tage von Sonnenaufgang bis Sonnenuntergang nichts essen und trinken. Ihr Fasten brechen sie traditionell mit einem Schluck Wasser oder Milch und einer Dattel. Dafür gibt es inzwischen ähnlich wie der Adventskalender einen Ramadankalender - hinter jedem der 30 Türchen versteckt sich eine schokoladenummantelte Dattel. Mehr …

  • 16.05.2017 | ProgrammvorschauProgramm: Vor- und Rückschau

    der Kirchentag mit dem Nahost-Konflikt umgeht Wie hältst du’s mit Gender? Auf einer Stuttgarter Tagung diskutierten junge Muslime über Gleichberechtigung der Geschlechter Was ist los bei der DITIB-Jugend? Kemal Hür vom DLF-Landesstudio Berlin im Mehr …

  • 03.05.2017 | ProgrammvorschauProgramm: Vor- und Rückschau

    ermittelt Gespräch mit Thilo Schmidt Nachrichten aus dem Exil: Özgürüz - deutsch-türkisches Portal Von Kemal Hür 14:00 Nachrichten 14:07 Kompressor Das Kulturmagazin Moderation: Max Oppel Frage des Tages: Wie funktioniert der Journalist als Filmheld? Mehr …

  • 13.04.2017 | Studio 9Türkeistämmige in Deutschland zum Referendum - "Ich schaue türkisches Fernsehen"

    In Deutschland können mehr als 30 türkische Fernsehprogramme über Satellit empfangen werden. Und das nutzen viele der 1,4 Millionen in Deutschland lebenden türkischen Staatsbürger. Auch über das in der Türkei stattfindende Referendum informieren sie sich vor allem über türkische Medien. Mehr …

  • 27.03.2017 | Deutschland heute | ArchivReferendum zum Präsidialsystem - Wahlbeginn für Türken in Deutschland

    Rund 1,4 Millionen in Deutschland lebende Türken können ab sofort über die Einführung eines Präsidialsystems in der Türkei abstimmen. Zum Wahl-Auftakt in Berlin gehen die Wähler-Meinungen über das Referendum auseinander. Vor den Wahllokalen ist die Stimmung aufgeheizt - und die Ja-Sager treten sehr selbstbewusst auf. Mehr …

  • 25.03.2017 | Informationen am Morgen | ArchivJunge Islamkonferenz - Gemeinsam Ängste abbauen

    Vorurteile bekämpfen, Ängste abbauen, den Dialog zwischen jugendlichen Muslimen und Nicht-Muslimen fördern: Das ist das Ziel der Jungen Islamkonferenz. Seit 2011 treffen sich Jugendliche aus dem gesamten Bundesgebiet einmal jährlich zum Dialog. Schwerpunktthema in diesem Jahr: der zunehmende Rechtspopulismus. Mehr …

  • 21.03.2017 | Informationen am Morgen | ArchivIm Schatten des Türkei-Referendums - "Dieses Jahr ist das Newroz-Fest besonders politisch geladen"

    Die Kurden feiern heute ihr Neujahrsfest Newroz in einer aufgeheizten Stimmung. Zehntausende Kurden hatten am Wochenende in Deutschland gegen die Referendumspläne des türkischen Präsidenten protestiert. Ankara verurteilte prompt die Genehmigung der Demos. Mehr …