Startseite > _Archiv > Aktuell-Archiv des früheren dradio.de-Auftritts > Beitrag vom 02.10.2013

Tom Clancy ist tot

Der US-Schriftsteller starb im Alter von 66 Jahren

Der Schriftsteller Tom Clancy starb im Alter von 66 Jahren (picture alliance / dpa / Andrew Gombert)
Der Schriftsteller Tom Clancy starb im Alter von 66 Jahren (picture alliance / dpa / Andrew Gombert)

Umstritten waren seine Bücher nie, aber sie verkauften sich blendend: Tom Clancy wurde mit seinem ersten Roman "Jagd auf Roter Oktober" weltweit bekannt. Laut US-Medien starb der Bestsellerautor im Alter von 66 Jahren nach kurzer Krankheit in einem Krankenhaus in Baltimore.

Es ist der Traum jedes Schriftstellers: Tom Clancy schaffte es 1984 gleich mit seinem ersten Roman auf die Bestsellerliste und vier Jahre später nach Hollywood. 1988 wurde "Jagd auf Roter Oktober" mit Sean Connery und Alec Baldwin verfilmt. Das Buch basiert auf einem tatsächlichen Zwischenfall: Im November 1979 wollte eine sowjetische Raketenfregatte überlaufen. Dies gelang dem Schiff in der Realität nicht, wohl aber in Clancys Buch.

US-Präsident Ronald Reagan bekam das Buch als Weihnachtsgeschenk und sagte bei einem Abendessen, dass er nicht genügend Schlaf bekäme, weil er es nicht zur Seite legen könne. Diese Aussage habe ihm geholfen, auf die Bestsellerliste der "New York Times" zu kommen, sagte Clancy später.

Militärwissenschaftliche Details

Der Roman hatte vor allem wegen seiner vielen Details großes Aufsehen erregt. Viele Experten zeigten sich vom Wissen Clancys, der eigentlich Versicherungsagent war, beeindruckt. Der Amerikaner hatte sich schon früh für das Militär interessiert und begann sich in den 70er-Jahren in die Welt der Marine einzuarbeiten. Er selbst sagte einmal, dass er damals Marineminister John Lehman getroffen habe. Dessen erste Worte seien gewesen: "Wer zur Hölle hat diese Informationen freigegeben?"

17. Roman: "Command Authority"

Clancys Spionagethriller spielten meist im oder kurz nach dem Kalten Krieg und viele wurden mit internationalen Stars verfilmt. Neben "Jagd auf Roter Oktober" etwa auch "Die Stunde der Patrioten" (1992), "Der Schattenkrieg" (verfilmt als "Das Kartell" 1994 mit Harrison Ford) und "Das Echo aller Furcht" (2002 mit Ben Affleck).

Der jüngste Film, basierend auf seinem CIA-Helden Jack Ryan, der in mehreren Romanen auftaucht, soll zu Weihnachten mit Chris Pine in der Hauptrolle sowie Keira Knightley und Kevin Costner ins Kino kommen. Sein 17. Roman "Command Authority" soll noch in diesem Jahr erscheinen.

Leidenschaftlicher Baseball-Fan

Tom Clancy wurde am 12. April 1947 als Sohn eines Briefträgers und einer Hausfrau in Baltimore geboren. Bis zu seinem Tod lebte er in einem ländlichen Teil von Maryland. Neben der Literatur galt seine Leidenschaft auch dem Baseball. Er war einer der Teileigner der Mannschaft seiner Geburtsstadt, den Baltimore Orioles.

Letzte Änderung: 08.10.2013 23:12 Uhr