Ultraschall Berlin 2020 – Festival für neue Musik

Festivalabschluss mit großen Orchestern

"Ultraschall Berlin 2020 – Festival für neue Musik" ging am Sonntag mit zwei gefeierten Orchesterkonzerten zu Ende: Das Rundfunk-Sinfonieorchester Berlin war mit zwei Uraufführungen und einer deutschen Erstaufführung unter Brad Lubmann zu erleben. ...

Den Schlusspunkt des fünftägigen Festivals setzte das Deutsche Symphonie-Orchester Berlin unter der Leitung von Johannes Kalitzke unter anderem mit der Uraufführung von Fabien Lévys "De l’art d’induire en erreur" für drei verstärkte Stimmen und Orchester mit Truike van der Poel (Mezzosopran), Martin Nagy (Tenor) und Andreas Fischer (Bass). Rund 5.000 Besucher erlebten die meist ausverkauften Konzerte im Großen Sendesaal des rbb, im Heimathafen Neukölln, im Radialsystem V und in der Akademie der Künste. Sämtliche Konzerte wurden von rbbKultur und Deutschlandfunk Kultur aufgezeichnet und entweder live übertragen oder werden zeitversetzt ausgestrahlt. Sämtliche Ausstrahlungstermine finden Sie hier: ultraschallberlin.de/konzerte/radio.

Neben den insgesamt drei Orchesterkonzerten stießen am Samstag zwei Aufführungen im Radialsystem V auf eine besonders große Publikumsresonanz: Sarah Nemtsovs vom rbb in Auftrag gegebenes Werk "Mountain & Maiden" kam in Kombination mit einem neuen Stummfilm von Shmuel Hoffman und Anton von Heiseler im Rahmen des Solo-Recitals von Christoph Grund (Klavier) eindrucksvoll zur Uraufführung. "Also sprach Golem", ein elektronisches Musiktheater von Kaj Duncan David und Thomas Fiedler mit Kommando Himmelfahrt, setzte sich mit dem Thema Künstlicher Intelligenz auseinander. Viele weitere kontrast- und beziehungsreiche Programme, Gespräche mit den beteiligten Künstlern sowie junge Konzertgänger, die als UltraschallReporter auch in diesem Jahr von ihren Proben- und Konzerteindrücken berichteten, machten die lebendige Szene der neuen Musik erlebbar.

Ultraschall Berlin 2021 findet vom 20. bis 24. Januar 2021 statt.

Pressekontakte:
Ulrike Herr       
rbb Presse und Information
T: 030-97993 12115
E:ulrike.herr@rbb-online.de

Stefan Stahnke
Worte über Musik
T: 030-3478 1984
E: st@worteuebermusik.de 

Pressemitteilungen abonnieren

Ein Mann ist von oben zu sehen, wie er an einem Tisch mit dem Computer und mehreren anderen digitalen Geräten wie Notebook, Smartphone, Smartwatch arbeitet.  (imago / Westend61)

Pressemitteilungen, Hörfunktipps oder die Programmvorschau abonnieren? Schreiben Sie eine kurze Mail an
presse@deutschlandradio.de (Ihre Daten werden von uns nur für diesen Zweck gespeichert und nicht an Dritte weitergegeben)