Transparenz

 

Verhaltensgrundsätze

Deutschlandradio steht als öffentlich-rechtliche Körperschaft für Unabhängigkeit, Glaubwürdigkeit und Integrität und aufgrund der Finanzierung durch Beiträge der Allgemeinheit in einer besonderen Verantwortung. Um dieser Verantwortung gerecht zu werden, haben sich die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter von Deutschlandradio Verhaltensgrundsätze für ihr tägliche Arbeit gegeben.

Die Verhaltensgrundsätze bilden den Rahmen für verantwortungsvolles und verlässliches Handeln. Sie dienen der Klarheit, der zweifelsfreien Ausrichtung und Selbstvergewisserung der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter von Deutschlandradio.

Die Verhaltensgrundsätze zum Download.

Bundesweite Imagekampagne

Leistungsbilanz

Aktuelles

Gastbeitrag„Die Lüge ist Alltag geworden“

BDZV-Präsident Mathias Döpfner (© Axel Springer SE)

Ein Gastbeitrag von Mathias Döpfner, Vorstandsvorsitzender von Axel Springer SE und Präsident des BDZV, über die Zunahme von Falschmeldungen und wie sie unsere Demokratie gefährden.

SpezialAlles rund um die Fußball-WM

Logo der Fussball-Weltmeisterschaft 2018 (© mauritius images/Piotr Malczyk/Alamy)

Deutschlandradio und seine drei Programme begleiten die Fußball-WM auf sportlicher und politischer Ebene mit zahlreichen Sondersendungen, Live-Reportagen, WM-Magazinen, Livestreams und vielem mehr.

Mathias Döpfner: Digitale Fake News gefährden die Demokratie

Mathias Döpfner hält eine Rede. (dpa)

Mathias Döpfner, Vorstandsvorsitzender von Axel Springer SE und Präsident des Bundesverbands Deutscher Zeitungsverleger, kritisiert in einem Gastbeitrag für das Deutschlandradio-Programmheft (Juni-Ausgabe) die Zunahme von Falschmeldungen.