Wettlesen als Weblesen: "44. Tage der deutschsprachigen Literatur" in Klagenfurt Deutschlandfunk und Deutschlandfunk Kultur mit breiter Berichterstattung vom renommierten Wettbewerb

Deutschlandfunk-Preis wird am 21. Juni vergeben - Deutschlandfunk Dokumente und Debatten überträgt Lesungen und Jurydiskussionen live

Mit umfangreicher Berichterstattung in Literatur- und Kultursendungen begleiten Deutschlandfunk und Deutschlandfunk Kultur die Tage der deutschsprachigen Literatur vom 18. bis 21. Juni in Klagenfurt. Der Wettbewerb findet in diesem Jahr ausschließlich digital statt – sowohl die Autorinnen und Autoren als auch die Jury beteiligen sich aus ihren Wohnzimmern....

Das digitale Wettlesen ist im Radio zudem live im Digitalkanal Deutschlandfunk Dokumente und Debatten (DAB+) zu hören. Im Fernsehen überträgt 3sat die Lesungen und Diskussionen vom 18.-20. Juni jeweils ab 10.00 Uhr in voller Länge in seinem Programm, auch die Preisverleihung am 21. Juni um 11.00 Uhr ist bei 3sat zu sehen. Nach der Premiere im Jahr 2017 wird dort auch der mit 12.500 Euro dotierte Deutschlandfunk-Preis vergeben. Der Preis ist nach dem Ingeborg-Bachmann-Preis die am zweithöchsten dotierte Auszeichnung in Klagenfurt.

Im Deutschlandfunk spricht Jan Drees in der Sendung "Büchermarkt" am 18. und 19. Juni von 16.10 bis 16.30 Uhr mit den Autoren und Literaturkritikern Miriam Zeh und Christoph Schröder über die aktuellen Texte des Wettbewerbs. Die Sendung "Kultur heute" informiert am 20. Juni über die Lesungen und Themen rund um die Preisvergabe, einen Tag später über die Preisträger (jeweils 17.30 Uhr). 

Auch Deutschlandfunk Kultur berichtet ausführlich über die digitale Ausgabe des Bachmannpreises. Den Auftakt bildet ein Gespräch mit Sharon Otoo in "Studio 9 am Morgen" am 17. Juni, bevor die Schriftstellerin am Abend die traditionelle Eröffnungsrede der Tage der deutschsprachigen Literatur halten wird. In der Sendung "Lesart" (18./19. Juni, 10.05 Uhr, 20. Juni, 11.05 Uhr) sprechen Joachim Scholl und Maike Albath mit Autorinnen und Autoren, die in diesem Jahr am Wettlesen teilnehmen, sowie mit Gästen aus der Literaturszene aus Klagenfurt selbst. Mit der Kritikerin und ehemaligen Bachmann-Jurorin Sigrid Löffler wird die grundsätzliche Frage diskutiert: Wie gerecht kann Literaturkritik sein? "Fazit. Kultur vom Tage" berichtet von 17. bis 21. Juni jeweils um 23.05 Uhr und zieht eine tägliche Bilanz des Wettbewerb-Geschehens. Am 22. Juni um 10.05 Uhr blickt die "Lesart" zurück auf die Veranstaltungstage.

Pressemitteilungen abonnieren

Ein Mann ist von oben zu sehen, wie er an einem Tisch mit dem Computer und mehreren anderen digitalen Geräten wie Notebook, Smartphone, Smartwatch arbeitet.  (imago / Westend61)

Pressemitteilungen, Hörfunktipps oder die Programmvorschau abonnieren? Schreiben Sie eine kurze Mail an
presse@deutschlandradio.de (Ihre Daten werden von uns nur für diesen Zweck gespeichert und nicht an Dritte weitergegeben)